Frage von Angelofthesky, 336

Woran erkenne ich rechtsdrehenden Joghurt?

Hallo, Und zwar wollte ich wissen, woran ich rechtsdrehenden Joghurt erkenne, wenn davon nichts auf der Packung steht. Habe den Milsani von Aldi gekauft, kann aber nirgends einen Hinweis darauf finden. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke :)

Antwort
von scheggomat, 262

Als 'rechtsdrehender Joghurt' wird Joghurt bezeichnet, der einen überwiegenden Anteil optisch rechtsdrehender Milchsäure (L(+)-Laktat) enthält. Das Gegenteil wäre optisch linksdrehende Milchsäure (D(-)-Laktat).

Die Klammern um + und - dienen zur Abgrenzung von den Bindestrichen.

Der Gehalt der jeweils enthaltenen Milchsäure ist (u.a.) abhängig von den Kulturen, welche zur Säuerung benutzt wurden.

Ein klassischer Joghurt (Bezeichnung: Joghurt) enthält die Kulturen Lactococcus thermophilus und Lactobacillus Bulgaricus. Diese Kombination bewirkt, dass sich zu gleichen Teilen L+ und D--Milchsäure bildet. Dieses Gleichgewicht geht allerdings bei langer Lagerung komplett auf die von Lb. Bulgaricus gebildete D--Milchsäure über. 

Das aber auch nur, wenn der Joghurt nach der Säuerung nicht thermisiert wird. Nach der Thermisierung sind nämlich alle Milchsäurebakterien inaktiviert und arbeiten nicht mehr. Das Gleichgewicht wäre also noch vorhanden. 

Bei mildem Joghurt (Bezeichnung: Joghurt mild) wird Lb. Bulgaricus durch z.B. Lb. Acidophilus ersetzt.

Dadurch steht das Gleichgewicht mit 75% ganz klar auf der Seite der L+Milchsäure und bleibt auch da.

Bei anderen Produkten ist immer eine Mischung aus mehreren Kulturen enthalten, daher schwanken die Gehälter von L+Milchsäure sehr stark. 

Schau, dass auf der Packung 'Joghurt mild', 'Joghurt, wärmebehandelt' oder etwas von Bifidobakterien steht. 

Dann kann man sicher sein, einen Joghurt mit hauptsächlich rechtsdrehender Milchsäure in der Hand zu haben. 

Antwort
von Miramar1234, 204

Rechtsdrehend ist üblich.als Laie nicht weiterverfolgbar.Ist eine Sache fürs Labor,molekularbiologisch,wenn ich mich nicht irre.Beste Grüße.Es geht um die Milchsäure.

Antwort
von neuerprimat, 189

Das macht man mit einem Polfilter.

Sieh mal hier gegen Ende

http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/ernaehrungwissen/wusstensieschon/milchs...

Antwort
von maxim65, 163

Dann bleibt nur eine molekularbiologische Untersuchung. Ansonsten frag den Hersteller.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten