Frage von Flame1, 22

Was hat kinetische Energie mit magnetischer Energie zu tun?

Also, ich lerne gerade für Physik - Thema Magnetfeld- und wurde haben uns fünf Stichpunkte zu dem Magnetfeld an sich aufgeschrieben. Einer davon ist:

E magn (magnetische Energie) -> E kin (kinetische Energie)

Nun frage ich mich, warum und wie sollte sich magnetische E in Bewegungsenergie umwandeln oder was bedeutet dieser Stichpunkt?

Bitte schnell hilfreiche Antworten

Danke im Voraus, eure Flame

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 8

Mit entsprechenden Geräten lässt sich Emag in Ekin wandeln.

Der einfachste Fall ist der Stabmagnet: hier zieht der Stabmagnet einen festen Körper an, welcher dadurch eine Ekin erhält.

Der technisch übliche Fall ist ein Elektromotor. In seinen Spulen wird Eel in Emag gewandelt und über den Rotor wird Emag in Wellenarbeit gewandelt, welche eine Untermenge der mechanischen Energien ist.

Bei einem Linearantrieb wird Emag direkt in Ekin gewandelt. 

Anderes Beispiel: Im CERN werden Teilchen durch ein Magnetfeld gejagt,  um sie auf nahezu Lichtgeschwindigkleit zu bringen. Hier wird Emag direkt in Ekin gewandelt.

Antwort
von glasair, 14

Wenn magnetische Energie auf einen Körper wirkt, der sich bewegt, ist die magnetische Energie gleich der kinetischen Energie (bei einem geschlossen System, bei dem andere Werte vernachlässigt werden). Wenn du die Formeln gleichsetzt, lassen sich unter Umständen eventuell andere Werte und Formeln herausfinden, so ist es auch bei der relativistischen Energie und bei anderen Kräften (zB Elektrische Kraft)

Kommentar von glasair ,

Ergänzung: Sobald sich der Körper bewegt (sich abstößt oder anzieht), wird die magn. Energie in kin. Energie umgewandelt.

Antwort
von Destranix, 10

Wen du ein Stück eisen mit einem Magneten anziehst, dan bewegt es sich auf den Magneten zu!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community