Frage von MrQue, 82

Was passiert bei der Elektrolyse (z.B.einer Zinkchloridlösung)?

Also ich weiß, dass Zink und Chlor in dem Fall getrennt werden, aber wie genau passiert das und warum bildet sich dann am Grafitstab ein Zinkbaum ? Oder anhand des Hofmannscher Wasserzersetzungsapparat wie werden Sauerstoff und Wasserstoff vom Wasser (in meinem Fall verdünnte Schwefelsäure getrennt ?

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 53

Der Minuspol zieht das Zn²⁺ an. Da es dort viele Elektronen gibt, nimmt das Zn²⁺ zwei auf und wird zu einem Zink-Atome (Reduktion, ergo Kathode). Als solches kann es nicht in Lösung bleiben und klebt an der Elektrode fest.

Der Pluspol zieht entsprechend die Cl⁻-Ionen an und entlädt sie zu Cl-Atomen (Oxidation, ergo Anode). Die bilden mit­einander Cl₂-Moleküle. Chlor ist ein Gas, das sich nicht beson­ders gut in Wasser löst; des­halb blubbert der größte Teil raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten