Wie gefährlich sind Accounts in Dating-Apps?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ihr habt beide ein iPhone und macht euch ernsthaft Gedanken über Viren? 

Natürlich ist das Internet für viele Neuland. 

Als ich damit angefangen habe war es noch selbstverständlich einen Nickname zu wählen und zu benutzten. Heute ist jede mit deinem realen Namen bei Facebook und Googleplus und co online vertreten. Man postet und Liked überall und ständig mit seinem Namen. 

Willst du mehr Sicherheit dann frage dich mal öfter wo du deine Identität preisgeben willst. 

Benutze mindestens zwei Emailadressen. 

Eine für private und eine für fremde Kontakte. 

Wenn du dich irgendwo registrierst dann überlege welche Email und welchen Namen du nutzen möchtest. 

Klar bei Anbietern mit den du ein Vertrag eingehst musst du deine echten Namen eingeben aber auch deine primäre Email Adresse ? 

Neben Whatsapp was mit der Handynummer verbunden ist nutze ich immer auch Messenger die nicht zwingend über die Handynummer registriert werden. 

Kik und Telegramm und threema 

Da kannst du mit flüchtigen bekannten sicherlich Kontakt halten ohne alles preiszugeben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zurkiii
17.06.2016, 11:19

Sehr gefährlich

0

Wenn er übers I-Net keine Daten von sich preisgeben will, sollte er PC, Smartphone und Tablet gleich in die Tonne werfen, die Kredit- und Prepaid Karte gleich mit! :-)

Daten werden überall gesammelt, egal ob "Fallobst",- ähm Apple selbst, Google, Browser oder App´s. In dem Moment, indem man online geht, ist man praktisch nackt im I-Net.

Gerade Sozial Media Seiten werden von zig Milliarden Usern genutzt. Also ist - für Hacker - die Wahrscheinlichkeit, Malware oder Viren zu verbreiten auf z.B. Facebook oder Twitter am größten.

Man verschicke z.B. eine Nachricht mit einem harmlosen Foto im Anhang und "hängt" an dieses einen Virus. Öffnet der Empfänger das Foto, ist der Virus schon installiert und der Hacker hat - im schlimmsten Fall - vollen Zugriff auf das Handy, Tablet oder den PC/Laptop!

Also keine Foto´s von Leuten öffnen, die man nicht kennt. Das kann man aber auf Dating Seiten schlecht vermeiden, oder?

Schon bei der Installation solcher App´s sollte man festlegen, worauf sie Zugriff haben darf. Für was z.B. braucht eine Dating App Zugriff auf Deine gespeicherten Adressdaten?

Die IP Adresse und selbst die IMEI - bei "Fallobst" die UDID - Kennung des Handys wird von vielen Apps unverschlüsselt übertragen und nicht selten über "Datensammler" umgeleitet... Diese Kennung ist nämlich unveränderlich und kann nicht, wie z.B. ein Cookie einfach gelöscht werden. Fast jede 2. App spioniert!

Guck´st Du mal hier: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Unsichere-Apps-Diese-Apps-sind-Daten-Spione-1540380.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlothsAreWeird
17.06.2016, 12:53

Zumindest bei Fotos in Plattformen wie Facebook bekommt man niemals die Originaldatei angezeigt. Dieser Angriffsvektor funktioniert allein dadurch schon nicht.

0

Darauf kann man eigentlich nur eine generelle Antwort geben.

Du solltest grundsätzlich private Daten von Daten im Internet trennen. D.h. in allen Portalen, Foren etc. vor allem die, in denen es irgendwie um Sex geht, solltest du keine privaten Daten (priv.Telefonnummer, priv. E-Mail etc eingeben). Man müllt dich irgendwann mit Erotikangeboten zu.

Diese Anbieter handelt mit Adressdaten.

Ich habe für so etwas immer separate Mail-Adressen, die ich irgendwann einfach abschalten wenn es zuviel wird. Ich habe auch eine separate Handy Simkarte, die nicht auf mich registriert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich. Mit ein bisschen nachdenken ist es dich vollkommen logisch. Das findet - wie alles im Leben - im Spannungsfeld folgender beiden Hypothesen statt:

Je mehr Du etwas tust, um so grösser ist die Gefahr, dass es schiefgeht.

Je mehr Du etwas mit genug Hintergrundwissen und Übersicht tust, je geringer ist die Gefahr, dass es schief geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es wie ich, keine echten Daten verwenden, bin nirgends mit realen Daten angemeldet und würde das auch nie tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar kann ein Facebook-Profil gehackt werden aber das hat nichts mit der App zu tun, sondern einfach weil es existiert. Aber ein iPhone zu Hacken bzw Viren darauf zu verbreiten ist sehr unwahrscheinlich. Denn man kann auch einem iPhone nichts installieren was nicht aus dem AppStore kommt und somit geprüft ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du ein Smartphone bist du sowiso schon durchschaut, Apps naja das kommt drauf an wieviele Daten du von dir dort eintragst:
Fotos und co

Wir sind im Netz schon lange nicht mehr Anonym und deine IP-Adresse kann man ohne diese Apps genauso leicht herausfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Chariots

Aha, dein Freund gehört zu den wenigen Menschen die sich nicht jeden Mist per App herunterlädt.

Das ganze Netz ist voll davon, wo man aufpassen muss und auch TV-Sendungen berichten laufend darüber - aber keiner schaut hin -.

Nicht nur bei Dating - Apps werden Daten gesammelt

Du kannst du selber noch mehr Infos im Netz holen, hier nur eine

https://www.turn-on.de/ratgeber/so-spioniert-technik-im-alltag-unsere-daten-aus-72981

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung