Frage von MichiB94, 53

Was hat meine Katze am Maul?

Seit ein paar Tagen ist mir bei meiner Kira etwas aufgefallen. Und zwar hat sie einen schwarzen Knubbel am Maul, genauer an der rechten Lefze. Ist ungefähr so groß wie ein Stecknadelkopf, schwarz und sieht aus als würde es aus der Haut herausgucken. Sie verhält sich sonst wie immer.

Weiß wer was das sein könnte? Eine Warze oder sowas?

ES IST KEINE ZECKE!

(und bitte keine "geh doch zum TA" Antworten, ich werd da schon von ganz alleine drauf kommen, dass man dahin gehen kann :P )

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 11

Hallo MichiB94,

ein Foto wäre schon Hilfreich. Aber so wie du das Beschreibst, klingt das nach einer Zecke.

Allgemeininfo zum Thema Zecken:

Zecken sind, vor allem für Freigänger, ein großes Problem. Daher sollte man seine Katze, nach jedem Freigang auf Zecken untersuchen.

Die Zeckensaison beginnt im Frühjahr ab ca. Februar und geht bis in den Herbst, Oktober, hinein

Hat sich eine Zecke fest gebissen, ist es wichtig diese mit dem Richtig Werkzeug zu entfernen. Einer Pinzette, einer Zeckenzange, Zeckenhaken oder auch Zeckenschlinge.

Zecke richtig entfernen:
Mit Hilfe der Pinzette oder Zeckenzange, fassen sie die Zecke zwischen Haut und Zeckenkopf fest und ziehen sie, mit einer drehenden Bewegung, vorsichtig und zielstrebig, möglichst gerade die Zecke heraus. Am besten klappt dies, wenn man das Spinnentier möglichst dicht am Körper der Katze greift. Aber Vorsicht, die Zecke sitzt ganz schön fest. Das liegt daran, das die Zecke zwei "Werkzeuge" nutzt. Zum einen verankern sie sich mit Widerhaken, zum anderen produzieren manche Zeckenarten 5–30 Minuten nach dem Stich eine Art Klebstoff, durch den sie sich mit dem Wirt fest verkleben.

Bitte niemals die Zecke quetschen oder zerdrücken und darauf achten, das man die Zecke nicht in zwei Teile reißt. Ansonsten besteht die Gefahr, das die Zecke ihren, mit Krankheitserreger infizierten Speichen, in die Wunde pumpt. Krankheiten wie Borreliose oder Anaplasmose wären dann möglicherweise die Folgen.

Sollten sie Veränderungen an der Haut ihrer Katze feststellen, wie z.B. eine Schwellung, Rötungen, offene Wunde, bitte den TA aufsuchen.

Alles Gute

LG

Kommentar von MichiB94 ,

Sie ist Hauskatze und eine Zecke ist es auf gar keinen Fall. Bin mit Freigänger-Katzen aufgewachsen und weiß wie die Viecher aussehen.

Kommentar von NaniW ,

Hallo MichiB94,

dann wünsche ich euch viel Glück das es nichts schlimmeres ist. Vielleicht ein Abzess ?! Warst du denn schon beim TA ?

Alles Gute

LG

Antwort
von silberwind58, 34

Könnte eine Zecke sein. Die kannst Du selber entfernen( wenn es eine ist) mit einer drehenden Bewegung rausziehen!. Und wann glaubst Du,gehst Du denn zum Tierarzt? Mit einem Foto hätten wir vielleicht helfen können aber Ferndiagnosen sollte man eigentlich auch keine stellen.

Antwort
von liacia, 15

Hey :) Google mal Zecken bei Katzen und schau mal nach, ob es bei deiner Katze um Zecken handelt. Wenn ja kannst du es mit einer normalen Zange (z.b für Augenbrauen, natürlich den du nicht mehr brauchst) mit drehenden Bewegung herausziehen. So machen wir das bei unserer Katze. (:

Antwort
von Bambi201264, 32

Könnte eine Zecke sein. Foto wäre hilfreich^^

Antwort
von TreudoofeTomate, 27

Klingt nach einer Zecke. Kauf dir eine Zeckenzange und zieh sie raus.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Da sollte man erstmal sichergehen, statt das einfach zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten