Frage von VandoUsermod Junior, 44

Wenn DADGHE Drop-D ist, wie nennt man dann DGCFAD?

Ich denke mal die Frage sollte eindeutig sein. (Es geht um die Benennung der E-Gitarren-stimmung) Ich steig da grade durch die Nomenklatur nicht durch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 32

Standard D Tuning. Also DGCFAD. Stimmt man dann noch die tiefe D Saite, einen Ganzton runter, hat man Drop C. 

Kommentar von Harry83 ,

Danke!

Antwort
von Chris10021999, 44

Zu EADGHE sagt man Standard E tuning. Zu DGCFAD sage ich Standard D tuning.

Denn die Saiten sind auch in Quarten zueinander gestimmt - mit Ausnahme der 2. und 3. (von unten gezählt) Saite, die sind in einer Terz zu einander gestimmt. Alle Saiten sind einfach nur zwei Halbtöne tiefer als bei EADGHE.

CFBbEbGC ist demnach Standard C.

Kommentar von Chris10021999 ,

Slayer spielen z.B. in Eb/D# Standard: EbAbDbGbBbEb / D#G#C#F#A#D#

Kommentar von Ancotar ,

Nicht ganz korrekt. Sie spielten bis Anfang von den Hell Awaits-Sessions in Standard-E. Teilweise auf der Tour ebenso...

Kommentar von Chris10021999 ,

Danke für die Info, wusste ich nicht.

Antwort
von Ancotar, 28

D-Flat oder Standard-D-Tuning wird das genannt. Alle Saiten werden zwei Ganztonschritte runtergestimmt.:)

Kommentar von Mediachaos ,

Das ist aber nur EIN Ganztonschritt oder zwei Halbtonschritte!

Kommentar von Chris10021999 ,

D-Flat ist falsch. D-Flat wäre C#F#BEG#C#. Und wie Mediachaos sagte, zwei Halbtöne oder ein Ganzton.

Kommentar von Ancotar ,

Ach stimmt. Entschuldigt bitte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community