Frage von Bermoni, 108

Wie entstehen überhaupt Motten im Kleiderschrank?

Ich höre immer von Motten im Kleiderschrank. Ich habe aber noch nie welche gehabt glücklicherweise im Kleiderschrank. Wie kommt es denn dazu?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gestiefelte, 89

Academy Award schrieb es schon. Die Eier werden abgelegt, es schlüpfen Larven, die fressen und fressen und somit die Löcher machen.

Die fliegenden Dinger machen nichts besonders schlimmes, außer wieder Eier zu legen.

Die Mottenfallen, sind keine Fallen im eigentlichen Sinn, sondern sie locken nur an, damit man sieht: aha, ich habe leider welche.

Bekämpfen kann die eigentlich nur ein Kammerjäger. Befallene Textilien sollte man am besten einfrieren.

Wollteppiche kann man bei starkem Befall nur noch entsorgen.

Antwort
von soga57, 64

Wenn du nur Kleider aus Kunstfasern trägst, hast du auch keine Motten. Motten gehen nur auf Wolle oder Pelze, also Gewebe tierischer Herkunft. Auch mit Baumwolle können die nichts anfangen.

Kommentar von Bermoni ,

dann hab ich ja Glück: ich vertrage durch eine Haut-Allergie keine Kunstfasern sondern ausschließlich nur Baumwoll-Textilien.

Kommentar von Gestiefelte ,

Kunstfasern mögen Motten NICHT. Nur Wolle und Pelze.

Antwort
von AcademyAward, 88

Eine Motte ist eine Art Schmetterling.

Sie kommt durchs Fenster ins Zimmer und legt Eier auf Wolle,Pelze oder ähnliches. Die geschlüpften Mottenraupen ernähren sich dann davon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten