Frage von jennymausy, 41

37 Ssw und wehen?

Hallo zusammen,

Ich hatte gestern ungeschützten Geschlechtsverkehr mit meinen Freund. Ca. eine Stunde danach bekam ich Wehen, die ca. 1 std und 30 min anhielten. Anscheinend waren sie weg und blieben auch weg. Was war das ? Hatte das schonmal jemand von euch ? Und wann kann ich ca. mit den kleinen rechnen.

Bin 37 ssw + 3 Tage

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für schwanger, 9

Bei einem Orgasmus schüttet der weibliche Körper das Hormon Oxytozin (das Hormon der Liebe) aus.

Es bewirkt ein rhythmisches Zusammenziehen der Gebärmutter. Deshalb
können nach dem Orgasmus ganz leichte Wehen spürbar sein. Sie vergehen
aber meist sehr schnell wieder, wenn der weibliche Organismus noch nicht
bereit für die Geburt ist.

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft und schöne Geburt!

Antwort
von user8787, 25

Das kann passieren, kenne ich auch . :o) Ausgelöst wurden die Wehe durch deine Erregung, dem Baby passiert so nichts. 

Dem in etwa ausgerechten Entbindungstermin steht somit nichts im Wege. Das Kleine wäre auch schon jetzt für die Geburt bereit und käme außerhalb sehr gut zurecht. 

Alles Gute euch. 



Antwort
von Kandahar, 19

So kurz vor der Entbindung sollte Frau mal auf Sex verzichten. Denn wie allgemein bekannt sein dürfte, können dadurch vorzeitige Wehen ausgelöst werden.

Du willst sicher nicht das Kind vor der Zeit zur Welt bringen!

Kommentar von isebise50 ,

In einer regulär verlaufenden Schwangerschaft braucht Frau zu keinem Zeitpunkt auf Sex verzichten!

Erlaubt ist, was gefällt!

Es besteht kein wissenschaftlicher Nachweiß für negative Auswirkungen von Sex während der Schwangerschaft.

Ganz im Gegenteil, eine amerikanische Studie soll sogar herausgefunden haben, dass es bei Paaren mit regelmäßigem Sex weniger häufig zu vorzeitigen Entbindungen kommt.

Nur wenn der Muttermund verkürzt ist, bei Blutungen, vorzeitiger Wehentätigkeit und vorzeitigen Blasensprung sollte man Rücksprache mit dem Frauenarzt nehmen.

Es stimmt zwar, dass in Sperma das Hormon Prostaglandin vorhanden ist, das auch zur Geburtseinleitung Anwendung findet.

Jedoch ist der Prostaglandin-Anteil in Sperma so gering, dass eine Ladung Ejakulat beim Sex in der Schwangerschaft nicht ausreicht, um Wehen auszulösen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten