Frage von fihdireborn, 251

Was passiert wenn der Drogentest bei der Musterung positiv ist?

Hallo!

Ich muss in 1 Woche zur Musterung. Weiss da jemand ob man dort einen Drogentest oder ähnliches bekommt? Ich rauche Gras jedes Wochenende und weiss, dass ich bis zu meiner Musterung nicht clean werden kann.

Ich habe einen Fragebogen für meinen Medizinischen Zustand bekommen und habe bei "Nehmen Sie Drogen?" mit Ja angekreuzt. Ich weiss, dass Ärzte eine Schweigepflicht haben, aber ist das auch bei der Musterung der Fall?

-Fihdi

Antwort
von hettiffm, 202

ja bei der musterung wird hundert pro ein drogentest gemacht und wenn du jede woche rauchst wird ein urin test und bluttest zu 99,9% positiv ausfallen.

und wenn du den fragebogen in zusammenhang mit deiner musterung bekommen hast: Klar kommt das da raus. die ärzte erteilen dir keine Tauglichkeit wenn du drogen nimmst, da du ja angekreuzt hast wird auch erst recht ein test gemacht.

ist ja schön dass du so ein ehrlicher mensch bist aber dämlich ist es schon und ins eigene bein hast du dir geschossen

Antwort
von archibaldesel, 168

Du hast auf einem Fragebogen der Bundeswehr angekreuzt,maß du Drogen nimmst? Dann such dir mal einen anderen Job. Damit nehmen sie dich nicht.

Antwort
von thxii, 177

Ein Drogentest wird immer gemacht, zumindest der Pisstest ist überall standart. Das anzukreuzen war eher unklug, da du als Konsument nicht zur Bundeswehr darfst... Du hättest dir lieber Urin und einen Fake Pullermann (Gibts auf Amazon) besorgt, dann hättest du das Problem nicht

Antwort
von TylerDurden11, 170

Im Moment bist du noch Zivilist. Der Arzt wird dich auf Diensttauglichkeit prüfen. Wenn er feststellt, dass du Drogen konsumierst, bist du nicht diensttauglich. Vermutlich wird er das so weiter melden. Allerdings darf er nicht weitergeben, dass es wegen Drogen ist. Schließlich wirst du später eine Dienstwaffe mit scharfer Munition mit dir führen. 

Später wenn du Soldat bist, kann es auch zu Drogenkontrollen durch Ärzte kommen. Wenn du da positiv getestet wirst, dann wird das auch gemeldet, dass du zum Beispiel keine Schusswaffe mehr führen darfst. Dann weiß der Dienstherr eigentlich auch was los ist. Denk auch immer dran, dass Soldaten härter bestraft werden als Zivilisten. Begehst du eine Straftat unter Alkoholeinfluss wirst du genau so bestraft als wärst du nüchtern gewesen, da der Dienstherr sagt, dass Soldaten mehr Verantwortung tragen als normale Bürger. 

Die Frage ist warum willst du zur Bundeswehr, wenn du ein Drogenproblem hast? 

Kommentar von NorwinSchneider ,

Wer sagt das er ein Drogenproblem hat? Er hat doch nur gesagt das er Cannabis raucht.

Kommentar von TylerDurden11 ,

Und durch dessen Konsum bist du nicht diensttauglich und auch nicht geeignet eine Dienstwaffe zu führen.

Antwort
von DagiBeeoffline, 146

vermutlich schon ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten