Frage von Miriam7881, 80

" Grösste deutsche BDSM Community" eine Mogelpackung?

Ich habe mich gestern geärgert, weil ich Zeit auf einer Seite verschwendet habe die von sich selbst sagt, sie sei die " Grösste deutsche SM Community." Dort war ich einige Monate auf Partnersuche, weil ich dachte, dass ich in der GRÖSSTEN Community ja die besten Chancen habe jemanden zu finden der meine Fantasien teilt.

Nachdem ich mich heute auf einer viel aktiveren Seite angemeldet habe verstehe ich, worauf ich da reingefallen bin. GÖSSTE Community bedeutet nämlich, dass alle Profil- Leichen von Anno Tuc gesammelt worden sind. Es heisst aber nicht, dass es dort viele AKTIVE Leute gibt.

Deshalb meine Frage: Ist das nicht irreführend, Leute so auf einen Profil-Friedhof zu locken? Immerhin verschwendet man dort ja nur unnötig Zeit! Sollte man so ein Gemogel nicht verbieten. Die grösste Seite ist doch eigentlich die mit vielen AKTIVEN Mitgliedern und nicht die mit den meisten Profilzombis.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von honigtopf3239, 51

Meines Wissens nach ist "Größte deutsche SM Community" kein geschützter Begriff ;) 
Du kannst jeden Blog so nennen, wie du halt lustig bist.
Ich sehe dauernd "die größte XY Community". Da gib nix drauf. Ist völliger Standard im Internet, soviele Regeln wie im RL gibt's hier ja nicht.

Was mich auch eher wundert ist wie du Monate gebraucht hast zu merken das niemand online ist :P 

Kommentar von Miriam7881 ,

Da waren ein paar Leute online. Meist so 30- 40 im Chat, aber immer die Gleichen. Und bis man das checkt, hat man ich schon Mühe mit seinem Profil etc. gegeben. 

Ich bin der Meinung, dass es nicht erlaubt sein sollte mit Profilleichen Werbung für seine Seite machen zu dürfen. 

Kommentar von honigtopf3239 ,

Wie willst du das verbieten?
Es gibt ordentlich Seiten die so aufgebaut sind, man lernt als User nur mit der Zeit die Chatzahlen usw. in Online Dating Sachen usw. nicht zu trauen. Gibt auch ne Menge Seiten die dich mit fake Profilen ködern :)

Das ist halt das Internet. Hate it or love it, you cant change it.

Kommentar von Miriam7881 ,

Gegen Fake Profile kann man kaum was machen. Gegen Größenwahn vom Seitenbetreibern aber schon. Man könnte ja einführen, dass sich nur die Seite " Grösste Seite XY" nennen darf, die die meisten Mitglieder am Tag online hat.  

Aber du hast schon recht...Wer gerne Leuten Zeit und Geld stehlen will, oder einfach scharf auf Nabelschau ist, der trixt sich trotzdem irgendwie noch zum Grössten und Besten im www. 

Kommentar von honigtopf3239 ,

Und dafür gründen wir am besten ständige Stellen bei der Polizei, diegenau aufschreiben wer heute im Rennen um die meisten Nutzer in der Online-SM Szene so führt, damit auch bloß niemand sich rechtswidrig als größte Community benennt... 

Antwort
von Flintsch, 50

Äääh, du brauchst Monate, um festzustellen, dass dort nicht viel los ist? Sowas merkt man normalerweise innerhalb weniger Tage. Das nenne ich mal virtuellen Masochismus in Reinkultur :)

Kommentar von Miriam7881 ,

Weil es da tausend Grüppchen auf der Seite gab, in die man neuangemeldet erstmal nicht reinkommt, und man denkt, dass man ja schon in der Grössten Community ist, merkt man das erstes nicht sofort und sagt sich, dass die " kleineren" Bdsm Seiten ja bestimmt noch weniger Interessierte haben. 

Antwort
von Miriam7881, 32

@ honigtopf: Ich kann also hingehen, selbst 200.000 Profile erstellen und behaupten, die grösste Blumenzüchter Community von Deutschland zu sein. 

Und die,die das dann glauben und sich Mühe geben, ein Profil erstellen, Vorstellungstext schreiben, Bilder von sich hochladen, die haben eben Pech gehabt? Interessant! 

Antwort
von Schlauerfuchs, 26

Bei allen Datingseiten ist das finanzielle Interesse der Betreiber im Fordergrund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten