Frage von theoberlin, 44

Was ist der Unterschied zwischen ändern und verändern und sich ändern und sich verändern?

Danke im Voraus

Antwort
von BlauerSitzsack, 19

Da Ihre Frage nicht zur Grammatik im engeren Sinn gehört, wird hier auf

unser übliches Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie

dennoch bitten, unseren kurzen Fragebogen zur Bewertung unserer Antwort

auszufüllen.

Es handelt sich hierbei um eine Frage zur

Wortbildung

. Das Präfix (= die Vorsilbe)

ver-

wird an das Verb

ändern

angeschlossen, wodurch das Verb

verändern

gebildet wird. Diesen Vorgang bezeichnet man als

Derivation

. Häufig ist es üblich, dass durch eine Derivation eine Bedeutungsänderung eintritt. Im Falle von

ändern

zu

verändern

ist der Bedeutungsunterschied jedoch sehr gering. Entscheidend für den Gebrauch des jeweiligen Verbs ist der Kontext:

Zur Bedeutung und zum Gebrauch von

ändern

findet sich im Duden. Universalwörterbuch (S. 140) folgender Eintrag:

1a) [durch Hinzufügen oder Streichen, durch Veränderung von Details] abändern, modifizieren

Beispiel

(1) Einen Text ändern.

(2) Daran ist nichts zu ändern

(damit muss man sich abfinden). 1b) wechseln, durch etwas anderes ersetzen, umformen, wandeln

Beispiel

(3) seine Meinung, seine Ansicht, den Ton ändern

2) anders werden, sich verändern

Beispiel

(4) du hast dich sehr geändert

Zur Bedeutung und zum Gebrauch von

verändern

findet sich hingegen folgender Eintrag im Duden. Universalwörterbuch (S. 1864):

1) (im Wesen oder in der Erscheinung) anders machen, ändern, umgestalten

Beispiel

(5) sie will die Welt verändern

(6) dieses Erlebnis hat ihn, sein Leben [von Grund auf] verändert

2) (im Wesen oder in der Erscheinung) anders werden, sich ändern

Beispiel

(7) seine Miene veränderte sich schlagartig

(8) bei uns hat sich kaum etwas verändert

3) seine berufliche Stellung wechseln

Beispiel

(9) er will sich [beruflich] verändern

Im Buch zur „Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache“ (1995) von Wolfgang Fleischer/Irmhild Barz wird das Verb

verändern

im

Hinblick auf seine Wortbildungsbedeutung als „perfektiv“ bezeichnet,

was bedeutet, dass das Verb „die vollständige Durchführung einer

Handlung bis zum Ende“ (S. 325) bezeichnet.

Wie Sie an den zahlreichen Beispielen erkennen können, ähneln sich die Bedeutungen von

ändern

und

verändern

sehr

oder sind sogar bedeutungsgleich. Um beispielsweise die Bedeutung

„anders werden“ auszudrücken, ist es möglich, beide Verben zu verwenden:

Beispiel

(4a) du hast dich sehr geändert/verändert

Es gibt aber auch Fälle, bei denen nur eines der beiden Verben gebräuchlich ist:

Beispiel

(2) Daran ist nichts zu ändern

(damit muss man sich abfinden).

(2a) *Daran ist nichts zu verändern.

oder:

Beispiel

(5) sie will die Welt verändern

(5a) *sie will die Welt ändern

Quelle: http://www.grammatikfragen.de/showthread.php?480-Gibt-es-einen-Unterschied-zwisc...
Kommentar von Peterwefer ,

Wüsste gern, was Du zu meiner Antwort sagst!

Antwort
von Peterwefer, 17

Einen grundlegenden Unterschied gibt es da nicht. Man kann sagen, dass die Vorsilbe ver- oft (gar nicht immer) etwas Negatives andeutet. Somit spricht man gern vom verändern, wenn sich etwas zum Negativen ändert. Aber auch das ist nicht gesagt.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Dem kann ich zustimmen und dass man mit "verändern" öfters etwas Größeres meint als mit "ändern".

"Ich ändere mal das Spülmittel"

"Ich verändere meinen Lebensstil"

Kommentar von Peterwefer ,

Kann man das Spülmittel ändern? Indem man Zitronensaft dazugibt? Oder ist damit gemeint, dass man ein anderes Spülmittel verwendet?

'Ich verändere meinen Lebensstil' - das dürfte den Allerwenigsten gelingen. Siehe die vielen Neujahrsvorsätze, die meist nicht eingehalten werden.

'Ich ändere meinen Lebensstil' - "Hier stock ich schon" (Goethe) - wo ist hier der Unterschied zwischen ändern und verändern? Pardon, ich bin kein Germanist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten