Frage von Allesisok1, 377

Wieso interessiert mich kein Beruf?

Wieso interessiert mich kein Studium bzw. ein Ausbildungsberuf? Ich habe Abitur und komme auf keinen grünen Zweig.

Antwort
von Rabenfederchen, 291

Diesen Konflikt hatte ich auch. Meine Interessen liegen beim zocken, Bildbearbeitung, Mediengestaltung, Videoschnitt und schreiben von Geschichten.

Jedoch wollte ich Hauptberuflich nichts machen, was mit meinem Hobby zu tun hat, was zwei Gründe hatte. Zum einen, da mir sonst mein Hobby kein Spaß mehr machen würde und die Angst nicht gut genug zu sein, um damit Geldmäßig durchs Leben zu kommen.

Handwerkliche Berufe fielen direkt weg, hab dafür kein Talent.

Und noch so vieles mehr.

Geh einfach mal in den verschiedenen Berufszweigen un Studiumzweigen ins Detail. Beschäftige dich intensiv damit. Hol dir im Notfall Ratschläge.

Du findest sicher etwas passendes für dich!

Viel erfolg!!

Kommentar von Allesisok1 ,

vielen dank! und was machst du nun jetzt beruflich?

Kommentar von Rabenfederchen ,

Kein problem :3

Ich hab mich nun für den Kaufmännischen Bereich entschieden  verschiedene Richtungen, jetzt bin ich fürs erste im Einzelhandel einer Klamottenfirma gelandet und bereue es nicht. Es macht echt Spaß :3

Noch ein Tipp: Pro-Contra-Listen :3

Kommentar von PaInTeNaNcE ,

Wow, klingt nach meiner Laufbahn^^ Nur, dass ich aus dem kaufmännischen kam und mich diesem Bereich wohl kaum noch einmal widmen werde... Ich versuche es als Freiberufler. Aber da muss ich auch enorm aufpassen, dass die Tatsache, dass ich schreiben und zeichnen MUSS, um damit etwas anzufangen, mir nicht den Spaß daran verleidet.

Naja, das Leben ist eines der seltsamsten...

Kommentar von Rabenfederchen ,

Mir ist mein Hobby zu wertvoll, weswegen ich es nicht zu meinem Beruf machen wollte.

Ich kenne mich leider zu gut und sobald ich es machen muss, macht es mir keinen Spaß mehr. :/

Kommentar von Fredderred ,

Genau mein Problem, hobbys mach ich auch nur freiwillig.

Kommentar von Rabenfederchen ,

Wie gesagt beschäftige dich noch einmal intensiv mit diesem Thema, mache vllt Praktikas und evt überwinde deinen inneren Schweinehund und mach dann das, was im Vergleich am meisten Spaß gemacht hat... heb dir dein Hobby wirklich lieber als Hobby auf - trust me und wenn du Geld damit machen willst, mach es neben dem Beruf.

So will ich es auch machen. Beruf und Nebenberuflich Autorin

Antwort
von AriZona04, 219

Entweder bist Du für das Berufsleben noch nicht bereit oder man hat Dich nicht genügend darauf vorbereitet. Mach doch mal auf der Internetseite der Agentur für Arbeit einen Test, welcher Beruf für Dich in Frage kommt.

Antwort
von Fredderred, 231

Ja dann mach es so wie ich, mach das was halbwegs was Berufsmäßig bringt. Ich hab mein Studium einfach nach den Berufschancen gewählt, ohne irgendwas über das Studium zu wissen und bis jetzt nicht bereut. Ich weis diese herangehensweise wird kritisiert, weil es so unmoralisch ist, aber mich hat halt nichts interessiert. Außerdem ich kenn genug Leute, die vor dem Studium behauptet haben, ich bin dumm weil ich nach Berufschancen, als nach Interessengebiet gehe und jetzt zwei drei mal abgebrochen haben, mit der Begründung "ist doch nicht so meins, dieses Teilgebiet interessiert mich nicht" und weiter hinten sind als ich. Such dir aber auch was aus, was du schaffen kannst. 

Kommentar von Allesisok1 ,

was hast du denn gewählt, wenn ich fragen darf?

Kommentar von Fredderred ,

Biomedical Engineering(eine weiterentwicklung von Medizintechnik). Im Endeffekt kannst du da vom Krankhaustechniker(also Röntgengeräte herstellen, Operationsroboter bauen) über Prothesentechnik bis hinzu medizinischer Softwareherstellung alles machen. Ich spezialisiere mich grad für medizinische Software(weil da wieder die Berufschancen ziemlich gut sind). Im Endeffekt kann ich in nicht medizinischen Sparten auch arbeiten. 

Kommentar von Fredderred ,

Ok ich hab grad deine anderen Fragen auf deinem Profil gelesen und muss sagen, vergiss was ich gesagt hab zum schaffen. In deinem Fall würde ich nicht lange überlegen, sondern einfach darauf losstudieren irgendwas, einfach schauen wie weit du kommst, wenn du 100% gibst. ....wenn du wirklich studieren willst. Es gibt übrigens auch Lehren, bin ich mittlerweile draufgekommen, die ziemlich gut bezahlt werden. Chemielehre zb. oder technische Lehren.

Antwort
von Booker08, 174

Mache wie schon erwähnt einen Berufsfindungstest und denke darüber nach, was die Spaß macht oder was du gut kannst. Ein passender Ausbildungsberuf lässt sich dann entsprechend finden.

Gruß, Booker

Kommentar von Fredderred ,

Nach solchen Tests habe ich weniger gewusst was ich will als vorher :(.

Kommentar von Booker08 ,

Schade, dachte bei dir ist es anders als bei mir ;).

Dann kann ich dir nur raten einen Berufsberater aufzusuchen, der kann dich sicher weiter bringen.

Antwort
von kazuha, 131

Nimm dir eine auszeit und geh reisen. Inspirier dich dadurch oder mach ein auslandsjahr damit du auch später keine lücken im lebenslauf hast. mach viele praktika (vielleicht findes du ja doch etwas das dir gefällt?!)

im schlimmsten fall machst du ein berufstest

Viel glück und lg

Antwort
von BertRollmops, 149

Was machst Du denn lieber? Lässt sich daraus nichts machen? Bettentester, Eventmanager, Kameramann, Konditor oder Höhlenforscher?

Antwort
von telidime, 83

*PSSS* Geheimnis: niemanden interessiert irgendein Beruf! Wir würden alle gerne den ganzen Tag zuhause Mario-Kart zocken und Netflix schauen.

Leider muss es ja auch bezahlt werden, und so empfiehlt es sich, sich auf die Suche nach einem normalen, mittellangweiligen und gut bezahlten Job zu machen, von dem DU glaubst ihn jeden Tag 8 Stunden machen zu können.

Mit 19 kannst Du doch ganz entspannt ausprobieren: 5 - 10 Praktika, 2 Studiengänge hinschmeißen und 3 Ausbildungen beginnen.

Antwort
von CulchaMik3000, 103

Gründe dein eigenes Unternehmen.

Mich interessiert auch kein Studium, ich gründe mein eigenes Unternehmen..

Kommentar von Jerne79 ,

Desinteresse und Ideenlosigkeit sind aber nichts, was in der Selbstständigkeit hilfreich wäre.

Um ein Unternehmen zu gründen, muss man irgendetwas so gut können, dass andere das in Anspruch nehmen. Ohne Ausbildung, ohne Studium, woher soll da irgendein Wissen kommen?


Kommentar von CulchaMik3000 ,

Bücher lesen. Eigene Erfahrungen. Habe selbst auch nie eine Ausbildung oder Studium in Sachen PCs gemacht und habe ein kleines Gewerbe für den Handeln von PC Teilen bzw den Zusammenbau..

Um Geld zu verdienen reicht es etwas zu können was die meisten anderen nicht können..

In diesem Fall einen Computer bauen oder sich mit den Teilen gut genug auskennen damit man beim Handel Profit macht :)

LG

Antwort
von safur, 54

Wieso interessiert mich kein Studium bzw. ein Ausbildungsberuf?

Weil du überhaupt keine Ahnung hast was man dann genau macht :-) Such dir doch mal ein Ziel im Leben.

Antwort
von Lumpazi77, 110

Lass das mit dem Studium und lerne Betonbauer

Kommentar von Allesisok1 ,

wie kommen sie darauf

Kommentar von Lumpazi77 ,

Ich habe Deine anderen Fragen gelesen

Antwort
von froggle, 115

Weil das, was dich interessiert, der "Markt" nicht hergibt....

Antwort
von Brieftasche1982, 104

Weil du faul bist und dich überhaupt nicht nach vielen Jobs umschaust.

Du hast keine Ziele und daher keine Motivation.


Kommentar von Dontbother ,

Das hat mit Faulheit nichts zu tun. 

Kommentar von Allesisok1 ,

als faul würde ich mich nicht beschreiben..

Kommentar von Brieftasche1982 ,

Ach nein? Wieviele Praktika hast du denn bereits gemacht?

Kannst du mir 10 zukunftsträchtige Studiengänge und 10 zukunftsträchtige Ausbildungsberufe aufzählen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community