Angst vor Schweigen (Gespräch)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann sprichst du genau das an. Sag einfach , dass dir einfach nichts zu Reden einfällt und dir das unangenehm ist. Damit brichst du erstmal schön das Eis und man kann sich viel besser auf einander einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich findet man doch immer etwas, worüber man reden kann, oder? Wenn man sich gut versteht, gehen einem die Gesprächsthemen nicht aus. Und wenn doch, dann schweigt man halt zwischendurch mal und überlegt sich etwas. Wenn man sich gut versteht, sind solche Pausen nicht peinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich über gemeinsame Interessen wie Hobbys, aktuelle Nachrichten oder über lustige Dinge aus der Vergangenheit - das löst meistens den Knoten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenns nix zum Reden gibt, wird geschwiegen ;)

Aber ich denke, es gibt immer Gesprächsstoff :)

Du meinst, wenn Du Dich mit einem Mann, den Du noch gar nicht kennst, triffst? Also Ihr müsst Euch ja erstmal beschnuppern und dann erzählt jeder von sich das, was er preisgeben möchte.

Ich denke, wenn zuviel geschwiegen wird, ist das ein Zeichen, dass er nicht der Richtige ist...

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nichts zu sagen hat und still schweigt kann man auch wenn mn mit der person gut ist auch umarmen anlehnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal die Ruhe genießen, nichts erzwingen. Über den Tag reden oder ihn reden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer von Euch Beiden, wird die Schallmauer durchbrechen. Fragt sich nur, wie lange Ihr Euch anschweigt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?