Frage von 40bmw40, 57

Wohnrecht für Schwiegereltern?

Hallo,
Ich und meine Frau haben für Schwiegereltern ein Haus finanziert als Eigentümer sind wir eingetragen. Jetzt wollen wir lebenslanges Wohnrecht für die Schwiegereltern eintragen lassen als Gegenleistung zahlen Sie die Kreditraten soll auch so eingetragen werden und die Schwiegereltern wollen falls sie ableben die bezahlte Kreditraten durch ihre 2 Kinder + meine Frau teilen. Meine Frage ist wird es als Schenkung zählen wenn ja wieviel müssen wir an Steuern zahlen und was kostet das alles?

Vielen Dank

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo 40bmw40,

Schau mal bitte hier:
Steuern Wohnrecht

Antwort
von wilees, 20

Die Logik kann ich nicht nachvollziehen.

Was müßten die Schwiegereltern für vergleichbaren Wohnraum als Miete bezahlen? Warum übernehmen die Schwiegereltern dann nicht das Haus, dann können sie ihr "Erbe" nach eigenem Gutdünken aufteilen.

Hier kommt es mir ein wenig so vor, als wolle man den Kuchen essen und ihn gleichzeitig behalten.

Wer steht im Kreditvertrag und ist damit wirtschaftlich in der Verantwortung? Was geschähe wenn die Schwiegereltern die vereinbarten Zahlungen nicht mehr aufbringen könnten. Ein Haus, mit einem eingetragenen Wohnrecht, ist bei Verkauf "weniger" wert.

Kommentar von 40bmw40 ,

Erstmal danke. Kredit läuft auf mich und meine Frau. Da mein Schwiegereltern kein Kredit bekommen haben sind wir eingestiegen eigentlich zahlen Sie die kreditraten. Ich denke sobald sie nicht zahlen hätten sie ja gegen diesen Vertrag verstoßen und die Wohnrecht wäre nichtig.mein frage ist eigentlich ist es als beschenkung wenn ja wie hoch ist es?

Grüße

Kommentar von wilees ,

Wenn sie nicht mehr bezahlen können, hebelt dies noch nicht das Wohnrecht aus.

Im Ansatz ist davon auszugehen, Ihr seid Kreditnehmer und die durch die Schwiegereltern als Rate gezahlten Beträge sind als Mieteinnahmen zu werten, denn Ihr - Deine Frau und Du erzielt / schafft Vermögen.

Was geschähe wenn Eure Ehe geschieden würde? Wäre Dein Frau wirtschaftlich in der Lage in bestehende Kreditverträge einzusteigen?

Kommentar von 40bmw40 ,

An einem Scheidung denken wir jetzt nicht nach aber Mann kann das Haus was Eltern wohnen Frau überlassen und das Haus den wir wohnen lassen wir bei mir

Antwort
von bibi8888, 16

Schenkungen gibt es nur zu Lebzeiten, alles andere ist ein Erbe bzw. ein Vermächtnis.

Der Fall ist ziemlich kompliziert. Wenn ihr das Wohnrecht eintragen lassen wollt, so geht das nur notariell. Beim Notar bekommt ihr eine kostenlose Beratung in der Sache. Die ist in eurem Fall dringend nötig!

Ich vermute, deine Schwiegereltern müssen zugleich ein (am besten notarielles) Testament machen.

Kommentar von 40bmw40 ,

Also die Eintragung der Wohnrecht ist kein beschenkung oder? Fallen da irgendwelche steuern?

Kommentar von bibi8888 ,

Nein, ein Wohnrecht einzutragen ist keine Schenkung. Dafür fallen auch keine Steuern an. Man muss es nur notariell regeln, es entstehen Notarkosten.

Antwort
von DerGeodaet, 8

Hallo,

da ihr ja eh einen Notar benötigt, kann er diese Fragen beantworten.

Antwort
von hoekerlein, 21

Das würde ich nicht machen. Haltet lieber Staat aus allem raus. Was ist wenn Eure Ehe kaputt geht? Dann hast du deine Schwiegereltern am Hals!

Ihr könnt doch einen normalen Mietvertrag abmachen oder einen günstigen da es Eure Schwiegereltern sind. Macht es nicht so kompliziert.

Normale Mieter haben auch Rechte wenn sie lange in einer Wohnung wohnen. Die können auch nicht so vor Tür gesetzt werden wenn die lange

treu waren.

Kommentar von hoekerlein ,

Steuern zahlt man nur wenn das Erbe dementsprechend hoch ist.

Gibt dafür eine Tabelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community