Frage von Kaenguru1997w, 46

Wie frägt man im Akkusativ in englisch - hilfe?

Hallo,

Erstmal, nein es ist keine Hausaufgabe da ich zurzeit keine schule mehr besuche, da ich fertig damit bin, lerne nur freiwillig etwas englisch wegen meiner Ausbildung im September.

Und nein das stand nicht auf englisch im Buch drin von Pons so ein grammatikbuch.

Im Nominativ frägt man ja mit who oder what, im Genitiv whose und im Dativ whom glaube ich mal.

Wie frägt man im Akkusativ auf englisch?

PS. auf deutsch ist es klar "wen" aber wenn ich das bei Google übersetzer eingebe kommt who raus und dann kann man das doch nicht unterscheiden oder doch?

In meinem Wörterbuch steht die Übersetzung auch nicht drin von wen irgendwie.

Hab ich die ersten 3 fälle richtig verstanden?

Antwort
von Pfiati, 18

Ueber Akkusativ redet man kaum/selten auf AE.

Die meisten würden eher denken, dass es um eine Rechtssache geht.

"Whom" verwendet man so gut wie gar nicht auf AE. Bei Grenzfällen wird "who" verwendet / gesagt / geschrieben, wie andere schon sagten.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 21

Den "object case" kann man zwar mit "whom" markieren, aber das klingt heutzutage ziemlich antiquiert.

Wen hast du gesehen? = Who did you see? ("Whom did you see?" ist zwar nicht falsch, aber inzwischen ungebräuchlich)

 Wem hast du das Buch gegeben? = Who did you give the book to? ("To whom did you give the bool?" / im heutigen gesprochenen Englisch ungebräuchlich)

Kommentar von adabei ,

P.S:
Natürlich kann man unterscheiden, ob "who" subject case oder "object case" ist, auch wenn man zur Unterscheidung nicht "whom" verwendet. Das wird allein schon aus der Satzstellung klar.

Who arrived yesterday? (Wer kam gestern an?)

Who saw you? ( Wer hat dich gesehen?)

Who did you see? (Wen hast du gesehen?)

Wenn "who" Subjekt ist, wird nicht mit "to do" umschrieben.

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Englisch, 11

Du verwendest mit "Dativ", Akkusativ" usw. Begriffe, dies es in der englsichen Grammatik gar nicht gibt. Man verwendet vielmehr Begriffe wir "direktes Objekt" und "indirektes Objekt".

Zudem ist völlig falsch zu behaupten, dass man nach dem "Dativ" mit "Whom" fragt. Da wäre es schon "richtiger" zu sagen, dass man mit "whom" nach dem "Akkusativ" fragt.

"Whom" ist ein Fragewort, dss faktisch nur noch in der Schriftsprache und in alten Texten vorkommt. Es ist im normalen Sprachgebrauch ersetzt worden durch "who".

Beispiele:

"Who do you love?" = WEN liebst du?

"Who did you look at so lovingly ?" = WEN hast Du so liebevoll angeschaut?

Mit "who" fragt man natürlich auch nach dem Subjekt, z.B. "Who was it? = Wer war das? "Who writes such strange letters? = Wer schreibt solche seltsame Briefe?

Der entscheidende Untersched aber ist, dass man mit "who" im Sinne von "WER" KEINE do-Umschreibung verwendet, im Sinne von "WEN" aber die do-Umschreibung verwenden muss.  Achte auf dies Beipiel:

Who loves you? = Wer liebt dich?

Who do you love? = Wen liebst du?

Die englische Grammatik ist eben NICHT so einfach, wie viele immer wieder fälschlicherweise behaupten.

Antwort
von sungirl2000, 22

Mit "who" kann man sowohl nach dem Nominativ als auch nach dem Akkusativ fragen.

Z.B.
WHO did you ask?
WEN hast du gefragt?

WHO are you going to meet?
WEN wirst du treffen?

Antwort
von Oubyi, 25

Ja, ist richtig, und Akkusativ ist auch "whom":

http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/englisch-deutsch/whom

Zitat:
"whom" --> "wen" (akk)


"whom did he marry?" --> "wen hat er geheiratet?"

Akkusativ kann aber auch "who" sein.

http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=who&l=deen&in=&lf=de

Zitat:
"I don't know who to ask to the party -->ich weiß nicht, wen ich zur Party einladen soll"







Kommentar von adabei ,

"Who did he marry?" ist im heutigen Englisch sicher gebräuchlicher.

Kommentar von Bswss ,

Sorry, Oubyi, die Begriffe "Akkusativ" und "Dativ" gibt es in der (neu-) englischen Grammatik nicht.  Die wörtliche Übersetzung in Pons.com hilft da auch nicht weiter, zumal "who" = "wem" einfach falsch ist, denn nur in Verbindung mit einer Präposition davor  (z.B. to whom, for whom) stimmt das - aber auch nur in DEUTSCHER ( lateinischer Grammatik-Terminologie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community