Frage von jenniii258, 126

An Excel Profis : Textüberlauf in leere Nachbarzelle verhindern?

Habe schon viele Möglichkeiten welche über Google zu finden sind versucht. Nichts funktioniert wie es soll. Ich möchte mehrere Texte (welche auch länger sind) in zB Zeile 1, Spalte A: ein Text, Spalte B: ein Text... usw.. und genau diese Texte sollen nicht übereinander laufen..., also der lange Text in Spalte A soll ich nicht auch in Spalte B zu sehen sein usw, das ist sehr unübersichtlich.

Die Zelle soll weder länger werden, noch soll sich sich die Höhe der Zelle verändern. Das funktoniert weder mit Horizontal /Ausfüllen oder Zeilenumbruch.

Würde mich über hilfe freuen. Danke

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 91

formatiere die Zelle auf Umbruch und begrenze die Höhe der Zeile, dann wird jedes Wort, das Überlauf verursacht, in die nächste (verborgene) Zeile der Zelle umgebrochen. Hat nur den Nachteil, dass ectl lange Wörter nach kurzen auch schon unsichtbar werden, probiers aus.

Ich würde aber Folgendes bevorzugen: Du kannst Du ohne jede Zellformatierung einfach ein Leerzeichen in die nächste Zelle schreiben, das sieht man nicht und Du kannst es jederzeit mit einem Wort, einer Zahl oder einer Formel überschreiben.


Kommentar von jenniii258 ,

Danke, ich werd wohl das mit dem Leerzeichen machen, denn das andre tut auch nicht so

Antwort
von Omnivore10, 76

Zellen formatieren-->Ausrichtung-->Horizental auf "Ausfüllen" stellen

ferdsch

Kommentar von jenniii258 ,

Wie bereits bei der Frage schon geschrieben, dass es so nicht funktioniert.

Es klappt bei der ersten Spalte , aber dann funktioniert es nicht mehr.

Kommentar von Iamiam ,

stimmt! jetzt bin ich seit >25 jahren in xl unterwegs, mach komplizierteste Formeln und Makros, aber darüber bin ich noch nie gestolpert!

@Jenni: das ist ein ZELL-befehl, kein Spaltenbefehl.!

Kommentar von Iamiam ,

Ergänzung: also Format übertragen (mit dem Format-Pinsel) auf alle infrage kommenden Zellen. Das geht sehr schnell und einfach!

Kommentar von jenniii258 ,

ich bin Informatikern ... ich kenne mich mit Formeln und Makros genauso aus... und deswegen ärgere ich mich so, dass etwas so leichtes nicht klappt wie ich das will.

Es geht hier nicht um Befehle sondern um eine einfache formale Darstellung.

Kommentar von Iamiam ,

ja, das Wort Befehl war hier falsch, ist Zellformat.

klappt bei der ersten Spalte , aber dann funktioniert es nicht mehr:

Wenn Du die nächste Spalte nicht per Zellen einfügen, erzeugst, sondern per drag&drop einer Leeren von weiter hinten, gehts. Oder per Formatpinsel das Format einer leeren Spalte auf die eingefügte überträgst.

Vllt stört es Dich auch, dass kurze Sequenzen menrfach dargestellt werden (was aber das Weiterrechnen nicht beeinflusst: der INHALT der Zelle bleibt die kurze Sequenz).

Um die Darstellung zu verändern, könntest du in diesem Fall Folgendes machen: anhängen &wiederholen(Zeichen(160);99). Zeichen 160 ist das geschützte Leerzeichen, das sonst meist nur in Word-Texten vorkommt. Oder Du nimmst ein Unicode-LeerZeichen, die kriegst du entweder per xl-Makro ChrW(Nummer) oder in AOO/LO als Fkt Unizeichen(Nummer) (Beispiel:=Unizeichen(8200) und kannst das als zu Wert umgesetztes Zeichen einsetzen.

="abc"&WIEDERHOLEN(" ";15)

=WECHSELN(A6;" ";"")&WECHSELN(A6;" ";"") ergibt abcabc

(ausserhalb einer Formel bringt GF das UniZeichen 8200 nicht rüber, 8201, 8202, 8233 usw sind auch Leerzeichen))

Da das aber eine echte Inhaltsänderung ist, müsstest Du fürs Weiterverketten mit (=)Wechseln(Zelle;Zeichen(160);"") arbeiten.

Lauter Klimmzüge, xl ist nun mal noch lange nicht das Gelbe vom Ei !

Kommentar von Iamiam ,

Korrektur: 8233 ist einfach leer, kein Leerzeichen.

Aber 8192:8199 sind welche,  8193 und 8195 sogar besonders breite: zum Vergleich:="a a a".

Die Anlage meiner Unicode-Tabelle in LO hab ich da beschrieben:

www.gutefrage.net/frage/wo-finde-ich-die-komplette-zeichenliste-fuer-die-excel-f...

da das abgeschnitten wird: wehwehweh.gutefrage.net/frage/wo-finde-ich-die-komplette-zeichenliste-fuer-die-excel-funktion-zeichen-von-1-255

so müsste sich bei entsprechender Anlage der Parameter auch per µ das Gleiche für Unizeichen als WERTE erstellen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten