Frage von creativitaye, 64

was ist persönliche Integrität?

Aus dem Web: Persönliche Integrität ist die Übereinstimmung der persönlichen Werte(systeme) mit dem eigenen Handeln und auch dem vorausgegangenen Denken. Die Bandbreite dieser Wertvorstellungen richtet sich oft nach den politischen, religiösen oder humanitären Ansichten einer Person.

könnt ihr das etwas vereinfachen, ableiten...? wie schaffe ich mir eine Eselsbrücke? das Wort Integrität ist unglaublich abstrakt für mich..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joschi2591, 31

stimmig im Denken und Handeln mit den eigenen Moralvorstellungen

jemand ist integer, wenn er so spricht und handelt, wie es seinen Wertvorstellungen entspricht

unbestechlich und moralisch einwandfrei, quasi eine Lebens-Grundeinstellung

vielleicht ist für Dich das Adjektiv integer nicht ganz so abstrakt wie das Substantiv

Antwort
von dandy100, 26

Integrität bedeutet Wahrhaftigkeit - was gibts denn da nicht zu verstehen?

Nicht nur über Moral und Anständigkeit reden sondern auch dementsprechend handeln, wenn es darauf ankommt.

Die meisten Menschen sind nur groß darin, darüber zu reden, an welche Werte sie glauben - aber in dem Moment, wo sie das auch mal in Taten umsetzen müssen, kneifen sie den Schwanz ein.

Beispiel: Darüber zu reden, dass man etwas gegen Armut in unserer Gesellschaft  unternehmen muss, ist leicht - den nächsten Obdachlosen aufzunehmen, ist nicht mehr ganz so leicht......

Integer ist derjenige, der das dann auch tut und nicht nur labbert



Kommentar von creativitaye ,

danke das war sehr verständlich und überschaubar

Antwort
von Ottavio, 16

Integer heißt eigentlich unangetastet. Man könnte es am besten übersetzen mit "nicht entzwei". Aber von da an werden die Bedeutungsvarianten schon sehr schillernd.

Vor sechzig Jahren hätte man schlichtweg jeden Menschen, der nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, als integer bezeichnet. Das zu sein, was als integrer Mensch galt, war also eher leicht.

Wenn man die Interpretation des Wortes zugrunde legt, die ich aus den meisten Antworten herauslese, dann ist es das ganz und gar nicht.

Menschen bilden sich ein Ich-Ideal, wenn sie dabei sind, erwachsen zu werden. Wenn sie erwachsen sind, werden sie feststellen, dass ihre Realität dem nicht entspricht dass es also eine Kluft gibt zwischen dem Ich-Ideal und der Realität.

Wenn hier unter Integrität verstanden wird, dass es diese Kluft eben nicht gibt, dann muss ich antworten, dass das ein unerreichbares Ziel ist Es sinnvoll, nein, sogar Sinn spendend, daran zu arbeiten, das Ziel zu erreichen.

Aber der Mensch muss sich klar darüber sein, dass eine Kluft bleiben wird. Ein Ideal ist ein Ideal ist ein Ideal. Kein Mensch kann Vollkommenheit erreichen. Das muss man sich selbst und anderen verzeihen lernen.

Kommentar von TailorDurden ,

Kein Mensch kann Vollkommenheit erreichen.

Ich habe mir gerade gedacht: "Bis hierhin eigentlich eine perfekt formulierte Antwort", und anschließend: ".. und eigentlich sogar noch unterstrichen!" :D haha

Antwort
von TailorDurden, 34

Ganz einfach als Beispiel aufgebrochen:

Wenn jemand ein extrem schlechtes Leben hatte, eigentlich nicht homosexuell ist, aber trotzdem auf den Schwulenstrich geht, dann hat er in der Hinsicht keinerlei persönliche Integrität, weil er nicht nach seinen eigenen Werten handelt.

Man könnte auch sagen, dass ein Elternteil seine persönliche Integrität schwächt und gefährdet, wenn er eigentlich für eine gewaltfreie Erziehung ist, aber trotzdem einmal der Sohn ohrfeigt.

Also ist persönliche Integrität quasi das "Handeln nach dein Eigenen Wertevorstellungen"... oder wie im Zitat

Übereinstimmung der persönlichen Werte(systeme) mit dem eigenen Handeln
Kommentar von creativitaye ,

perfekt danke

Antwort
von adianthum, 9

Ganz kurz:

Wasser predigen aber selber Wein trinken

das ist das Gegenteil von Integrität.

Kommentar von creativitaye ,

kurz un floggich 

Antwort
von authumbla, 27

Wenn man sich selbst und seinen Wertvorstellungen treu bleibt.

Eine integre Person ist damit eine verlässliche Person.

Kommentar von creativitaye ,

ist man das nicht automatisch immer? hmm

Kommentar von authumbla ,

Inzwischen haben viele andere meine erste Antwort ja noch weiter vertieft und erläutert. 

Antwort
von FrankFurt237, 23

Ich würde sagen: Jemand, der eine Meinung hat, ist nicht unbedingt integer, jemand, der eine Überzeugung hat, ist integer. 

Kommentar von dandy100 ,

Nö, mit Überzeugungen hat Integrität nichts zu tun - Überzeugungen kann man jede Menge haben - entscheidend ist, sie auch in Taten umzusetzen.

Integer ist jemand, bei dem ich mich darauf verlassen kann, dass er seinen Moralvorstellungen entspechend auch handelt  - und nicht nur redet

Kommentar von creativitaye ,

handeln und denken, moral und tun.. im einklang

Antwort
von Boss83, 2

Wort und Tat sollten übereinstimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten