Frage von annabachman2311, 17

Wozu brauch man lineare Ungleichungen im Alltag?

Antwort
von 145266, 17

Hallo Anna! Zunächst folgende Antwort: Im Alltag brauchst Du normalerweise keine Ungleichungen - eigentlich das meiste, was bis zur Klasse 10/13 in Mathe gelehrt wird, wirst Du nie brauchen, es sei denn Du wirst Mathematikerin oder entsprechende Lehrerin. Natürlich kommt jetzt ein ABER: Sieh es doch mal so: Du kannst im Mathestoff einüben, wie man ein "schwieriges" Problem löst, ohne sofort die Flinte ins Korn zu werfen. Mathematik hat etwas mit zweckfreien Spiel zu tun. Es muss nicht alles, was man lernt, sofort einen Zweck in der Gegenwart oder Zukunft haben. Geh in Mathe an die Probleme ran, wie ein spielendes Kind und freu Dich, wenn Du spielend das Problem gelöst hast! Lies doch mal das Buch von Huizinger : "Homo ludens". Wenn Du nur das lernen möchtest, was Du meinst, dass Du es später wirst brauchen können, wird das Gelernte, wenn Du es anwenden möchtest, bereits Makulatur sein. Liebe Grüße Johannes Pretnar (Wiesbaden)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community