Frage von wh1tera1n, 74

Wie viel Tage Pause zwischen Haare färben (Männer)?

Nabend zusammen,

ich, 22 (M), hatte mir gestern Abend mit meiner Schwester zusammen, meine Haare gefärbt. Ursprünglich sollten es nur zwei drei Nuancen heller, von meiner Naturhaarfarbe Dunkelblond, werden. Jedoch sah ich schließlich dann stark nach Ampel-Gelb aus und viel zu hell. Das war so eine Schwarzkopf Mischung aus der Drogerie. Hatte das noch nie vorher gemacht..

Deshalb hatte ich gleich heute Abend ein Frisör Termin um das Elend zu retten. Die nette Dame sagte mir allerdings, dass sie die Farbe nur durch Zusatz von "rot-Pigmenten", dunkler bekommt. Da die Mischung aus der Drogerie eine Blondierung war. Jetzt sehe ich allerdings ungelogen wie eine 2 cent Münze aus...also definitiv nicht besser. Sie meinte auch, dass man jetzt danach wieder "normal" färben kann falls es zu rot ist.

Meine Frage ist nun, in wie weit ich warten soll? Kann ich gleich morgen Abend ein weiteres Mal färben? Ich kann so absolut nicht rum rennen:D. Oder wie sieht es mit der Belastung für Haare/Kopfhaut aus? Falls ich erst mal warten muss, könnte man dann auch mithilfe einer Tönung was ausrichten zu Überbrückung?

lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kidsmom, 22

Na Schreck lass' nach, zu diesem Friseur würde ich nicht mehr gehen! Das war voll abzusehen, dass du - wenn "rote Pigmente" in der Farbe enthalten sind, du über "Ampel Gelb" so aussehen würdest!!

Du kannst einstweilen in ein Friseur Bedarfs Geschäft gehen und dir eine Schaumtönung kaufen und selber drüber "machen". Versuche es mit einem Asch Ton, ja kein "Gold" oder "braun".

Mit dem Färben musst du schon noch 3-4 Wochen warten. Andernfalls kannst du dir die Haare gleich abrasieren auf eine Stoppelglatze. Erneut in einem kurzen Abstand färben halten die Haare nicht durch. Egal welche Farbe (auch dunkler), enthält Wasserstoff und führt zu Reizungen (in kurzen Abständen) der Kopfhaut und zu einer enormen (Über) Strapazierung der Haare.

So oder so würde ich dir aber empfehlen, relativ kürzer schneiden zu lassen. Nach frühestens 4 Wochen kannst du ev. erneut färben gehen (keine "Fertigmischungen mehr!!!). Aber dann einen Aschton auch in der Farbe. Und einen anderen Friseur - auch keine Versuche mehr in der Heim Anwendung!

Pflege dein Haar mit Shampoos für strapaziertes Haar, zwischendurch zusätzlich eine Haarspülung, damit du den "ausgelaugten" Zustand deiner Haare etwas linderst.

Expertenantwort
von ITsUnacceptable, Community-Experte für Haare, 29

Solange du deine haare nicht heller färbst könntes du sofort überfärben, solange es dunkle farben sind schadet es deine Haar nicht so sehr. (:

Eine tönung ist immer besser, es schönt das haar, durch die blondierung ist es auch einfacher das die Tötung ins Haar hält und pflegt es ein wenig. aber achte darauf das  die ausgangsfarbe die Farbe verändert als je dunkler desto besser. (:

Antwort
von Jupsidu, 31

Haha würde echt gern ein Foto sehn :D Prinzipiell kannst du gleich wieder färben das sollte kein Problem sein. Obs besser wird ist halt die andere Frage. Ich würd aber ab jetzt NUR noch zum Frisör gehen. Die Qualität der Farben ist besser und die wissen auch was sie tun. Im Zweifelsfall hilft der Rasierer ;)

Kommentar von wh1tera1n ,

Ja sieht ziemlich lustig aus:D. Was bedeutet "prinzipiell"? Also mir geht's grundsätzlich um die Kopfhaut.. nicht das die mir wegäzt oder so etwas?! Wenn die Haare etwas kaputt gehen, ist das bei Männern ja nicht ganz so tragisch. Ist zumindest besser als so eine Farbe..

Antwort
von PietMeissner, 37

Eigentlich geht das nach ca 1-2 Wochen wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten