Würde ein Ökosystem auch ohne Endverbraucher funktionieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu einem Ökosystem gehört der Kreislauf der Stoffe. Produzenten, hauptsächlich grüne Pflanzen, bauen organische Masse aus anorganischen Stoffen auf, Konsumenten und Destruenten bauen diese organisch gebundene Kohlenstoffverbindungen wieder zu anorganischen Grundstoffen ab.

Fehlen die Abbauprozesse mangelt es den Pflanzen an Mineralstoffen und CO2. Außerdem entstehen   Lagerstätten von fossilen Brennstoffen, wenn Pflanzenmasse nicht zersetzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe mal, dass ich die Frage jetzt richtig verstanden habe... Jedenfalls gibt es immer einen Endverbraucher. Wenn der Endverbraucher wegfällt (also z.B. garnicht existiert) würde der Vorgänger der Nahrungskette theoretisch zum Endverbraucher werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist es! Das Ökosystem ist der Kreislauf einer Lebensgemeinschaft. Sie besteht aus den "Produzenten"' also den pflanzen. Den "Konsumenten 1. Ordnung", also Pflanzenfressen. Den "Konsumenten 2. Ordnung", also Insektenfressern. Den "Konsumenten 3. Ordnung", also Fleischfressen....Der Produzent ist immer ein Lebewesen, welcher Fotosyntese betreibt. In den meisten fällen eine Pflanze. Wenn nun ein pflanzenfresser sich ernährt, nimmt er ca.15%-20% der Energie. Wenn ein Insektenfresser sich ernährt, nimmt er ebenfalls nur soviel Energie. Von Konsument zu Konsument wird die Energie bei der Nahrungsaufnahme immer weniger, weil sein Essen schon weniger Energie besaß, da der Großteil seiner Energie bei Bsp. Bewegung in wärme umgewandelt wurde. Irgendwann gibt es nicht mehr genug Energie für einen weiteren Konsumenten, er ist der Endverbraucher(meistens wir Menschen). Jedoch wäresowas doch möglich, wenn es in einem Ökosystem nur den "Produzenten" gäbe. Doch ich kenne keinen Ablauf wo es so ist. Aber wenn es so wäre wie ich es am ende gesagt habe, dann wäre es möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber die Frage ist doch völlig abwegig, denn warum wird denn produziert. Doch nicht um einen Leerlauf zu bedienen, sondern um so den Endverbraucher Dienstleistungen anzubieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OskarL
11.06.2016, 22:40

Selbstverbrauch. In einem Ökosystem produziert ein Produzent immer und nur für sich selbst, im Falle einer Symbiose auch für den Symbionten.

Alles andere ist entweder Diebstahl und Mord/Körperverletzung oder Abfallverwertung.

0