Frage von GabrielRoc, 46

Wie ist es auf einer Berufsschule?

Fange am 1.sep eine ausbildung zum fachlagerist an, meine schwester hat mir bissl was erzählt darüber das es sehr sehr viele schüler gibt und hab ein mulmiges Gefühl jetzt. Als ich auf der hauptschule war, da waren es nur ca 200 Schüler und es waren bei mir nur 15 leute in der klasse und dort bestimmt 30-40 in der klasse und 800 Schüler auf der schule oder so. Ist eine Kaufmännische berufsschule. Hab bissl schiss.. Erzählt mir bitte eure Erfahrungen, danke

Antwort
von Brifli, 22

Keine Angst...An einer Berufsschule können bis zu 2000 Schüler sein...und über 80 Lehrkräfte....Aber die siehst du alle nicht...Die Beschulung erfolgt meistens im Turnus d.h. du bist für ca 4 Wochen in der Schule und bist danach in deinem Betrieb....In der Zeit in der du im Betrieb bist sin andere Auszubildende in der Schule...Daher die große Schülerzahl....Die Klassenstärke liegt max.bei 31 Schülern....und in deiner Ausbildung hast du auch nur ganz bestimmte Lehrer....Die sind dann deine Ansprechpartner...eineN Klassenlehrer hast du ebenfalls....Berufsschule ist eben ein Schritt um in das BerufsLeben zu gelangen...Du wirst selbständiger und wirst mehr in die Verantwortung genommen...Du entscheidest ob du deine Lehre erfolgreich abschließt oder nicht... Freundschaften wirst du auch dort schließen können...hab keine Angst du schaffst das ...Viel Erfolg! !!

Kommentar von GabrielRoc ,

ok gut, Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community