Frage von Jessy2112, 96

Was macht die Filme von Walt Disney (Walter Elias Disney) so besonders?

Hey, ich muss in der Schule einen Vortag über Walt Disney halten & ich wollte euch einfach mal fragen, was ihr denkt, was die Filme so besonders macht. Antworten wären wirklich sehr hilfreich. Danke im voraus. - J

Antwort
von romanoff, 96

Ich finde, dass es dieses besondere Gefühl ist, wenn man deinen Disney Film anschaut. Die Filme werden nie alt, ich kann mir immer noch Peter Pan oder Bambi ansehen und liebe es! Besonders finde ich auch, dass die Filme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleich interessant sind. Es schaffen nicht viele Menschen, Filme mit einer solchen Reichweite zu produzieren.

Antwort
von WildTemptation, 55

Heute wie damals ist das Besondere an Disney-Filmen die Perfektion in den Bildern. Die alten Zeichentrickfilme sind auf extrem hohem Niveau. Die frühen Animationsfilme waren um Welten besser als die der Konkurrenz. Noch heute ist es ziemlich beeindruckend, wie detailliert vor allem die Landschaften dargestellt sind. Bei manchen Filmen ist der Hintergrund nur Hintergrund und damit Nebensache. Bei Disney nicht und war es auch nie.

Inhaltlich lässt sich drüber streiten. Die früheren Filme waren einfach nur Zucker pur und dann auf der anderen Seite unterschwellig brutal. Bestes Beispiel: Bambi. Aber das war es wahrscheinlich, was die Menschen nach dem Krieg gebraucht haben. Die moderneren Filme zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie familienfreundlich sind. Klar, Kinder kriegen große Augen und sind begeistert. Erwachsene mögen die Filme auch, oder wenn nicht, finden sie sie zumindest "erträglich". Man kann die Filme auf jeden Fall gut anschauen im Gegensatz zu dem Schund, den Kinder sonst zum großen Bedauern der Eltern manchmal unbedingt sehen wollen.

Und dann gibt es von Disney ja auch noch ein paar Schätze, die eher direkt die Erwachsenen ansprechen. Pirates of the Caribbean ist ein Beispiel, ebenso wie Indiana Jones (der früher übrigens irgendwie besser war...).

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Film, 64

Also vom Aufbau und der moralischen Botschaft sind sie sich ja alle recht ähnlich. Der erhobene Disney - Zeigefinger. Was aber in der Produktion bemerkenswert ist, dass bei allen Disney Animationsfilmen immer erst die Synchronisation entsteht und daraufhin erst lippensynchron animiert wird. Das ist eine grundsätzliche Herangehensweise, die so von Disney begründet wurde.

Antwort
von Thinkerbelle, 48

Die alten Filme, an denen Walt Disney noch mitgearbeitet hatte, waren deswegen so besonders, weil er sich Zeit gelassen hat und sehr lange an der Geschichte herum feilte bis sie rund war. Er scheute sich auch nicht davor fast fertige Szenen aus dem Film zu nehmen, wenn sie die Geschichte aufhielten. Walt Disney hat sich auch sehr wenig drum gekümmert wie viel das kostet, ihm war wichtiger dass eine gute Story dabei heraus kommt, glaubhafte Figuren, mit denen der Zuschauer mitfühlen kann, er hat auch immer versucht die technischen Möglichkeiten auszubauen. Beispielsweise erfand er oder seine Mitarbeiter das Storyboard, wo die Geschichte schon vorher geplant wurde. Oder die Multiplane Kamera, mit der man in ein Bild "hineinfahren" konnte und bei der sich die näheren Objekte dann schneller bewegten als die weiter entfernten (also wie in der Realität). Er war perfektionistisch, hatte eine Liebe zum Detail und den richtigen Riecher für gute Stories.

Antwort
von uncutparadise, 45

Ist schon klar, wer Disney ist ;-) der gute Mann hat zuckersüße Geschichten, tolle Moral, ne kuschelweiche Optik und viel gute Laune. Diese heile Welt zieht bei Kindern und vielen erwachsenen. Ich persönlich finde nur wenige Filme gut, die meisten zu kitschig und süß. Der erste, den ich richtig toll fand, war das Lama ;-) ! Wovor ich allerdings meinen Hut ziehe, ist sein handwerkliches Können, wobei er deswegen in der animationswelt fast gestorben wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community