Frage von GiannaMila, 86

Wizz-Air Sicherheit und Vögel-Unfälle?

Anscheinend hatte Wizz-Air schon wirklich oft Zwischenfälle, wegen Vögeln in den Turbinen..... Ist das Pech oder hat es mit den Turbinen der Flugzeuge zu tun??

Focus schrieb "In letzter Zeit kam es allerdings zu mehreren ernsten Zwischenfällen. Allein im Jahr 2013 ereigneten sich drei davon. Deshalb ist der Sicherheitsindex erhöht."

Okay, damit zu fliegen oder lieber eine andere Airline?

Antwort
von Micha1893, 59

An den Tirebwerken liegt es sicherlich nicht. Wizz hat an den A320 vor allem IAE V2500 Triebwerke verbaut, wie viele andere Fluggesellschaften auch. Sollte es öfters Zwischenfälle wegen Vögeln geben, ist das schlichtweg Pech.

Was Focus in Bezug auf Luftfahrt schreibt kannst du meistens vergessen. Die haben davon soviel Ahnung wie ich von Kernphysik, nämlich keine.

Drei Zwischenfälle im Jahr sind nicht viel, wenn man auch mal die Größe der Flotte beachtet. Auch andere Fluggesellschaften haben Zwischenfälle, das heißt aber nicht dass dann etwas Schlimmes passiert.

Du kannst beruhigt mit Wizz fliegen, ist eben ein Billigflieger, bei dem du nicht viel Service erwarten kannst. Sicher ankommen wirst du aber.

Kommentar von GiannaMila ,

Okay, danke. Aber wieso meinst du, die haben von Luftfahrt keine Ahnung? Ich meine, wer auch immer das schreibt muss sich ja ordentlich informieren.... Es sind Journalisten, aber auch die müssen sich ja vorher schlau machen.

Kommentar von Micha1893 ,

Ich habe da leider schon sehr oft schlecht recherchierte Artikel zum Thema Luftfahrt gelesen. Klar, Journalisten sollten sich vorher schlau machen. Oft genug machen sie das leider nicht. Und das betrifft nicht nur Focus. Wenn man gute Artikel zu diesem Thema lesen möchte, muss man sich auf Seiten, die sich auf das Thema spezialisiert haben, umschauen.

Was das Ranking betrifft, das du oben angesprochen hattest, das ist nur bedingt aussagekräftig. Es würde allerdings zu weit führen das jetzt hier zu erklären.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & fliegen, 46

Die Focus-Info ist natürlich irreführend, denn hilfreich wäre es zu wissen, wo und warum es Vogelschlag gegeben hat. 

Zugvögel in der Flugroute, Einzelgänger, aufgeschreckt in der Nähe von An- und Abflugroute, am Flughafen selbst (da nisten Vögel sehr gerne). 

Und selbst dann hat das nichts mit WIZZ oder überhaupt einer Airline zu tun. Vielleicht fliegt WIZZ als ungarische Airline aber über den Balaton und es gibt Wasservögel, die dort ihre "Einflugschneisen" haben. 

Natürlich ist jeder birdstrike ein weiterer Strich auf der weltweiten Ereignisliste, aber den kann man WIZZ eben nicht anlasten. 

Also einfach einsteigen und den Flug genießen. 

Gibt es eigentlich "Selbstmordvögel"? 

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 43

Und? Die Lufthansa hats im selben Jahr auch auf 3 Vogelschläge gebracht, 2014 sogar 6!

Ist aber völlig irrelevant, da Vögel nun mal den selben Luftraum nutzen, ihre Flugrouten idR aber nicht dem Tower melden ;)

Daher kommt jede Airline auf ein paar Vogelschläge, abhängig eher von der Flottengröße und nicht von den Triebwerken, die machen keinen Unterschied. Was im Weg ist, wird reingesaugt.

Antwort
von Hardware02, 37

Es ist völlig egal, mit welcher Airline du fliegst. Vögel können bekanntlich nicht lesen und suchen sich keine bestimmte Airline aus, um sich schreddern zu lassen. Kann überall passieren.

Antwort
von andre123, 31

Mich wundert es , daß Focus nicht auch noch geschrieben hat, daß Putin Vogelfutter in die Triebwerke aller Maschinen streuen läßt, die  auch Kiew anfliegen, so wie Wizz Air.       

Antwort
von ueberschlau16, 26

Das kann jeder Airline passieren, das Problem ist nicht bei Wizzair;)

Antwort
von GMMediadesign, 39

Meistens fliegen die ja mit den gleichen Flugzeugtypen wie andere Airlines auch. Ich tippe mal auf Pech.

Antwort
von iTzXypo, 30

Du denkst das WizzAir sich ihre Triebwerke speziell Anfertigen lassen hat oder was?
3 Bird Strikes sind nicht sehr viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community