Frage von PokerFacee, 150

Wenn man Programmieren gelernt hat in der Freizeit kann man als Programmierer arbeiten ohne Studium?

Antwort
von karinili, 109

Rein theoretisch, ja, aber du wirst kaum das Gehalt und die Jobmöglichkeiten bekommen, die ein Studienabsolvent hat, da du – bei privatem Lernen – ja auch keine Referenzen und Erfahrungen vorweisen kannst und man sich nie sicher sein kann, wie tief du dich in die Materie eingearbeitet hast und von Sicherheitsstandarts, Redundanzen, Laufzeitoptimierung und Co weißt und verstehst.

Aber da es in dieser Branche viele Jobs gibt und auch die "Job-out"-Rate bei den Informatikstudenten – aufgrund der relativ guten Bezahlung ohne Studienabschluss – recht hoch ist, würde ich sagen, ja es ist möglich.

Antwort
von Ansegisel, 90

Prinzipiell geht das bestimmt, aber dir fehlt dann einfach der Nachweis deiner Fähigkeiten, die du mit einem Uni-Abschluss unzweifelhaft in Händen halten würdest.

Ein Unternehmen stellt mit ziemlicher Sicherheit zuerst denjenigen Bewerber ein, der ein ordentliches Zeugnis in diesem Fachbereich vorweisen kann.

Antwort
von Schwimmakademie, 87

programmierer (Anwenduingsentwickler) ist kein akad. Abschluß sondern ein Beruf. (3 jähr. Ausbildung). Soweit ich weiß ist der Begriff Anwendungsentwickler nicht geschützt. Fachinformatiker hingegen schon.

Wenn du gut genug bist kannst du auch ohne dies gelernt (oder studiert [Informatiker] zu haben) als Developer (oder von mir aus auch Anwendungsentwickler) arbeiten. Die Frage ist: Bist du gut genug, und wissen deine Kunden das auch"?

Kommentar von i8Sn0wZ ,

Anwendungsentwickler ist ein Wort , SIEHE DUDEN!!

Kommentar von mrhashpipeotto ,

Hammer,... wer hätte gedacht das Anwendungsentwickler ein wort ist das im Duden steht 

Kommentar von karinili ,

Da weiß wohl jemand nicht, was eine geschütze Berufsbezeichnung ist -.- Leider kann man Kommentare nicht downvoten.

Antwort
von TUrabbIT, 71

Klar, wenn du ein Arbeitgeber findest, der dich ohne eine entsprechende Fachausbildung einstellt.

Antwort
von RakonDark, 57

Das Studium ist meistens auf ganz andere Abläufe fixiert. Ich würde sogar sagen das ein Programmierer der sein Hobby zum Beruf macht oft viel besser sein kann als ein rein studierter .

Es sollten aber schon wichtige Grundlagen gelernt worden sein . Bei vielen Freizeitprogrammierern fehlt die sorgfaltspflicht  und vor allem die Modulare fähigkeit bei größeren Projekten . Da sich so ein Freizeitprogrammierer oft gar nicht mit anderen auseinander setzt. Hat man aber schon mal bei einem Projekt mitgemacht und ist gut im Dokumentieren  , kennt Plfichtenhefte etc dann sollte die Beschäftigung mit der reinen Programmierung meist besser ausfallen als jemand der zwar Diagramme zeichen kann aber diese leider nur schwer in Programmlogik umsetzen kann . Ein Programmierer brauch nun einmal viel Erfahrung . Wie gut letzendlich jemand Aufgaben in Code Umwandelt hängt jedenfalls nicht von einem Studium ab . Wie gut allerdings das ganze Projekt geplant wird und für jeweilige Firmenbereiche zur Einsicht  vorliegt, da kann ein Studium sehr viel nutzen .  Denn je nachdem wie das Projekt ausfällt kann es auch Berechnungsanalysen geben die ein Freizeitprogrammierer eigentlich nie erstellen würde .

Antwort
von xmephistolinox, 37

ich bewundere deinen enthusiasmus ...

daher habe ich mir mal deine bisherigen fragen hier auf gutefrage durchgelesen.

dabei erfährt man zumindest ein paar sachen über dich.

du hast / wirst einen hauptschulabschluss mit 3.1 bekommen (du fragst nach möglichen jobs mit diesem abschluss).

deine mathekenntnisse sind nicht wirklich tiefgehend (deine frage: Wie rechnet man gleichungen? Z.b (x+4)(3x-7)=(x-2)(3x+8)?).

du hast ein kleines canabisproblem (fragst nach nachweismöglichkeiten im urin).

um das rauszufinden, hab ich 30 sekunden gebraucht. arbeitgeber brauchen genau so lange 😉

ich will ehrlich sein ... ich weiss nicht, welche programmierkenntnisse du dir bisher angeeignet hast. das verheimlichst du uns leider. aber solltest du nicht über autodidaktisch erworbene HERVORRAGENDE kenntnisse in einer höheren programmiersprache wie c# oder systemnäher in c (nein, nicht html oder css) und idealerweise im ungang mit datenbanken (mssql, oracle) erworben haben und darin schon einige nachweislich erfolgreiche projekte vorweisen können, wird das nix.

ich stelle selber menschen in it-berufen ein und bilde aus. 

vergleiche mit den grössen der it-welt (ohne vermeintlichen abschluss), ziehen nicht. so leid es mir tut. 

ich lasse mich gerne eines besseren belehren ☺ kannst du uns denn etwas über deine kenntnisse im speziellen verraten? objektorientierte programmierung? datenbanken? vielleicht ein link zu einem projekt von dir)?

mein ehrlicher tipp: investier lieber noch etwas in schulbildung (minimum abi). das bringt dich zumindest bei bewerbungen weiter.

Antwort
von mrhashpipeotto, 54

Hatte bill gates ein abschluss als er mit ms durchgestartet ist? Nope. Hatte marc zuckerberg ein abschluss als er mit facebook durchgestartet ist?  Nope. Hatte larry ellison ein Abschluß als er mit oracle durchgestartet ist. Nope. Hatte john carmack ein abschluss als er mit id Software durchgestartet ist. Nope.... Ich könnte die liste ewig fortsetzen. In der IT kannst du auch karriere als quereinstieger machen sofern du gut bist, das ist ja im gegensatz zur oberflächlichen Juristenbranche wo nur die reine  herkunft und der familienbackground entscheidend ist, mit eines der schöneren dinge. 

Antwort
von TheQ86, 65

Ja, das geht schon. Ohne Studium oder Ausbildung zB. zum Fachinformatiker Richtung Anwendungsentwicklung wirst du zwar seltener eingeladen, aber wenn du es drauf hast dann ist es oft nebensächlich ob du studiert hast oder ne andere Ausbildung.

Du musst dann aber auch entsprechend das Zeug dazu mitbringen. Nicht nur das Coden an sich ist wichtig. Du brauchst auch Erfahrung im Testen und Debuggen von Software, Versionsverwaltung, Releasemanagement / Continuous Integration usw.

Wenn du schon mal bei einem größeren Open Source Projekt mitgemacht hast, wäre das auch schon hilfreich.

Antwort
von MariusWestphal, 61

Solange du mit denen mithalten kannst die es studiert haben sicher.

Antwort
von S20000, 39

Ohne Ausbildung oder Studium wird dich niemand nehmen.

Antwort
von TheChaosjoker, 60

Ja kann man. Kenne jemanden der noch Schüler ist, aber auch als Programmierer tätig ist.

Antwort
von azmd108, 68

Klar, wenn dich jemand engangiert, wieso nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community