Frage von 643800619, 100

Angst alleine auto zu fahren - Eltern?

Hallo Ich bin am Sonntag 18 geworden und darf ab jetzt mit dem Auto fahren. Ich hab mit 17 meinen Führerschein gemacht und mor auch gleich ein Auto gekauft. Naja ich bin dann natürlich bei jeder Gelegenheit gefahren damit ich später gut fahren kann. Ich bin dann am Mittwoch das erste mal alleine zur arbeit gefahren (ca. 10 min). Das lief eigentlich ganz gut. Heute musste ich zur schule (mit dem bus). Bin dann heute einkaufen gefahren mit meiner Mutter. Als wir wieder zu hause waren habe ich das Auto auf meinen Parkplatz gestellt und bin voll in unsere Hecke gefahren... Mein Vater hat mich voll angemacht ich wäre zu unvorsichtig. Stell dir mal vor das wäre keine hecke gewesen sondern ein Mensch. Es war ein Fehler das Auto zu kaufen und so weiter. Er hat mich total verunsichert. Jetzt hab ich voll angst morgen wieder zu arbeit zu fahren. Hab ihr Tipps wie ich sicherer fahre ? Und wie ich die angst weg bekomme?

Antwort
von sveja26, 64

Lass dich auf gar keinen Fall verunsichern! Das ist der schlimmste Fehler, den du machen kannst. Dann hast du wirklich irgendwann so viel Angst, dass du nicht mehr alleine fährst.
Am Anfang macht man halt noch einige Fehler. Solange du während der Fahrt zu 101% bei der Sache bist, passiert auch nichts.
Übung macht schließlich den Meister! Also Kopf hoch und fleißig üben!

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 41

Mach ein Sicherheitstraining (gem. ADR). Kostet fast nichts im Vergleich zu den Unterhaltskosten eines Autos, bringt enorm viel.

Vergiss' die ganzen Ratschläge mit "fahren, fahren, fahren". Ohne Feedback und gezieltes Üben wird eine Verbesserung deiner Fahrfähigkeiten rein vom Zufall abhängen und du kannst dir sogar Fehler angewöhnen. Man kann jahrelang und über -zichtausende Kilometer rumgurken, ohne sich wesentlich zu verbessern (so handhaben das die meisten Autofahrer.)

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 42

Bei Angst und dann ist alles zu früh Füherschein und Auto das kann nicht gut gehen . 

Besser die Karre länger stehen lassen bis man sich sicher fühlt so geht das nie gut aus da passieren zu viele Fehler die dann meist für andere tödlich ausgehen können . 

Man braucht nicht mit 17 den Behindertenschein zu machen, wen der gar nichts bringt und sich so ängstlich anstellt dann sollte man überlegen ob es überhaupt ein gute Idee war den  Schein so früh zu machen mit 18 oder 19 hätte es auch gereicht dann ist man reifer und gesetzter und nicht so heiß aufs Auto fahren .

Der BF17 ist da wohl eine ganz falsche Entscheidung gewesen . 

Kommentar von 643800619 ,

Danke für deine sehr aufmunternd Worte. Jetzt hab ich wieder Hoffnung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community