Anfang einer Kurzgeschichte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Yuki! Das klingt total spannend, und ich gebe dir: "Als Julie die Inschrift über dem kleinen Bahnhofsgebäude entzifferte, fuhr der Schock durch ihren gesamten Körper. Fassungslos musste sie sich eingestehen, dass die unglaublichen Eintragungen in dem alten Tagebuch tatsächlich echt sein könnten. Obwohl sich alles in ihr dagegen sträubte, stieg sie langsam aus dem Zug. Nun gab es kein Zurück mehr, denn nur sie konnte die Wahrheit herausfinden." LG*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YukiSchreibt
12.06.2016, 13:03

Wow! Das ist echt cool. Hast du dir das selbst ausgedacht? Wenn ja: Respekt! 

1

Ich hab es hier mal in englisch hingeschrieben. Ist ein bisschen länger als 4 Sätze: "I wasn't lying when I said that all of this wasn't my fault. Marylin's death was the cause of a failed drug policy, run by our corrupt government. Me handing her these drugs had nothing to do with it. After all, I only did what everybody expected from me. I made sure that my family had something to eat. Even when everybody around us didn't. I deserved none of the blame. So why did I feel this disgusted of myself?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie jeden Abend schlendere ich über die Straßen der kleinen Stadt. Wie immer habe ich die Hoffnung, dass heute etwas anders sein wird! Die ständige Stille, die selben Menschen und die selben Gerüche....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das schreiben magst, ist es aber nicht ratsam, sich von anderen Menschen die Ideen "Eingesagt" zu bekommen. Versuche lieber, dir etwas selber einfallen zu lassen. Inspiration kannst du dir aus so vielen verschiedenen Quellen holen, in jeder Minute des Lebens kann dich etwas inspirieren, egal was! Du musst nur hinsehen, hinhören, fühlen. Schon der kleinste Gedanke an etwas kann eine schöne Idee mit sich bringen. Du kannst auch Szenen aus Filmen oder Büchern oder sonst was nehmen, auch Musik eignet sich hervorragend. Und daraus dann selber was schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minabella
11.06.2016, 23:17

Ist aber auch eine coole Idee einen Anfang selbst weiter zu gestalten warum nicht :) Vielleicht hat sie genau daran freude

2

Schnapp dir irgend ein Buch, klapp es irgend wo auf, nimm dir da deine vier Sätze und mach was draus.

Nimm eine Redewendung, eine Weisheit oder sonst etwas und erfinde was.

Sogar ein einziges Wort kann ein Samenkorn sein. Dann nimmst du die W-Worte Wer, warum, wobei, weshalb, und überlege dir "Wird dass was, oder nicht" und schon hast du eine Grudlage.

"Ausdauer" - wer, wobei, wie... Ein Sportler trainiert für Marathon, Schüler sucht Lehrstelle - Nimmt er am Lauf teil und gewinnt oder verliert er? - was stellt er alles an, um seinen Traumberuf zu erlernen, bekommt er die Stelle...

Nimm ein Samenkorn in den Kopf und lasse es wachsen. Der Dünger ist deine Fantasie, und zuletzt siehst du, welche Farbe die Blüten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung