Warum kriegen viele Menschen trotz Armut und Krieg viele Kinder?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das hat mit der Religion sehr viel zu tun, Algerien hat sich in den letzten Jahren vervierfacht, Afrika wird sich in den nächsten Jahren verdoppeln!!! Weniger wird der Hunger dadurch sicher nicht!!! Das Problem ist das es sehr viele Moslems sind dort fungieren die Frauen lediglich als Wurfmaschinen! Anders kann man das nicht erklären!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde deine Frage gut, weil ich mich des selbst oft frage.

Leider weiß ich aber auch keine Antwort. Ich muss sagen, ich glaub jeder der sich Kinder wirklich wünscht und gerade Menschen die z.B in Ländern leben in denen einfach große Armut usw herrscht die haben ja auch die Verhütung nicht dazu und da ist es einfach anders und die kennen des auch nicht anders usw. keine ahung.

Bei Leuten die hier in Deutschland leben und 10 Kinder haben ne Wohnung für 2 Personen und die Eltern keinen Job, da frag ich mich selbst immer, was ist falsch gelaufen. Da sollte man eigentlich vorher überlegen, wieviel man seinen Kindern dann bieten kann und was man sich damit antut. bzw den Kindern damit antut. Teilweise hab ich da leider des Gefühl dass die Menschen einfach doof sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maconame
03.02.2016, 11:21

Muss man Scheitern beenden , mehr kinder heisst mehr Scheitern und mehr Armut.

1
Kommentar von GroupieNo1
04.02.2016, 12:41

Nicht alle Kinder deren Eltern in Armut leben, werden wieder in Armut leben! Es gibt genügend Leute, deren Eltern langzeitarbeitslose sind und selbst arbeiten wies Tier!
Mag sein, das die Bildung manchmal nicht die beste ist, aber Deutschland braucht nicht noch mehr studierte Akademiker, Deutschland braucht händeringend solide, fleißige Arbeiter! Und genau diese Arbeiter, Handwerker, Maurer, Klempner, Metzger, Bäcker, reinigungskräfte,... Kommen zum Teil aus der sozialen Unterschicht, und können und wollen arbeiten um Ihren Elternhaus zu entfliehen, unabhängig zu sein und sich etwas leisten können im Gegenteil zu den Eltern!

0

Kein Geld für Verhütung und Sex das einzige Mittel um sich  emotional abzureagieren. Zuweilen werden Kinder auch eingesetzt um Sozialhilfe oder das Bleiberecht zu erzwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
04.02.2016, 03:02

Zuweilen werden Kinder auch eingesetzt um Sozialhilfe oder das Bleiberecht zu erzwingen.

So ist es!

2

Es gibt keine Geburtenkontrolle oder Verhütungsmittel in den armen Länder.

Leider werden die Gelder für Waffen ausgegeben.In vielen Afrikanische Kulturen oder Länder sind noch Familien mit  sehr vielen Kinder sehr angesehen.

Auch macht es keinen Sinn hier zu Spenden da sich die Lage nur noch verschlimmert.

Besser man gibt denen Geld für Aufklärung und Schulen das wiederum bei deren ihren Glauben auf Unmut stößt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, guck dich mal hier um. Wir haben weder richtige Armut noch Krieg in Deutschland aber gerade die, die von Leistungen leben, setzen ein Kind nach dem anderen in die Welt.

In anderen Ländern, Afrika z.B., bekommt man Kinder als "Lebensversicherung. Man braucht Menschen in der Familie, die Wasser holen, die den Alten helfen und die das Vieh hüten. Außerdem sterben viele Kinder schon im Säuglingsalter, dann werden weitere geboren.

Von Verhütung hält man in vielen Teilen der Erde nicht so viel (hier allerdings auch nicht so....), also werden weiter Kinder geboren die man kaum ernähren kann.

Oft ist es so, dass das erste Mädchen, das geboren wird, der Großmutter gehört damit die Hilfe hat.

Aber hier, in Deutschland, ist das auch eine Art Lebensversicherung.... Von etwas müssen ja die meist arbeitslosen Eltern leben.... Jetzt kann aufschreien wer will, ich kenne einfach zu viele Familien, die es so machen, deswegen auch meine Ansicht darauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten mal einen Apfelbaum. Kurz bevor er gestorben ist, trug er Massen an Äpfeln.

Vielleicht ist das ein ähnlicher Effekt. Die Nähe zum Tod gibt den Impuls, seine Gene an möglichst viele Nachkommen weiterzugeben, auf dass wenigstens ein paar davon überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In manchen Regionen gibt es keine andere Möglicheit zur Altersvorsorge, die Kinder werden also irgendwann ihre Eltern vesorgen müssen.

Hinzu kommen eine hohe Kindersterblichkeit und mangelnde sexuelle Aufklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maconame
04.02.2016, 11:54

Das ist unsinn, die Kinder komen und finden scheisses Leben . Lass uns es richtig beschreiben. Das ist scheinbar Dummheit.

0

Warum kriegen viele Menschen trotz Armut und Krieg viele Kinder?

Quelle?

Warum kriegen viele Menschen trotz enormen Reichtums keine Kinder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ob du krieg und Armut auf eine Stufe stellst?
Arm sind viele Leute in Afrika, die können ihre Kinder selber nicht ernähren, können sich keine Verhütung leisten, viele sind wohl auch nicht aufgeklärt, was dazu führt das sie garnicht wissen wie Sie verhüten können ohne finanzielle mittel. Sex ist ein natürlicher trieb des Menschen und somit werden sie es sicher nicht lassen.
Aber im Krieg keine Kinder zu bekommen wäre doch fatal. Ich mein irgendwann sollen doch da mal wieder Leute das Land aufbauen. Und gehen wir jetzt mal direkt von Syrien aus, dort sind nicht alle Menschen arm, im Gegenteil, sie können/konnten von ihrem Verdienst dort gut leben und ihre Kinder ernähren, ja auch wenn sie 7,8,9,10 Kinder hatten/haben. Diese Kinder sind für die Eltern später die Rente. Sie werden für ihre Eltern sorgen. Das machen sie schon seit 1000 Jahren so und werden es auch noch so machen. 1 Kind das zwei Elternteile zu versorgen hat, wird wohl kaum noch viele Kinder haben weil es sich das nicht leisten kann. 7 Kinder die zwei Elternteile zu versorgen haben ist natürlich einfacher für jeden einzelnen. Warum auch nicht? Das system hat bis vor den 1. Weltkrieg in Deutschland auch funktioniert.

Ich sehe es eher als Problem an, dass hier so wenige Kinder geboren werden. 2060 wird jeder 3 Mensch in Deutschland über 65 sein also im Rentenalter. Wie sollen die die Arbeiten es denn schaffen, die vielen Rentner zu versorgen? Wenn hier nicht endlich mehr Kinder geboren werden die Arbeiten, sieht es für uns später mal echt schlecht aus.

Ohne hier eine flüchtlingsdiskussion los zu treten, können uns die Flüchtlinge helfen, unser Deutschland 2060 vor der altersarmut zu retten. Nämlich genau in dem sie hier Kinder zur Welt bringen, diese unsere Sprache lernen und später einmal hier arbeiten und ebenso in unsere Renten einzahlen. In den 60-70er Jahren kamen viele Asiaten nach Deutschland wegen dem pflegermangel. Heute arbeiten die Nachkommen dieser Leute also Ärzte, Verkäufer, Anwälte, Busfahrer .... Hier in Deutschland und stützen unser Rentensystem.

Also warum ist es falsch in diesem Fall, mehr Kinder zu bekommen. Kinder sind für Deutschland eine Hilfe wenn sie hier arbeiten und auch wenn sie aktuell den Staat Geld kosten, sollte man auf lange Sicht weiter denken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maconame
04.02.2016, 11:50

Es geht hier nicht nur um Krieg. Es gibt stabile städte mit verfuegbaren Verhütungsmitteln. Aber die Frauen da  mögen es , kinder zu kriegen. Wegen Religion , Kutur , Gemeinschaft , oder nicht allein zu sein !!!!!

0
Kommentar von GroupieNo1
04.02.2016, 12:35

Ich habe nicht gesagt, das es nur um krieg geht!
Und in Afrika leben wohl die wenigsten Menschen in einer Stadt in der es bezahlbare Verhütungsmittel gibt.
Und in Kriegsgebieten a la Syrien, sind die Leute sehr wohl aufgeklärt und haben Geld für Verhütung.
Ja Frauen wollen Kinder kriegen, ist ja auch natürlich, und bei Männern schlecht möglich. Ja sie machen es aus Tradition und religiösen Gründen, aber warum ist es denn Tradition? Damit die Erwachsenen wenn sie sich selbst nicht mehr versorgen können von ihren Kindern versorgt werden. In Syrien ist es normal zwischen 8-13 Kinder zu haben. Da sind die Mütter zu Hause und kümmern sich den ganzen Tag um Haushalt und Kinder. Es gibt aber auch Familien wo die Frauen arbeiten und diese Familien haben wenig Kinder (3-5)
Natürlich macht es Spaß Kinder zu haben, warum auch nicht? Kinder sind unsere Zukunft! Kinder sichern unseren Wohlstand im Alter! Und das ist überall auf der Welt so! Schau dich in deiner Familie um, wie viele Geschwister hatte dein Urgroßvater oder Großvater? Und je nach dem wie alt er ist, sind es auch Kinder die in Deutschland trotz krieg und Armut geboren wurden. Und darunter wird wohl kein Einzelkind sein, und es werden wohl auch mehr als 2 Geschwister sein. Denn auch in Deutschland machen die Frauen es aus Spaß, aus Tradition und ja, auch damit sie nicht alleine sein müssen wenn die Männer und die großen Söhne in den Krieg ziehen müssen und womöglich nicht mehr zurückkehren.

0
Kommentar von GroupieNo1
04.02.2016, 13:19

Wer leidet?

0
Kommentar von Bambi201264
04.02.2016, 13:43

2060 wird jeder Dritte Mensch in Deutschland nicht mal mehr ein Deutscher sein, höchstens jeder fünfte....

0

Weil sie keine Verhütungsmöglichkeiten haben oder sie aus religiösen Gründen nicht wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chefelektriker
03.02.2016, 11:21

Wohl eher letzeres.

0

gerade deswegen ---

kinder wenn sie selbst arbeiten können unterstützen die eltern ... je mehr, desto größer die wahrscheinlichkeit, dass die eltern durch die kinder abgesichert sind.   durch kriege verlieren sie kinder, also müssen sie neue kriegen.

außerdem nehmen sie keine verhütungsmittel -- zu arm dafür, und für kostengünstige lösungen (z.B. zeit rechnen nach regelblutung oder temp. messen) zu dumm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

In gewissen Kulturen gelten Kinder als Altersvorsorge, auch weil ggf. keinerlei staatliche Rentenwesen existieren. Da versorgen die Kinder die alten Eltern eines Tages wenn diese nicht mehr arbeiten können ---------> was gerade in "Dritte-Welt-Ländern" noch sehr weit verbreitet ist. Und je mehr Kinder da sind, umso "effektiver" wird dieser Grundsatz geregelt.

Außerdem sind dort viele nicht über Verhütungsmöglichkeiten aufgeklärt, ebenso gilt Fruchtbarkeit als Segen Gottes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ontario
04.02.2016, 08:23

Das hat sich auch geändert in den Kulturen in denen es galt, dass die Kinder später ihre Eltern ernähren. Wie oft sehen wir, dass es Familien mit vielen Kindern gibt, wo der Vater keinen Job hat und die Mutter die Kinder "versorgen" muss. Woher also sollen die Kinder einen Job bekommen, um später die Eltern zu ernähren, wenn es keine Jobs gibt ? Kinderarbeit ist da angesagt. Die Kinder gehen in keine Schule, haben später keine Chance, so es einen Job geben könnte. Verhütung ist unbekannt , weil Fruchtbarkeit auch eine Rolle spielt. So gesehen schliesst sich der Kreis.

0

Die Biologie regelt das, es gibt nie so viele Geburten wie im Krieg. Und bei der Armut: Kinder= Arbeitskräfte und Altersversorgung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maconame
03.02.2016, 11:19

Aber das ist dummheit und egoistisch , oder ?

2

Sie wissen wenig über Verhütungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will viele Kinder haben. Ich liebe Kinder und ich liebe die Welt, trotz Krieg und Armut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine sehr gute Frage, die ich mir auch schon ewig stellte! Ich kann es ebenfalls nicht nachvollziehen und frage mich des öfteren, ob Menschen absolut keine Instinkte bzw. Verantwortung mehr haben. :-\\ 

Was allerdings auch dazu führen könnte, ist, dass es in katastrophalen Gebieten keine Gesetze mehr gibt. Was der Mensch haben kann, nutzt er aus. Also vergewaltigt er die Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyaene
11.02.2016, 20:58

Bei diesem Thema war ich wieder mal zu emotional... FAIL! :-D

0

Die vier magischen Buchstaben, die die Weltbevölkerung seit Jahren beständig auflevelt: B I E R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung