Wie werte ich eine Statistik aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann nichts erkennen, weil die Darstellung viel zu klein ist. Aber schau dir mal diese wirklich hilfreiche Liste für Redemittel zur Beschreibung von Diagrammen und Grafiken an. Da bekommst du nicht nur massenhaft passende Wörter und Satzanfänge geliefert, sondern bestimmmt auch noch ein paar Ideen, was du aus deinem Schaubild noch so ablesen und miteinander vergleichen könntest. Musst du nicht auch zum Schluss ein Fazit ziehen?

http://www.sprachzentrum.org/es/blog/beschreibung-von-diagrammen-tabellen-und-grafiken-zur-pr%C3%BCfungsvorbereitung-auf-das-zertifikat?page=1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann immer schreiben, was das häufigste -und damit vielleicht das wichtigste ist. neben der Beschreibung hast du dann eine Interpretation deiner beobachtung- um das geht es ja eigentlich bei Statistik: man will etwas wissen. frage dich, zu was die grafik gut sein soll.

du kannst auch verschiedene gruppen vergleichen: gibt es was, dass für alle gruppen gleich wichtig zu sein scheint, oder ist etwas für die eine gruppe wichtiger als für eine andere.

gibt es etwas ungewöhnliches, worüber man staunt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo Teichrobbe,

man beschreibt zuerst mal was man sieht. Und wenn dabei etwas ganz Besonderes oder Ungewöhnliches zu sehen ist, geht man dann darauf näher ein. Also z.B. so:

Die Graphik zeigt welche Tätigkeiten Jugendliche (787 Teilnehmer; 10-18J) nach ihre eigenen Einschätzung am Computer ausüben können. Hierbei wurden die Ergbnisse für Altersgruppen getrennt (3 Gruppen: 10-12-Jährige, 13-...) sowie für alle Jugendlichen zusammen angezeigt. er ergab sich, dass fast alle Jugendlichen (94%) ins Internet gehen können, wobei fast alle der Älteren von ihnen angegeben haben, emails versenden zu können (98% der 16-18-Jährigen), jedoch nur etwas mehr als die Hälfte der 10-12-Jährigen (58%). Merh als Dreiviertel der Befragten gab an, Lernprogramme nutzen zu können, wobei dies für alle Altersgruppen in etwa gleich war (76-83%). Die Fähigkeit, Fotos bearbeiten zu könne, wird erst von einem guten Drittel der Jüngeren (10-12-Jährige: 37%), aber schon von fast Dreiviertel der 13-15-Jährigen (72%) beherscht und von den 16-18-Jährigen sogar von 89%. Ein ähnliches Ergbenis wurde für die Fähigkeit CDs brennen zu können, angegeben: ein Viertel der  10-12-Jährigen.......

FIlme und Websiten erstellen können ......

Insgesamt zeigt die Graphik, dass viele Jugendliche das Internet in den Jahren zwischen ... und ... nutzen lernen und die große Mehrheit von Ihnen mit 18 Jahren auch Tätgikeiten wie Fotos bearbeiten beherrschen; in diesem Alter  kann die Häflte von Ihnen auch schwierigere Tätigkeitne wie Filme schneiden ausführen....

Interessant wäre zu sehen, wie die Jugendliche im internationalen Vergleich abschneiden.....

So, nun das Ganze noch etwas ausschmücken und fertig ist die Chose.

Hoffe, das kommt noch nicht zu spät für Deine Arbeit.

viel Glück

EHECK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?