Wieso ist Linux tails als Live CD ziemlich sicher sagen viele oder ist es doch nicht so sicher?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, wie der Name schon sagt "Live-CD" oder Live USB Stick.

Du startest es nur von deiner CD oder USB Stick.

Das nächste mal wenn du es benutzen möchtest, kannst du es von einem anderen PC oder Laptop starten. Garkein Problem.

Dadurch, das die MAC und IP Adressen sowie Seriennummern sich bei jedem Wechsel ändern ist es sehr mühsam für Hacker auf dein Betriebssystem zuzugreifen.

Viren / Trojaner gibt es eigentlich keine bekannten. Niemand ist interessiert daran Viren / Würmer / Trojaner für Linux zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Wieso ist Linux tails als Live CD ziemlich sicher sagen viele

Du solltest mal nachlesen wofür TAILS überhaupt steht!

Es ist ein vergessendes anonymes Live-System

Es vergisst nach jedem herunterfahren alles was es gesehen und gehört hat. Es zu installieren ist als wenn Du PGP zwar installierst aber nicht nutzt oder Dir ein Vorhängeschloss an die Tür machst und den Schlüssel stecken lässt. - Völlig Sinnbefreit!

Wenn Du herausfinden willst welche Art von Sicherheit brauchst, dann solltest Du zunächst einmal genau definieren vor was Du sicher sein möchtest.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Tails "sicherer" als andere Betriebssysteme ist, kannst du erfahren indem du dir mal anschaust, was Tails kann und macht: https://tails.boum.org/about/index.de.html

Die Frage ist aber: Vor was willst du denn überhaupt "sicher" sein? 

Vor "Hackern" oder vor Werbefirmen? Dann brauchst du kein Tails.

Vor Regierungen um Überwachung zu umgehen? Dann brauchst du mehr als Tails, hier z.B. mal eine Auflistung was Tails alles nicht leisten kann: https://tails.boum.org/doc/about/warning/index.de.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baron2007
31.03.2016, 15:30

Und das wäre?

0

Ob ein System sicher ist oder nicht, hängt vor allem davon ab wofür du es genau einsetzten willst und wie clever du dich verhältst.

Generell ist ein linuxbasiertes Betriebssystem schon "sicherer" als ein Windows. Da die Hürden ganz andere sind um dort von außen ein Programm einzuschleusen und das dann auch auszuführen.

Was Tails angeht, so geht es dabei um TOR, womit man anonymisiert im Internet unterwegs sein kann. TOR ist aber nicht pauschal sicher. Man muss dabei genau wissen was man tut, sonst verrät man dem Gegenüber doch ganz leicht wer man ist.

Genauso ist viel Einarbeitung und Wissen notwendig um sein System gegen Angriffe abzusichern. Egal welches Betriebssystem man nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du doch Alles hier nachlesen: https://tails.boum.org/about/index.de.html

1.: Du nutzt Anonymisierungsnetzwerke wie TOR oder I2P

2.: Du hinterläßt keine Daten auuf dem genutzten PC, wenn Du es nicht ausdrücklich willst.

3.: Hast Du bei Tails diverse Programme dabei, mit denen Du zum Beispiel Deine DAten verschlüsseln kannst.

4.: Gibt es zur Zeit keine Schadsoftware, die auf Linux-Systeme abzielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?