Wie bekomme ich Strom zu einer Waldhütte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das mit dem Plexiglasdach halte ich jetzt nicht unbedingt für ein Problem.. erstens braucht ihr garnicht so viele solarzellen, dass das ganze dach zugepflastert wird und zweitens kann man zur not ja immernoch einen ständer bauen, der neben der hütte die zellen aufnimmt... wenn denn genügend Licht zwischen den bäumen hindurch fällt...

ich würde übrigens auf steckdosen verzichten. lohnt sich nicht. ladegeräte für telefone, radios, beleuchtung all das ist auch für 24 volt erhältlich.

ein wechselrichter würde nur unnötige investitionskosten und energieverluste bedeuten. speziell für das aufladen des handys.

dann doch lieber ein paar zigarettenanzünderbuchsen wo man entsprechende USB Stöpsel rein tut...

lg, Anna

Als geübte Mittelaltermarkt-im-Zelt Überlebende kann ich dir sagen das eine gute Petoleumlampe oder ein mehrflammiges Öllicht genug Licht abgeben und entspannt zu lesen, Grablichte geben die ganze Nacht über ein gedämpftes Licht ab das gut ausreicht um ohne Unfälle vom Bett zur Tür und zurück in die Schlaftüte zu finden. Kerzen etc. haben die nette Angewohnheit nebenbei auch noch gut zu heizen. Nur solltet iht selbstverständlich darauf achten das alles sicher steht oder hängt bevor ihr euch aufs Ohr haut.

Ein voll geladenes und wenig genutztes Handy reicht ohne Probleme fürs Wochenende, für den Notfall gibt es Powerpacks. Ich hatte immer so ein Ding um den Püster für mein (total authentisches^^) Luftbett zu betreiben.

Musik kann ganz klassisch aus einem batteriebetriebenen Ghettoblaster kommen, die halten schon eine Zeit lang durch.

Versuchts wie die Schildbürger - nur dass ihr dann halt Strom anstatt (Sonnen)Licht mit den Eimern befördert. Oder ihr baut nen kleines Kernkraftwerk. :'D

Ok. genug geeumelt.^^

Warum denn sind Generatoren unerwünscht??

Als alternative fürs Licht bieten sich Campinggaslampen an - oder auch LED-Lampen, die ihr über Akkus betreiben könnt (ggf. über eine Autobatterie - aber Anschlusswerte der LED beachten!).

Für die Handys bieten sich Powerpacks an - oder voher eben aufladen. Denn wenn ihr Chillen oder Party machen wollt, sollte das doch reichen - denn dauernd auf dem Smartphone rumzudaddeln (z. B. WhatsApp), killt eh jede Partystimmung.

Für die Smartphones reicht tagsüber allerdings auch eine kleine Solaranlage.

Guck mal das du einen Katalog von einem Campingausrüster bekommst. Dort haben die alles was du dazu brauchst. Von Generatoren über Solarzellen bis zu Brennstoffzellen. Je nachdem was du ausgeben willst.

Für Licht gibt es zahlreiche Alernativen, in Form von batteriebetriebenen Leuchtmitteln, Kerzen, sogar Petroleum-Lampen. Für Handys geladene Zweitaccus mitnehmen. Nicht alle benutzen das Handy gleichzeitig, wenn der Accu leer ist, setzt der Nächste sein Handy in Gang, das reicht dann für ein WE.

Was möchtest Du wissen?