Frage von Headz, 800

Was ist bei einem doppelten Blutkreislauf anders als bei einem Normalen?

Hey Leute! :)

Ich will eig. nur wissen was ein doppelter Blutkreislauf überhaupt ist also was ist anders als beim normalen Blutkreislauf und warum haben manche Tiere einen doppelten Blutkreislauf und andere nicht? Das wars eig. schon. ;)

Lg Headz :)

Antwort
von dasSchaf2708, 436

Ein doppelter Blutkreislauf bedeutet, dass Körper- und Lungenkreislauf getrennt ist. (Schema: http://static.cosmiq.de/data/de/ae9/93/ae993669ff2e2a6f74d80c0ae94b8735_1_orig.j...)

Beim Menschen ist z.B. so, dass Blut von der rechten Herzkammer in die Lunge gepumpt wird, dort mit Sauerstoff angereichert wird und wieder in den linken Vorhof zurückfließt (Lungenkreislauf). Von dort kommt das Blut in die linke Kammer und wird dort in den restlichen Körper (Muskeln, Organe etc.) gepumpt, wo es seinen Sauerstoff abliefert (Körperkreislauf).

Der Vorteil beim doppelten Blutkreislauf ist folgender: Um möglichst gut Sauerstoff aufnehmen zu können, sind die Blutgefäße in der Lunge stark verzweigt und sehr dünn. Dadurch muss das Herz gegen einen relativ starken Widerstand anpumpen. Wenn danach direkt der ganze restliche Körper folgen würde, wäre es für das Herz kaum möglich einen ausreichen hohen Blutdruck zu erzeugen. Deshalb kommt das Blut, nachdem es die Lunge durchquert hat, nochmal ins Herz und kriegt da nochmal "Schwung".

Fische z.B. haben keinen doppelten Blutkreislauf (auch in den Kiemen fällt der Blutdruck stark ab), weshalb das Blut bei ihnen vergleichsweise langsam zirkuliert.

Kommentar von Headz ,

Vielen Dank jetzt hab ich's auch verstanden! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community