Wie funktionieren diese Rechnungen mit Wahrscheinlichkeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bei 1b) ist die Ergebnismenge falsch: Die Augensumme zweier Würfel liegt im Intervall [2;12]

Aufgabe 2) Die Summe aller Einzelwahrscheinlichkeiten muss immer 1 (=100%) ergeben

Aufgabe 3) gleiche vorgehensweise wie bei einem Würfel, nur dass Du hier vier Seiten statt sechs hast. Also einfach alle Möglichkeiten durchgehen, die Anzahl der Ergebnisse angeben und die entsprechenden Wahrscheinlichkeiten ermitteln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgabe 2: Die Summe muss immer 1 ergeben.

Aufgabe 3: Welche Ergebnisse sind möglich und wie viele Kombinationen gibt es jeweils, die das Ergebnis zur Folge haben.
zb 3a: Es könnte 1,2,3,4,6,8,9,... rauskommen. Für die vier gäbe es die Möglichkeiten:
Würfel 1: 1, Würfel 2: 4
Würfel 1: 4, Würfel 2: 1
Würfel 1: 2, Würfel 2: 2
Die vier wäre also etwas wahrscheinlicher als die 1 (dafür gibt es nur zwei Möglichkeiten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht könntest du erst mal sagen welche Aufgabe und was deine Frage genau ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueMonster
01.09.2016, 15:39

Habe ich bei der Beschreibung vom Bild geschrieben? Also aufgabe 2 und 3 und wie das zu verstehen ist

0
Kommentar von BlueMonster
01.09.2016, 16:17

Okey vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?