Frage von iwqiwqjfiqwfs, 70

Wer kann dieses Mathe Rätsel lösen?

"In einem alten Buch befindet sich eine Divisionsaufgabe. Die Schrift ist so vergilbt, dass man nur noch zwei Ziffern lesen kann. Versuchen Sie die Aufgabe zu rekonstruieren."

xxxxxxx:xx=xx8xx xxx ---- xx xx -- xxx xxx ---- 1

Antwort
von Franz1957, 30

Hierzu ist anzumerken, daß Papier vergilben kann, Schrift aber nicht. Schrift verblaßt bei gedruckten oder vor dem 15. Jh. handgeschriebenen Büchern noch nicht einmal. Quelle der hier zitierten Aufgabe sind wahrscheinlich erhalten gebliebene hektographierte Aufgabenblätter, wie Lehrer sie noch in den 1970er Jahren in den Klassen auszuteilen pflegten. Üblicherweise wurden die Blätter kurz vor Unterrichtsbeginn vom Hausmeister der Schule mit einem handkurbelgetriebenen Apparat vervielfältigt, in den man die auf der Schreibmaschine getippte Matritze einspannte, deren Methylviolett sich mithilfe des Spiritusses auf die Blätter übertrug, nach dem sie dann auch noch eine Weile rochen. Wer damals zur Schule ging, wird sich erinnern.

Kommentar von iwqiwqjfiqwfs ,

Danke für deinen Beitrag =)

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 54

Was bedeuten die Striche? Sind das Minuszeichen?

LG Willibergi

Kommentar von Comment0815 ,

Gute Frage. Ein Foto von der Aufgabe wäre hilfreich.

Kommentar von iwqiwqjfiqwfs ,

hier ein Bild =) http://imgur.com/a/LQ0Lh

Antwort
von Dogukann, 38

Meinst du vielleicht:

1089711/12 = 90809
-108
97
-96
111
-108
3

Die Division von Pythagoras. ;-)

Gruß

P.s.: Hast dich vielleicht am Ende vertippt?

Kommentar von HeniH ,

Ich bin auch der Meinung es ist diese, nur ein bisschen abgeändert.

Wenn die 1 in der Mitte übrigbleibt dann ist es:

1089718 : 12 = 90809 Rest 10

oder wenn die 1 doch an der Stelle der Einer steht dann ist es:

1089709 : 12 = 90809 Rest 1

Kommentar von iwqiwqjfiqwfs ,

Ja genau! Hier ist nochmal ein Bild dazu. http://imgur.com/a/LQ0Lh

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community