Frage von tobivfb, 74

Welche Hoffnung hatte das Volk über den Wiener Kongress?

Antwort
von MCbash1, 60

Also, der Wiener Kongress war ein Treffen der europäischen Herrscher und Staatsmänner in Wien (September 1814 bis Juni 1815). Unter der Leitung des österreichischen Staatskanzlers Fürst Metternich verhandelten sie über die NEUORDNUNG EUROPAS (Grenzen). Die Deutschen setzten sich für ein  geeignetes Deutschland ein, indem sie eine Verfassung erstellten. Sie forderten an erster Stelle Freiheit, Garantie von Grundrechten und das politische Mitspracherecht der Bürger. (Danach kam noch irgendwas mit einer Gründung der Allgemein Deutschen Burschenschaft) mehr habe ich mir nicht aufgeschrieben :P  

Antwort
von voayager, 43

Wer auf Verbesserung in D. und Ö. hoffte, der wurde genarrt. Das Volk hatte null Nutzen von diesem Kongreß, lediglich die Herrschenden Sieger Europas steckten ihre neugewonnen Machtssphären ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten