Frage von Robo267, 71

Woher weiß man zu welcher Deklination ein Subjekt gehört (LATEIN)?

Woher weiß man zu welcher Deklination das Wort Homines gehört und woher erkennt man das Geschlecht?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, ..., 39

Bei allen unregelmäßig deklinierten Wörtern steht es im Vokabular.
Bei homo steht mit Sicherheit:
homo, hominis, m. - Mensch
m steht für maskulinum (es ist wie im Deutschen unscharf, denn Frauen werden bei diesem grammatischen Genus einfach einbezogen)

Nur die Wörter der o-a-Deklination werden i.A. ohne diese Angaben gedruckt, weil die Endungen -us, -a, -um usw. sowieso jeder kennt.

Und gräm dich nicht, dass du es mitlernen musst.
Alle Ausländer müssen sämtliche deutschen Substantive doppelt lernen, weil jedes bei uns einen eigenen Plural hat. Da denkt man meistens gar nicht drüber nach.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, 25

Die Deklination erkennst du an der Kombination aus Nominativ / Genitiv

A-Deklination:

-a / -ae = weiblich [Ausnahmen: nauta (m), agricola (m), collega (m), poeta, (m)...]

O-Deklination neutrum:

-um / -i = neutrum [Ausnahmen: keine]

O-Deklination maskulinum:

-us / -i = maskulin [Ausnahmen: Aegyptus (f), Epirus (f), Corinthus (f), Delus (f), Peloponnesus (f), humus (f), vulgus (n)]

+

-er / -i (z.B. magister, puer). = männlich.

E-Deklination

-es / -ei = feminin [Ausnahmen: meridies (m), dies (m)=Termin]

U-Deklination

-us / -us = maskulin [Ausnahmen: manus (f), domus (f), porticus (f), tribus (f), acus (f), quercus (f), ]

Kons.-Deklination

irgendwas / irgendwas + is

Dazu gehört "homo / hominis". Das Geschlecht dieser Deklination kannst du nur mit Mühe erkennen. Es gibt zahlreiche Regeln und Ausnahmen. Es sind alle drei Genera in dieser Deklination vertreten. Bei Homo gilt die Regel des natürlichen Genus: Da "homo" auch "Mann" bedeutet, ist es männliche.


LG
MCX

Antwort
von elenano, 31

Bei den Vokabeln in unserem Buch stand der Genitiv immer dabei.

,,homines'' kommt von ,,homo'' (Genitiv ,,hominis'') und ist daher entweder Nominativ oder Akkusativ Plural.

Antwort
von Mittenflug, 38

Bei den Vokabeln steht meist der Genetiv dabei, dann musst du nur noch wissen wie die Deklination weitergeht

Kommentar von Robo267 ,

Also muss man sich das merken anders kann man es nicht herausfinden?

Kommentar von Mittenflug ,

Ja, außer dufindest irgendwie einen supertalentierten Trick (wenn ja lass mich ihn wissen) aber das geht voll kommt drauf an wie lange du es schon machst... Ich 1 Jahr und man merkt es sich irgendwann automatisch

Antwort
von Fayerfly, 11

Man erkennt es an dem Genitiv, den man normalerweise immer mitlernt.

Genitiv im Sg.

-ae => a-Deklination (filia, filiae)

-i => o-Deklination (inimicus, inimici)

-is => konsonantische Deklination (nox, noctis)

-ei => e-Deklination (res, rei)

-us => u-Deklination (impetus, impetus)

Antwort
von minecrafter340, 28

Erkennt man an der Endung ( ae orum etc.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community