Hilfreichste Antworten von merrypotter

  • Ist Kaffeeholiker eine Hyperbel?
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Von der Form her ist es eine Kontamination, bezüglich Bedeutung kann es eine Hyperbel sein, muss aber nicht. Es kann auch Ironie beteiligt sein. Das hängt davon ab, wie schlimm der Kaffeedurst ist, d.h. der Kontext ist wichtig - wie eigentlich immer.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von AttackonDusch ,

    Und wenn man den Kontext nicht beachtet? Würden Sie sagen, dass es sich um eine Hyperbel handelt?

    Kommentar von merrypotter ,

    Ja, ziemlich wahrscheinlich - obwohl ich wirklich Leute kenne, die bei fehlendem Kaffee echte Entzugserscheinungen und Kreislaufprobleme kriegen ...
    ABER: Es geht nicht, den Kontext nicht zu beachten. Das wäre sprachlicher Quatsch!

  • Kennt jemand diese Pflanze, bzw. diesen Kaktus?
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Den genauen Sortennamen weiß leider auch nicht, es ist aber kein Kaktus, sondern eine Sukkulente. Am Wuchs der Triebenden (lang, dünn, kleine Blätter mit großem Abstand) kann man sehen, dass die Pflanze viel zu wenig Licht hat (--> Vergeilen). Du solltest also unbedingt einen helleren Platz suchen ... und wie bei allen Sukkulenten nicht allzu reichlich gießen.

  • Gibt es den Spruch "Puenktlich wie die Kirchenmaus" ??????
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Meine schlauen Bücher und auch die etymologischen Quellen im Netz sagen, dass es diese Kombination (offiziell) nicht gibt.

    Wahrscheinlich haben hier die Leute die arme Kirchenmaus mit einer anderen Redewendung gemischt. Sucht man über Google, gibt es aber nicht wenige, die den Spruch ganz selbstverständlich als etwas Alltägliches verwenden.

  • Kommata setzen - ja o. nein?!
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Du musst hier keine Kommas setzen, kannst es aber, wenn du die Tatsache, dass das Profil fehlte, besonders hervorheben willst. Du würdest es dann ja auch mit besonderer Betonung (z.B. ironischem Unterton) sprechen. Ich persönliche ziehe in solchen Fällen allerdings Gedankenstriche vor, finde sie anschaulicher. (Das ist jedoch reine Geschmackssache.) Wenn du dich für eine Interpunktion entscheidest, dann aber in jedem Fall 2 Zeichen setzen.

  • unbestimmte Anzahl (grammatik)
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Du willst A oder B sagen. Das kann man nicht so einfach in nur 1 Wort ausdrücken, auch wenn es mitunter möglich ist, z.B. wenn du selbst über die Anzahl bestimmen kannst:
    Jedes Kind sollte 1 oder mehrere Spiele mitbringen.
    Jedes Kind sollte mindestens 1 Spiel mitbringen.
    Da das bei deinem Reifen-Satz natürlich nicht geht, kommst du hier nicht um die längere Formulierung drumrum.

    Wegen diesem Problem stelle ich meine Frage.

    Wie war das mit Dativ, Genitiv und Bastian Sick? ;o)

  • Hilfeee-liebe!!!:(
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    vermutlich = wahrscheinlich, schätzungsweise; er nimmt es an --> er vermutet es

    Es KANN positiv ausgehen, weil er zwar mehr als nur Freundschaft im Moment ausschließt, sich aber noch eine Hintertür offen lässt: vermutlich = es kann eventuell auch was werden, auch wenn sich es jetzt noch nicht abzeichnet

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Unschuldslamm1 ,

    Vielen Dank für die Antwort

    Gruß Denise :)

  • Korrekte Satzzeichensetzung zu folgendem?
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Beide Kommas sind m.M.n. keine Pflichtkommas, aber im Hinblick auf Struktur und Verständlichkeit DRINGEND zu empfehlen. Teste es mal selbst am Satzanfang: Man schafft es nicht, ihn mit dem 1.Rutsch zu lesen und zu verstehen, weil die Grenzen zwischen den Sinneinheiten durch die Syntax verschwimmen.

    Der einzige "richtige" Fehler, den ich sehe, ist ein Kasusfehler: wegen = Genitiv --> wegen des daraus resultierenden Zeitdrucks. Du weißt schon: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. (Naja, manchmal ist er aber auch dem Genitiv sein Freund und Gehilfe!)

  • Paprika Pflanze züchten ??
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Du kannst mehrere Pflanzen in 1 großen Topf wachsen lassen - der im Bild geht erst mal für die nächste Zeit. Allerdings musst du die Pflanzen "pro Loch" vereinzeln, d.h. nur die größte/ schönste/ kräftigste pro Stöckchen stehen lassen. Wenn dir die rausgerissenen Babys leid tun, pflanze sie einfach in einen anderen Topf ein und sie wachsen dann weiter. Je nach Sorte werden die Gemüsepaprikapflanzen ca. 50 cm hoch. Und: sie werden auch Früchte tragen! Wichtig ist nur, dass du sie genügend feucht hältst (aber nicht ertränken) und im Laufe des Sommers ab und zu düngst. Nach den Eisheiligen (Mitte Mai) können sie raus - volles Brett Sonne!

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von PanfuFreak ,

    4.6

    Höhe : 26 cm

    Die dinger wachsen echt sauschnell :D die 2 die ich rausgerissen hab taten mir echt leid ... dafür dürfen sie jetzt miteinander in nem topf knuddeln XD

    Habe aber irgendwie ein schändlings problem , bzw die neusten blätter sind verkrüppelt und haben löcher O.O teils lassen sie bei zu viel sonne die blätter hängen :D

    Hoffe sie überleben das Wochenende wenn niemand daheim ist ^^

    Mfg.

  • Wörtliche Rede? Ich blicke gerade gar nicht mehr durch?!
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Hallo, deine Fragen sind nicht wirklich gut formuliert. Da muss man schon etwas in die Glaskugel gucken, um dein Anliegen zu verstehen ;o) Na, vielleicht klappt es ja:

    Der vorangestellte Begleitsatz kann sowaohl bei direkter (wörtlicher) als auch bei indirekter Rede stehen. Bei letzterer dann natürlich ohne Anführungszeichen.

    Er sagte: „Morgen werde ich das wieder machen." bzw.
    Er sagte, dass er das morgen wieder machen würde.

    Dein Apfelbeispiel ist richtig - ohne Doppelpunkt. Den musst du nach dem Begleitsatz, wenn dieser vorn (und nur vorn!) steht, setzen. Das heißt bei dir: kein Begleitsatz --> kein Doppelpunkt. Aber immer das direkt Gesprochene mit Anführungszeichen vom Rest des Satzes/ Texts abtrennen.

    War es das, was du wissen wolltest? Wenn nicht, musst du dich noch einmal melden.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von DarkQueen22 ,

    Danke für deine Hilfe ;-)

  • Zitrusfrüchte selber ansähen
    Hilfreichste Antwort von merrypotter ·

    Du kannst die Kerne gerne gern aussäen. Sie werden auch zu schönen Grünpflanzen heranwachsen - gute Pflege vorausgesetzt - aber sie werden keine Früchte ansetzen. Ich habe Citrus-Pflanzen, die inzwischen 20+ Jahre auf dem Buckel haben und bildschön sind, zum Fruchten hätten sie aber allerdings veredelt bzw. gepfropft werden müssen.