Frage von iTouji, 51

Wieso ist mein Bett jeden morgen nass?

Also meine Problem ist ich bin seid 2 Wochen krank. husten, Halsschmerzen, gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit usw.. Mein Arzt dachte ich hab das Drüsen-fieber, der Bluttest war negativ. So ich weiß jetzt erst mal nicht was ich genau haben. Dann geht es mir tagsüber echt gut, bin gut drauf und bekomme sogar ein bisschen appetit. Dennoch habe ich so gegen 19-21 Uhr Fieber. Es ist wirklich exterm, ich lieg im Bett, mir ist total kalt und wenn ich aufwache ist meine Bett bzw meine Bettwäsche total nass, also duchgeschwitzt. Das kann ich nicht normal sein und es geht schon 5 Tage lang so.

Danke für eure Hilfe.

Antwort
von Wonnepoppen, 40

Was du wirkli ch  hast, muß dir der Arzt sagen können.

Hört sich nach einer Grippe an. 

Was machst du gegen all die Symptome?

Kommentar von iTouji ,

Globolis noch und die Tabletten kann ich leider nicht mehr schlucken wegen den Halsschmerzen

Kommentar von Wonnepoppen ,

Gegen Husten gibt es Hustensaft!

Gegen Kopf u. - Gliederschmerzen, sowie das Fieber "Aspirin" Brausetabletten, die du auflösen kannst!

Bei einer Grippe sind Globulis zu schwach!

vor allem reichen sie nach zwei Wochen nicht mehr aus!

Antwort
von MiaB24, 51

Das ist normal, dass du vor allem bei starker Krankheit extrem schwitzt.
Du kannst ja auch sicherheitshalber deinen Arzt fragen - aber es heißt ja, dass man die Krankheit ausschwitzen soll.

Mein Partner ist auch immer total nass morgens bzw auch das Bett, wenn er Grippe o.ä. hat.

Kommentar von iTouji ,

Hab ich, er sagte das sei ein virus. Er sollte aber schon lange weg sein.

Kommentar von MiaB24 ,

Bekommst du den Antibiotika???
Globolis sind bei solchen Sachen jetzt nicht das Richtige, außer du glaubst da voll dran... hat ja eher den Plazebo Effekt..
Bitte geh zu einem anderen Arzt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten