Frage von cipsliekmek, 112

Was sind einwertige und mehrwertige Säuren?

Ich muss zu ein- und mehrwertigen Säuren ein Beispiel nennen (möglichst kurzkettig). Hab nichts dazu im Internet gefunden:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Messkreisfehler, 83

Hab nichts dazu im Internet gefunden:

Dann solltest Du mal ne Suchmaschine benutzen. Das Ergebnis kommt nicht von alleine...

Kommentar von cipsliekmek ,

Deswegen frage ich auch hier !

Kommentar von musicmaker201 ,

Dir ist aber klar, dass du hier nicht bei Google bist, oder?

Antwort
von SlowPhil, 56

Ich kannte bisher nur den Begriff der ein- oder mehrwertigen Alkohole, und da hängt das mit der Anzahl der Hydroxylgruppen zusammen.

Demensprechend würde ich den Begriff der mehrwertigen Säure in Richtung Anzahl der Carboxylgruppen interpretieren, sodass die Oxalsäure die einfachste zweiwertige Säure ist.

Antwort
von theantagonist18, 47

Mehrwertig = mehrprotonig nehme ich mal an. 

Eine einprotonige Säure gibt ein Proton ab (z.B. HCl). Eine mehrprotonige Säure kann mehrere Protonen abgeben, wobei die Acidität von Schritt zu Schritt sinkt (z.B. H3PO4).

Antwort
von Gastnr007, 57

Google nochmal, am Besten danach, wie man Googled

Kommentar von cipsliekmek ,

da stehen nur definitionen, ich brauch aber isomere und das steht da nicht. Wenn du die antwort nicht weißt dann komentier erst garnicht! 

Kommentar von Gastnr007 ,

1. kenn ich das Ergebnis, 2. stehts im Internet, das zufällig mehr als eine Seite hat. Wenn du alle Seiten zu dem Thema durchgelesen hast, können wir uns nochmal sprechen

Kommentar von cipsliekmek ,

ich hab mir schon viele seiten durchgelesen und weiß immernoch nicht wie eine einwertige säure aussieht, bin halt kein chemie lehrer ne 

Kommentar von Gastnr007 ,

bin auch kein Lehrer, sondern grade so noch Schüler

1x = 1x Säureteil, ax = ax Säureteil

Kommentar von cipsliekmek ,

ich muss ein isomer zeichnen 

Kommentar von Gastnr007 ,

gleiche Atomanteile also, d.h. du suchst dir eine mehrweritge Säure wie die Zitronensäure und dann löst die einen Säureteil auf und versuchst die irgendwie anders anzuhängen, z.B. die Os in OH oder Ketogruppen :)

den Stoff gibts am Ende dann bestimmt ^^ selten und vielleicht kurzlebig, aber sicher :D

Kommentar von cipsliekmek ,

ok danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community