Wenn Liebe wichtig ist, was ist dann mit Hass. Könnten wir ohne Hass leben?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo :)

Ich finde deine frage sehr... beeindruckend. Ich muss sagen, das habe ich mich noch nie gefragt, aber vielleicht ist es Zeit, damit anzufangen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass es ohne schlecht kein gut gibt und umgekehrt. Aber ob es mit Liebe und Hass auch so ist..? Ich weiß nicht recht. Mir selbst fällt nichts ein, das ich wirklich hasse. Klar begegnen einem jeden Tag in welcher Form auch immer Dinge, die man nicht mag. Mal mehr mal weniger. Aber hassen? Ich weiß nicht ob jeder hasst.. die Frage ist dann natürlich auch, der jeder der nicht hasst auch wirklich liebt....
Ich bin aber grundsätzlich der Meinung, dass man nicht hassen muss, um nicht wenigstens ein wenig wirklich und wahrhaftig lieben zu können.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer wüsste ohne Hass was Liebe ist? Wenn jeder jeden liebt und mag, dann wär es normal, dann würde es nichts anderes geben. Es wäre nichts wertvolles. Hass ist das was benötigt wird um Liebe als wertvoll zu erachten/empfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Hass trennen wir uns nicht von Dingen, die an gewissen Stellen einfach destruktiv wirken.
Wenn jedoch die Menschheit bewusster wird, ist der Hass nicht mehr notwendig und verliert seine ursprüngliche Funktion.
Doch erst, wenn wir wahre Liebe leben, die unpolar ist, wird kein neuer Hass entstehen, da die menschliche Liebe dualistischer Natur ist. Da alles im Kosmos nach Gleichgewicht bzw. Ausgewogenheit strebt, ist der Schwung in die eine EINS mit dem Schwung in die andere Richtung. Das heißt, so intensiv wir die menschliche Liebe leben, so intensiv spüren wir auch Hass.
Die menschlich Liebe ist eben Objekt-bezogen und spezifisch (quasi ein Festklammern, um bereits existenten Schmerz zu überdecken, der folglich logischer Weise stärker wieder kommen muss...).

Ich hoffe, Deine Frage ausreichend beantwortet zu haben!

Liebe Grüße :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube daran das das Leben u die Welt atmet. Es gibt viel Sauerstoff u wenig sauerstoff. Es gibt Licht u Dunkelheit, Schmerz u Glück Liebe u Hass.. Ohne diese Zweiseitigkeit der Welt können wir nicht existieren. Wir müssen hassen. Wir hassen kalte nasse Nächte u hassen giftige Insekten.. Hass ist für was gutes da.. ! Wir dürfen allerdings keine Menschen hassen sondern nur ihr Verhalten, keine Tiere sondern nur ihr schädlichen Eigenschaften, keine Länder oder Religionen sondern nur die falschen Idiologien. !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das wir ohne Hass gar nicht leben könnten. Man kann Hass mit der anderen Seite der Medaille vergleichen...
Ohne Hass gibt es keine Liebe und anders herum grnauso.
Hass ist eine starke Wut und ein starkes Misstrauen gegen eine andere Person würde es das nicht geben wäre die Menschheit wahrscheinlich noch in der Steinzeit..

Ich bin allgemein nicht so ein Fan davon Dinge in gut oder böse einzuteilen, weil es zu jedem Ding und jeder Person etwas gutes und etwas schlechtes gibt, daher kann man auch nicht mit den Finger auf andere zeigen und sagen "du bist böse",aber ich glaube das passt gerade nicht ganz zum Thema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde sowas einfach nicht beantwortbar, es ist ja auch so, dass sowohl bei Hass als auch bei Liebe das exakt gleiche Gehirnareal aktiviert wird, dass heißt für mich, dass es das eine ohne das andere nicht gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Liebe ist nicht nur ein Gefühl , sondern ein innere Haltung und Ausrichtung. Ein Leben ohne Liebe ist nixhts wert. Denn wo die Liebe gedeiht, wird Hass und Leid gedämpft. Durxh die Liebe erhält man Mitgefühl , Toleranz, Unterstützung usw. HASS braucht und will niemand.!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Hass gäbe es keine Liebe. Oder ohne Hass wäre Liebe nichts besonderes. 

Ohne Licht gäb es keine Dunkelheit. Es hieße dann nämlich nicht Dunkelheit, denn es wäre Gewohnheit. 

Um die Frage zu beantworten muss man denke ich erstmal den Ursprung von Hass und Liebe kennen, und ob Hass im Grunde etwas schlechtes ist. 

Ich persönlich HASSE niemanden. Und es ist auch ein unterschied zwischen "Ich hasse Mathe" , "Ich hasse diesen Pullover" und "Ich hasse meine Mutter" Jeder definiert Hass anders, jeder hat eine andere Antwort auf diese Frage. Meine Antwort auf die Frage wäre : Natürlich könnte man ohne Hass leben. Wenn es ums überleben geht. 

Aber ist es überhaupt möglich, dass Leute nichts Hassen? 

Eigentlich hat Hass doch immer einen Grund. Der Grund kann jeweils immer verschieden sein, doch im Grunde basiert es denke ich immer darauf, das Menschen anders handeln als man selbst, oder das Menschen so Handeln, wie es gegen den eigenen Grundsatz verstößt. 

Da jeder nach einem anderem Grundsatz lebt, ist ohne Hass wohl kaum möglich. Um den Hass zu beseitigen müsste man in einer unfreien welt leben, in der jeder gleich ist, und jeder den selben Grundsatz oder das selbe Prinzip. 

Wäre jeder gleich, gäbe es aber auch keine Liebe mehr, weil doch eh jeder gleich ist. Ich Liebe Leute ja auch nicht dafür, dass sie so sind wie ich, sondern weil sie für mich besonders sind. Und Besonders ist man, wenn man anders ist, Etwas hat, was andere nicht haben. 

Das ist meine Antwort auf deine Frage, die mittlerweile wohl schon etwas her ist. 

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allerdings ist Hass doch starke Wut und sonst könnte man sehr starke Wut vielleicht gar nicht verarbeiten oder so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil etwas negativ ist, heißt es nicht dass es nicht wichtig ist.

Ist wie mit dem Haushalt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hass ist furchtbar destruktiv. Schleichend übernimmt er die Kontrolle und wenn er einmal da ist, dann zerfrisst er seinen "Wirt" und dessen Umfeld geradezu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte nicht ganz ohne Hass leben, weil Hass ein Gefühl ist und man Gefühle nicht verhindern kann. Ausblenden und ignorieren geht auch nicht ewig. Für die Gesellschaft selbst ist Hass unnötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?