Frage von Kurly1996, 138

Zu welcher Jahreszeit sollte man sich eine Katze holen?

Ich möchte mir gerne eine Katze holen. Nun hab ich gehört das die Katzen im Frühjahr besser sind als zu der jetzigen Zeit. Stimmt das? Weiß leider nicht was ich machen soll. Würde sie schon so gern sobald es geht haben.

Antwort
von KatzenEngel, 65

Früher habe ich auch mal gehört, dass Frühjahrskatzen robuster, gesünder sind als z.B. Herbstkatzen. Das ist aber wohl eher der Fall, wenn diese auf einem Bauernhof geboren werden. Sowas hab ich als Kind erlebt, da in tiefster Provinz gewohnt und die Nachbarn hatten nen Bauernhof. Die Herbst-Kitten hatten ständig verklebte Augen u.ä. Aber die waren auch fast nur draussen und das dann auch in der Kälte, manchmal im Heuboden. Und ich glaube, geimpft wurden die auch nicht. Da es im Frühjahr schon wärmer ist, waren selbst da die Kitten gesünder, keine verklebten Augen etc.

Also ich denke, das hat nix damit zu tun, wann DU in der HEUTIGEN ZEIT DEINE KATZE holen solltest ;) Hol sie, wann Du denkst, es ist FÜR DICH DER RICHTIGE ZEITPUNKT :)

Antwort
von Gabie15, 24

Also jetzt gebe ich auch noch meinen Senft dazu:

1. Ich würde mir eine Herbstkatze holen, aus Gründen wie bereits genannt, damit man sie erst mal besser an sich und das Haus gewöhnen kann.

2. Ich habe eine Herbstkatze vom Bauernhof, die ist jetzt 15 Jahre alt und war noch nie krank! Man sollte sich überhaupt nur ein Tier mitnehmen, um dass sich wenigstens ein Minimum gekümmert wurde. Manche Landwirte haben da ja heute noch eine fragwürdige Einstellung.

3. Die Katze sollte einfach einen gesunden Eindruck machen, glänzendes Fell,.. und man sollte sie - wie bereits erwähnt - nicht zu früh von der Mutter wegnehmen!

3. Entgegen früherer Behautungen sind Katzen keine Einzelgänger! Man sollte sie nicht alleine halten, sondern auf jeden Fall zwei nehmen.

Antwort
von Kleckerfrau, 80

Katzen kann man sich zu jeder Jahreszeit anschaffen.

Antwort
von AuroraRich, 71

Hmm geht es um Katzen oder Kitten?
Freigänger oder Hauskatze?

Generell ist mir das nicht bekannt. Aber unser Freigänger ist im Sommer zB viel mehr aktiv draussen und im Winter viel mehr drinnen. Das wäre dann für eine Eingewöhnung im Winter wohl einfacher.

Bitte bei Hauskatzen dran denken, dass die nicht allein gehalten werden sollten, sondern einen Kumpel brauchen. Ausnahmen sind Tier die vom Tierheim kommen und explizit allein gehalten werden sollen, weil sie das Sozialverhalten schon verlernt haben.

Antwort
von planelike3230, 76

Wenn du eine Katze möchtest, die später auch raus darf, solltest du sie erstmal an dich und an deine Wohnung gewöhnen, dafür ist der Herbst/Winter am besten geeignet.

Wenn sie nicht raus darf, ist es m.E. nach egal wann du dir eine kaufst.

Antwort
von Korrelationsfkt, 82

So ein Unsinn.

Das Geburtsdatum macht doch nicht aus wie gut eine Katze ist.

Wichtig ist nur, dass man eine Katze nicht vor der 12. Lebenswoche von seiner Mutter trennt. Dies hat nämlich Auswirkungen auf das Verhalten der Katze.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Nachtrag: AuroraRich hat in einem sehr wichtigen Punkt recht, keine Einzeltierhaltung! Katzen sind keine Einzelgänger und brauchen einen Kameraden.

Kommentar von Herb3472 ,

Unsere Susi IST Einzelgängerin und beschränkt ihre sozialen Kontakte weitgehend auf meine bessere Hälfte und mich. Sie pflegt als Freigängerin auch keine Kontakte mit anderen Katzen, sondern verteidigt ihr Revier und verjagt alle anderen, wenn sie sich in ihr Revier "verirren".

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Ein typisches gestörtes Verhalten. Bei unserem ersten Liebling haben wir den gleichen Fehler gemacht.

Kommentar von Herb3472 ,

Ein typisches gestörtes Verhalten. Bei unserem ersten Liebling haben wir den gleichen Fehler gemacht.

Ich habe nicht den Eindruck, dass sie gestört ist.

Und den Fehler haben nicht wir gemacht, sie hat sich das selbst so organsiert. Wir haben sie nämlich nicht geholt, sie ist uns zugelaufen, und es hat eine ganze Weile gedauert, bis wir damit einverstanden waren, dass sie uns als ihre "Pflegefamilie" "adoptiert" hat.

Sie ist nach wie vor Freigängerin und unterliegt von unsere Seite keinen Zwängen. Sie darf weitgehend tun und lassen, was sie selbst will - wir sind lediglich ihre "Dienstboten".



Kommentar von Korrelationsfkt ,

Dies merkst du anhand des Umgangs mit anderen Katzen.

Kommentar von Herb3472 ,

Dies merkst du anhand des Umgangs mit anderen Katzen.

Was merke ich anhand des Umgangs mit anderen Katzen? Unsere Susi hat keinen bzw. kaum Umgang mit anderen Katzen, zumindest nicht in Sichtweite.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Eben.

Kommentar von AuroraRich ,

Bei Freigängern ist das auch nicht so wichtig. Und wie viele soziale Kontakte sie da hat, weißt du nicht, du bist ja nicht dabei (Sichtweite). Ein Freigänger kann man also auch gar nicht einzeln halten (Einzeltierhaltung). Richtig lesen.

Eure Susi ist nur eine Einzeljägerin, wie jede Katze dieser Welt.

Antwort
von SnuSnu33, 52

Ernsthaft? Das sind Katzen und keine Erdbeeren...
Tu dir selbst einen Gefallen und les erst mal gefühlte 10.000 Bücher über Katzen bevor du dir tatsächlich eine holst.

Kommentar von Herb3472 ,

les erst mal gefühlte 10.000 Bücher über Katzen bevor du dir tatsächlich eine holst.

Wozu das denn? Glaubst Du, den richtigen Umgang mit Katzen lernt man aus Büchern - je mehr, desto besser?

Kommentar von SnuSnu33 ,

Ich meine damit nicht den Umgang. Mir geht es darum, bevor man sich ein Tier anschafft sollte man sich genug darüber Informieren als einfach ins Tierheim zu düsen und sich das süßeste von allen auszusuchen wie ein Kleid von H&M. Jemand der ernsthaft daran interessiert ist, sich ein Tier nach hause zu holen wird sich vorher darüber informieren. Ich sehe hier aber jemanden der sich eben nicht informiert hat, sonst würde man solch eine belämmerte Frage nicht stellen. Eine Sinnvolle Frage wäre, welche Katzenfuttermarken gut und welche schlecht sind.

Kommentar von Kurly1996 ,

Du brauchst mir mal garnichts über Katzen zu sagen. Habe zwei Katzen gehabt und die waren da als ich bei meinen Eltern gewohnt habe. Ich ziehe nun alleine in eine Wohnung. Wenn man den Hintergrund der Frage nicht weiß sollte man lieber mal sein Mundwerk nicht so aufreißen!!!

Kommentar von SnuSnu33 ,

Macht dich das zu einer Expertin über Katzen? Scheinbar nicht, sonst würdest du so eine Frage nicht stellen. Im Gegenteil zu dir werde ich auch nicht beleidigend und wenn man nicht "über den Hintergrund" redet, brauch man sich nicht wundern. Da man nur das Beurteilen kann was man liest, Hellsehen können wir nicht. Davon mal abgesehen: Du Fragst etwas also brauchst du dich auch nicht wundern wenn du auch nicht so nette Antworten lesen musst.

Antwort
von kenibora, 66

Hol Dir eine, schon betreute junge Katze, aus einem Tierheim....habe auch schon seit einiger Zeit eine

Antwort
von Herb3472, 72

Ja, das stimmt. Die im Frühjahr geworfenen Katzen sind robuster und gesundheitlich stabiler.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Ironie ?

Kommentar von Herb3472 ,

Nein, keine Ironie. Alte Bauernweisheit.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Achso. Also Quasi wie: Wenn du nicht aufisst, regnet es.

Kommentar von Herb3472 ,

Deckt sich aber mit meinen persönlichen Erfahrungen. Bei den Frühjahrswürfen waren kaum jemals kränkelnde oder behinderte Katzenbabies dabei, bei den Herbstwürfen aber eigentlich regelmäßig.

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Weil alle  Bauernweisheiten auch stimmen, nicht wahr? :)

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Das mit dem Regen ist wissenschaftlich bewiesen.

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Das musste mir erstmal beweisen. Quelle?

Kommentar von Herb3472 ,

@TaErAlSahfer: wen oder was meinst Du?

Bezüglich Bauernkatzen gibts niggs zu beweisen, die Quelle ist das Leben selbst. Wenn Du's wissen willst, lass' Dich halt einmal einige Zeit auf dem Land nieder und halt die Augen offen, dann siehst Du selbst, wie es da funktioniert. Dafür brauchst Du keinen wissenschaftlichen Quellennachweis.

Kommentar von Herb3472 ,

Auf dem Land stimmt das auch heute noch. Die Bauernkatzen werden nicht verhätschelt.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Herb, es reicht. Genug des Unsinns für heute.

Kommentar von Herb3472 ,

@Korrelationsfkt: deswegen, weil es Dir nicht in den Kram passt, ist das noch lange kein Unsinn. Aber mir reicht auch diese unfruchtbare Diskussion.




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten