Frage von Dan168, 48

Argumente für die Abschaffung von Plastikbechern?

Moin liebe Community , Wir haben morgen eine Übungsdebatte die jedoch mündlich benotet wird und diese geht darum ob coffee to go Becher also Papp/Plastikbecher abgeschafft werden sollen . Ich bin Pro 2 also dafür dass die abgeschafft werden hab für die Eröffnungsrede Fakten wie viele Bäume dafür gefällt werden müssen wieviel Wasser und Öl verbraucht werden und dass das unserem Klima nicht wirklich gut tut.

Nun fällt mir nichts gutes mehr für die freie Aussprache ein höchstens dass das jährlich 22 Tonnen co2 Emissionen verursacht aber das kann man auch nicht wirklich lange ausformulieren

Nun wäre meine Frage ob jemand noch gute Ideen zum ausformulieren hat ;-)

Grüße Dan 168

Antwort
von soga57, 30

Deine Argumente haben schon was für sich. Du musst dir einfach darüber im Klaren sein, dass du damit auch die ganze "coffee to go"-Branche abschaffst, denn was wäre die Alternative für Coffee to go OHNE Papp-oder Plastikbecher? Porzellantassen? , die du womöglich noch selbst mitbringst. 

Kommentar von Dan168 ,

Entweder Pfandbecher oder thermoskannen durch man selber mitnehmen soll oder die es auch dort gibt mit Pfand , gibt es übrigens schon auch bei Starbucks gibt es z.B Rabatt wenn man selber was mitnimmt ;-) LG

Kommentar von soga57 ,

Naja, die Deutschen und ihre Pfandsysteme. Funktioniert eigentlich nichts richtig gut. 

Wenn ich eine Thermoskanne zu Starbucks mitnehmen soll (was für ein grotesker Gedanke!), kann ich auch gleich den Kaffee von zu Hause mitnehmen. Dann brauch ich Starbucks nicht mehr. 

Kommentar von Dan168 ,

Bringt alles nix 🙈

Kommentar von swissss ,

es ist die Gehirnwäsche welche euch eingetrichtert hat, den Kaffe mitzunehmen. 2000 Jahre lang hat man den Kaffe sitzend Zuhause oder im Cafee eingenommen und jetzt hat man uns eingetrichtert den Kaffee im gehen einzunehmen und ihn gleichzeitig verenglischen und Coffe nennen.  SEIT IHR NOCH DEUTSCHE oder ins Gehirn rein gewaschene  ins Gehirn gesch.i.s.s.sene Amerikaner ???

Kommentar von soga57 ,

Nun ja, das nennt man Globalisierung :-)

Antwort
von AntiBan, 32

weil die teile nicht in muelleimer geworfen werden und die umwelt verschmutzen

Antwort
von Maximillan, 17

Beim Coffee to go Becher bezahlt man die Verpackung immer mit. Dadurch ist der Kaffee teurer als beim Mehrwegbecher.

Zudem zahlt der Verbraucher den Becher 2 Mal. Erstens beim Kauf und zweitens für die Entsorgung. Meist wird der Becher achtlos weggeworfen. Dies bedeutet für die Städte und Gemeinden erheblichen Mehraufwand und Zusatzkosten für die Abfallentsorgung.

Sehr kritisch zu bewerten ist das Bechermaterial. Der Becher besteht aus Pappe mit einer Kunststoffbeschichtung. Da viele Becher achtlos weggeworfen werden gelangen die Fasern früher oder später ins Grundwasser. Welche Folgen das zukünftig haben wird, kann heute wohl keiner wirklich absehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten