Wie lange lässt eine Ente ihre Küken alleine?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Eier kannst du vergessen.

Ich gehe an Hand deiner Beschreibung davon aus, dass die Ente schon längere Zeit auf den Eiern gesessen hat. Wenn die Ente erst mal 3 Tage gebrütet hat und die Eier dann kalt werden, stirbt das Küken ab. 2 Stunden reichen da schon aus. Bei 3 Tagen ist alles aus.

Du kannst die Eier mal schieren und kontrollieren, ob sich überhaupt etwas entwickelt hatte.

Manche Enten merken, wenn sich in den Eiern nichts tut und verlassen das Gelege. Anderen Exemplaren fehlt ein vernünftiger Bruttrieb. Diese Tiere stehen ohne Grund von einem völlig intakten Gelege auf und verlassen ihr Nest.

Wenn deine Ente für die Futtersuche wirklich die Eier mehr mals für 1-3 Stunden allein gelassen hat, hat sie keinen starken Bruttrieb. Bei Tieren die über Generationen aus Kunstbrut stammen, kommt das häufiger vor.

Außerdem sollte eine "Hausente" nicht auf Futtersuche gehen müssen, wenn sie brütet. Eine Futter- und Wasserschale sollte immer gefüllt in ihrer Nähe stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drei Tage ist schon lang! Vielleicht ist der Ente was passiert und die Eier müssten natürlich weiter gebrütet werden! Nimm die Eier doch zu Dir und versuch es mit einer Rotlichtlampe oder frag einen Tierarzt,was zu tun ist,bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung