Frage von MissBibinator, 79

Was ist ein Kulturerdteil?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bswss, 57

Im Gegensatz zum rein geographischen traditionellen Erdteil (wie z.B. Amerika, Südamerika, Europa, Asien usw)  ein großes Gebiet mit mehr oder weniger einheitlicher Sprache und Kultur.

Ein  Beispiel:

LATEINAMERIKA ist ein Kulturerdteil, weil in fast allen Ländern dieses  Kulturerdteils Spanisch gesprochen wird. Lateinamerika verteilt sich aber geographisch auf die Erdteile bzw. Teil-Erdteile Süd-, Mittel und z.T. auch Nordamerika.

Mexiko wird in Europa als Teil Mittelamerikas verstanden, in Amerika jedoch als Teil Nordamerikas, gehört aber zum Kulturerdteil "Lateinamerika" wie z.B. auch das weit entfernte Argentinien.

Antwort
von WorldHistory99, 26

Es ist ein geographischer Kulturraum der sich durch Sprache,Religion und Schrift von anderen Regionen unterscheidet. Bspw.unterscheidet sich der Osteuropäische Kulturerdteil von dem unseren durch die Slawischen Sprachen,das Orthodoxe Christentum und die Kyrillische Schrift.

Oder der Islamische Kulturerdteil durch die Semitischen Sprachen,den Islam und der Arabischen Schrift.

Besonders Asien weist eine Vielzahl an Kulturerdteilen auf,bedingt durch das Entstehen vieler Weltreligionen,Sprachfamilien und der beidseitigen Erfindung der Schrift.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community