Wie lange hält der Euro als Währung noch an?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meiner Ansicht nach steht der nur so stark unter Druck, weil die "Finanzindustrie" nun mal in New York und London sitzt und damit den Dollar/Pfund bevorzugt. Eigentlich müssten erst einmal der Dollar/das Pfund (ist eine Gemeinschaftswährung mit festen Wechselkursen) zusammenbrechen, bevor der Euro knackt. 

Natürlich steht der gesamte Kapitalismus stark unter Druck, aber ohne die wilden Finanzspekulationen auf staatlich subventionierten Pump, wäre das alles nicht so schlimm. Aber das EU-Parlament müsste mal seinen faulen Ar sch hochkriegen und die Spekulationen mittels Besteuerung eindämmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwer zu sagen. Der EURO ist wie die allermeisten Währungen nur FIAT-Geld. Allerdings ist der EURO nicht nur eine Währung sondern letztlich auch das Zeichen für die Verbundenheit der Länder im EURO-Raum.

Wie lange der EURO noch hält, hängt wohl maßgeblich davon ab, wie einig sich die EURO-Staaten untereinander sind.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass eigentlich alle EURO-Staaten vom EURO profitieren und keiner ohne EURO wirklich besser dastünde. Jedes Land der EURO-Zone wäre letztlich international unbedeutend und würde mit einem Austritt sehr schweren Zeiten entgegen gehen.

Auf der anderen Seite würde der Austritt eines wichtigen oder mehrerer eher unwichtiger Staaten wohl das Vertrauen in die Währung so stören, dass sie zusammenbrechen könnte.

Aktuell sehe ich keine Gefahr eines Zusammenbruches in den nächsten paar Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht in den Sternen, niemand weiss das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe Deine Sorgen , denn schließlich bist Du ja im dritten Monat schwanger , und musst dann allein Dein Baby großziehen ?

Aber keine Sorge , den  Euro wird 's  hoffentlich noch lange geben , denn es geht uns gut damit ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch sehr, sehr lange...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eines sage ich voraus: Sollten sich einige Staaten entscheiden den Euro zu verlassen wird dieser Staat der letzte sein (mit der jetzigen Politik) der den Euro abschafft. Und es ist bald soweit das  das Bargeld uns entzogen wird. Dann ist sowieso sch...egal weil es elektronisch nur noch geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Jahre, erst Brexit, dann Francxit........... und irgendwann wird Merkel dann merken das sie Europa an die Wand gefahren hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von authumbla
04.05.2016, 11:04

nach dazwischen noch Luxit, Belxit und Deuxit. Die einzigen, die dann noch in der europäischen Währungsunion bleiben, sind die Türken :-D

2
Kommentar von atzef
04.05.2016, 11:05

Geh zu den zeugen Jehovas und lasse dich von denen beraten, wie man professioneller Weltuntergänge beschwört...

Dir ist ja noch nicht einmal geläufig, dass GB gar keinen Euro hat...:-/

3
Kommentar von wfwbinder
04.05.2016, 14:21

   und irgendwann wird Merkel dann merken das sie Europa an die Wand gefahren hat.

Wenn man jemandem aus der CDU die EU Probleme zur Last legen will, dann doch wohl Helmut Kohl, mit dem bestreben die EU auszuweiten und die Osterweiterung einzuleiten.

Mit einem Europa der 12, oder 15 gäbe es trotz der Griechenland Mitgliedschaft kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?