Frage von Natelnickname, 112

Als US Bürger nach Deutschland einwandern ohne Sprachkenntnisse und Abschluss?

Hallo ihr lieben :)

Mein Freund ist US Bürger und 21 Jahre alt und er möchte sobald wie möglich nach Deutschland ziehen, da wir der zweijährigen Fernbeziehung ein Ende setzen möchten. Jedoch kann er kein Deutsch und hat auch noch keinen Beruf um hier Arbeit zu finden. Kann er trotzdem nach Deutschland ziehen solange er einen Wohnsitz in Deutschland nachweisen kann und Genug Geld um sein Leben hier finanzieren zu können? Kennt jemand hilfreiche Internetseiten? Denn ich finde nichts was uns weiterhilft.

Danke schon im Voraus! LG N.

Antwort
von Digarl, 65

Ihr seit 2 Jahre lang zusammen, könntet ihr euch vorstellen zu heiraten? Dann wäre die ganze Sache ohne weiteres vorüber, er könnte nach Deutschland und ihr beide habt euch direkt das Ja-Wort gegeben. 

Kommentar von Natelnickname ,

Ich bin 17, also diese Option fällt leider weg.

Kommentar von Digarl ,

Hab gar nicht auf das Alter geachtet. Überhaupt ist 21 sehr jung um zu heiraten. Eventuell könntest du/er ja mal beim Konsulat nachfragen, dort kann man dir bessere Auskunft mit Gewissheit geben. Ich wüsste zwar Wege in die USA zu ziehen, doch ich machte mir nie wirklich Gedanken wie es als US-Amerikaner ist nach Deutschland zu ziehen weil es ja meist umgekehrt ist. 

Kommentar von Natelnickname ,

naja trotzdem danke für die Hilfe, wir werden auf jeden Fall alles ausprobieren was möglich ist, doch ich glaube er hat es auch ein wenig unterschätzt, wie schwer sich das gestaltet. Damit habe ich auch nicht gerechnet...

Kommentar von Digarl ,

Wenn ich ehrlich bin würde ich es mir auch nicht schwer vorstellen nach Deutschland einzureisen. In die USA einzuwandern ist teilweise sehr schwer! Doch Deutschland? Also ich würde wirklich mal ins Konsulat oder ins Rathaus gehen. Sicher kann er eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. 

Antwort
von tanztrainer1, 30

Gibt ja auch noch Nato-Stützpunkte der USA in Deutschland.

Eventuell bei der Army anheuern und sich nach D versetzen lassen wäre eventuell eine Option.

Oder bei einem US-Konzern anfangen, der auch Niederlassungen oder Tochterfirmen hier hat. Hab mal in so einem Laden gearbeitet. Und es kamen da jede Menge Amis auf diese Weise.

Kommentar von Natelnickname ,

Was für Läden sind denn das z. B.?

Kommentar von tanztrainer1 ,


Jetzt mal eine kleine Auswahl:


Kraft Heinz Company

Mars Incorporated

Pfizer

Procter & Gamble



Das ist zwar jetzt kein ursprünglich amerikanischer Konzern, aber die sind auch weltweit vertreten:

Unilever




Facebook

Google

Microsoft



IBM

AT&T

NCR



Schau doch einfach mal auf den verschiedensten Lebensmitteln was da so alles draufsteht, da wirst Du oft staunen!

Kommentar von Natelnickname ,

Okay danke :)

Antwort
von strol, 51

Entweder Heiraten oder sonst ist die Frage, was er für ein Schulabschluss/Berufsabschluss hat. Je besser er qualifiziert ist, desto leichter ist die Einwanderung.

Auf  dieser Seite sollte zumindest die groben Fragen geklärt werden:
http://www.bamf.de/DE/Migration/Arbeiten/BuergerDrittstaat/buerger-drittstaat-no...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community