Warum kein künstliches Magnetfeld um Raumstation vor Kosmischer Strahlung zu schützen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Da wäre es noch einfacher mehr schützendes Material zu verbauen wodurch sich natürlich das Gewicht erheblich erhöhen würde.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey danke für die Antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bedenke dass die Station Komponenten aus Metall enthält und wieviel Energie es kosten würde so ein immens starkes Magnetfeld aufrecht zu erhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von absoluteantwort
21.06.2016, 22:15

Dauermagnet? Im Fall Erde ist es ja ein Eisenkern

0

da brauchste gewaltig viel Energie um diesen zu betreiben. Die Energie ist aber nicht zur Verfügung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von absoluteantwort
21.06.2016, 22:14

und ein riesen Dauermagnet der keine Energie benötigt? in der Erde ist es ja ein Eisenkern...

0

Die Erde ist verdammt groß und hat deshalb ein verdammt großes Magnetfeld. Durch die Größe des Magnetfelds ist es möglich, dass die Strahlung langsam aber sicher so abgelenkt wird, dass sie nicht bis zur Erde kommt. Man kann sich das eher wie eine stete Wasserströmung vorstellen, als eine Wand...

Um ein wirkungsvolles Magnetfeld um die ISS zu errichten wären ungeheure Energiemengen nötig. Zudem ist das mit der magnetischen Abschirmung gar nicht so leicht. Das kann man ja zum Beispiel an diesen komischen Scheibenmagneten am Aquarium sehen - Glas taugt dazu z.B. nicht.

Jedes Gramm Gepäck, welches auf die ISS geschickt wird, kostet unglaublich viel Geld. Allein die Materialien für eine Abschirmung hoch zu schaffen würde nicht bezahlbar sein - und hierbei ist das Energieproblem noch gar nicht dabei... 

Kurz: Der technische Aufwand ist enorm hoch und deshalb ist das zur Zeit praktisch nicht umsetzbar...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung