Frage von SakuraDrops, 68

Was tun bei Pseudoerinnerungen?

Meine beste Freundin leidet möglicherweise an Erinnerungsverfälschungen. Es hatte vor 6-7 Monaten "angefangen". Zuerst waren es Kindheits"erinnerungen" mit uns. Da hab ich das natürlich nicht wirklich wahrgenommen, da ich dachte es sei mein Problem mich daran nicht erinnern zu können. ..dann ging es weiter mit unangenehmen Situationen mit anderen Menschen aus ihrer Jugend, die aber nicht passiert sind. Jetzt ist es sogar soweit, dass sie glaubt ihr verstorbener Vater hätte ihr gesagt sie seie nicht ihre Tochter. Sie ist der Meinung ihre Mutter seie nicht ihre leibliche Mutter weil sie sich an eine Situation erinnert hat die in wirklichkeit nie geschehen ist. Desweiteren wirft sie uns vor bestimmte Dinge gesagt zu haben. Sie will niemanden glauben und glaubt nur an ihre verfälschten Erinnerungen. Was kann ich tun ? Ist diese Krankheit heilbar ? Welche Therapien kennt ihr ? Was sind eure Erfahrungen? Wie bringe ich ihr bei, dass sie zum Arzt gehen muss ?

Antwort
von Perle2801, 35

Schizophrenie und andere Psychosen sind durch Symptome wie Halluzinationen, Wahnwahrnehmungen und -vorstellungen gekennzeichnet, die sich, soweit ich weiß, auf die Gegenwart beziehen. Von Pseudoerinnerungen habe ich in diesem Zusammenhang noch nichts gehört oder gelesen. Du solltest deine Freundin dennoch im Blick behalten - falls Symptome wie Verfolgungswahn oder unzusammenhängendes Denken/Reden dazukommen, sollte tatsächlich ein/e Psychiater/in eingeschaltet werden. Man könnte auch versuchen, Beweise dafür zu finden, dass die Erinnerungen deiner Freundin nicht zutreffend sind - im Extremfall lassen deine Freundin und ihre Mutter einen Gentest durchführen - wenn deine Freundin trotz klarer Faktenlage an ihren Überzeugungen festhielte, wäre dies ein Hinweis auf einen wahnhaften Charakter. 

Generell gilt: Während eine Schizophrenie eine ernste Erkrankung ist, die der Behandlung bedarf (und andernfalls zur Selbstgefährdung, mitunter auch zur Fremdgefährdung führen kann), sind Pseudoerinnerungen zunächst mal eine Fehlleistung des Gehirns, die auch bei völlig gesunden Menschen auftreten kann. Ich verstehe, dass die Situation belastend für die Familie deiner Freundin, für dich und wahrscheinlich auch für deine Freundin selbst ist - wenn sie jedoch nicht ernsthaft erkrankt ist und sich selbst nicht als therapiebedürftig betrachtet, kann man da nichts machen.

Antwort
von Hullewusch, 41

Ich bin kein Pro, aber hört sich fast nach einer (shizophrenen?)Psychose an. Ich will aber absolut keine Falschaussage machen, ist nur eine Vermutung! Habe letztens bei Sterntv einen Bericht darüber gesehen, ist also oberflächliches Laien-Wissen.

Mehr kann ich da nicht sagen :(

Dagegen gäbe es jedenfalls Therapien und Medikamente...

Antwort
von webheiner, 13

Erinnerungsverfälschung ist keine Krankheit, sie steht für eine Methode des Gehirns, fehlende Erinnerungen oder Erinnerungslücken durch falsche Erinnerungen zu ersetzen. Experiment haben gezeigt, dass man mit falschen Erinnerungen sehr sehr viele Menschen manipulieren kann. Aber wie gesagt, es ist keine Krankheit, wahrscheinlich hat fast jeder seine Leichen im Keller des Gedächtnisses.

Antwort
von Makaeli, 29

Hat deine Freundin vor kurzem eine schwierige und belastende Situation durchgemacht oder erlebt? Fühlte sie sich bisher wohl in ihrem Leben und in der Familie oder könnte es einen Anlass gegeben haben, weshalb sie sich durch diese Art von Pseudoerinnerungen von allem abgrenzen will?

Sollte sich die Situation - nachdem ihr euch alle intensiv mit der Problematik auseinandergesetzt und deiner Freundin klargelegt habt, dass ihre Vorstellungen nur im Kopf existieren - nicht ändern, wäre ein dringender Besuch bei einem Psychiater angeraten. Hilfe gibt es dort auf jeden Fall.

Alles Gute für deine Freundin und euch ...

Kommentar von SakuraDrops ,

Sie stand unter Stress und Depressionen.

Danke für deine Antwort.

Kommentar von Makaeli ,

O.k., dann hoffe ich, dass es vorübergehend ist, wenn nicht, wisst ihr sicher, was ihr tun könnt.

Antwort
von wobfighter, 30

Das Gehirn verarbeitet Stress vor allem auch psychischen Druck unterschiedlich.

Bei manchen verblasst die Errinerung so weit das selbst das Kurzzeitgedächtnis mit beeinträchtigt ist und man sich Fast nicht mehr an die Kindheit errinern kann.

Bei deiner Freundin wird wohl die fehlende Errinerung aufgefüllt und so entsteht ein verzerrtes Bild oder sie manipuliert bewusst um Aufmerksamkeit zu gelangen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community