Frage von yoyoswag65, 50

Wie genau funktioniert eine Minusklammer?

Wie genau funktionieren Minusklammern in der Mathematik?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ingoberta, 32

Mit Minusklammer lässt sich einfach rechnen.

Ein Bsp.: -(10-5+y) Jeder Wert ode jede Variable (y), die in der Klammer steht wird mit -1 multipliziert (du kannst dir auch vorstellen, dass dort -1*(10+5+y) steht --> Distributigesetz anwenden) . 

Jede Zahl, die mit -1 multipliziert wird, ändert einfach das Vorzeichen.
Ganz ausführlich könnte man schreiben: (-1*10)-(-1*5)+(-1*y).

Somit ergibt sich -10+5-y.

Kommentar von JoLeVi ,

=-5-y

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 4

Warum so kompliziert? Für den Lernenden heißt es:
falls vor der Klammer ein Minus steht, wird jedes Vorzeichen in der Klammer umgedreht, wenn man die Klammer auflöst. Wenn vor dem ersten Term nichts steht, bedeutet es Plus.

- (2 + 3)      = -2 - 3
- (-2 - a)      = 2 + a
- (a + b - c) =  -a - b + c
+ (a - b)      = +a - b            Bei Plus vor der Klammer ändert sich nichts

Bei doppelten Klammern von innen nach außen auflösen:

- (a - (-b + c)) = - (a + b - c) = -a - b + c

Antwort
von JoLeVi, 26

Wenn du meinst minus klammerauf blablabla klammerzu dann musst du alles in der klammer mal -1 multiplizieren, also -(1*5+7)=-1*5+-7

Kommentar von yoyoswag65 ,

Müsste die 5 dann auch mit -1 multipliziert werden? Also (-1)*(-5)-7

Kommentar von JoLeVi ,

Ist ausklammern -(1*5+7)=-(5+7)=(-5+-7)=-13

Kommentar von JoLeVi ,

Weil wenn du es bei 1 und 5 machen würdest, würde das minus sich wieder aufheben

Kommentar von JoLeVi ,

Also immer pro "sektion" die durch plus oder minus getrennt ist ein minus, verstehst du?

Kommentar von MeRoXas ,

Hier greift das Assoziativgesetz:

a*(b*c)=c*(a*b)

-1*(1*5)=5*(1*(-1))=5*(-1)=-5

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten