Warum ist Harry Potter 8 so schlecht hilfe soll ich mir das buch wirklich kaufen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Klare Antwort: Finger weg. 

Es gibt genug Rezessionen im Internet, die das Skript ausführlich auseinander nehmen. Eine davon stammt sogar von mir selbst, daher hier nur die gekürzte Version. Wer sich auch nur ein bisschen mit Harry Potter auskennt, der schüttelt nur ungläubig den Kopf angesichts dieser Katastrophe.

Die Charaktere sind allesamt OOC und verhalten sich falsch bis hin zum Punkt an dem man sich fragt, wer das eigentlich ist.

Regeln und Gesetze, die im Buch etabliert worden sind, d gelten in CC nicht mehr, was das Ganze mehr als nur widersprüchlich ist.

Die Geschichte ist kompletter Blödsinn und absolut nicht nachvollziehbar. Alle handeln einfach weil der Auto es sagt, doch wirklich verständlich ist nichts. Und das liegt nicht daran, dass es ein Skript ist, sondern weil normale Logik nicht angewendet wird. Man springt halt einfach vom fahrenden Zug und geht ins Ministerium. Wie? Durch Luft und der Kraft eines Tropfen auf einem Lotusblatt.

In welchem Universum soll man als Harry Potter Fan sie Tatsache ernst nehmen, dass die alte Dame mit dem Süßigkeiten - Wagen in Wahrheit ein Roboter ist und sich bei Bedarf sprichwörtlich in einen Terminator  verwandelt und Granaten-Kürbispasteten nach Schülern wirft, die vom Zug springen wollen? Nein, das habe ich mir nicht ausgedacht. Seite 59 folgende im Buch.

Ich weiß nicht, was Autor Thorne geraucht hat. Muss das gleiche Zeug gewesen sein was Rowling intus hatte, als sie ihren Namen auf den Müll gesetzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfin1
27.10.2016, 20:44

Ich verstehe wirklich nicht,wie jemand,der die sieben Bücher gelesen und geliebt hat,CC gut oder toll finden kann.

Ist es wirklich so,das man alles,wo JK Rowling drauf steht,auch toll finden muss,ohne das man sein Gehirn einschaltet und dieses Machwerk mal mit Sicht auf die Bücher 1-7 betrachtet??

Ich habe zum Beispiel schon zig Leute gefragt,wo Delphi so urplötzlich her kommt.

Die haarsträubendste Erklärung war,das Hexen wohl ihren Schwangerschaftsbauch weghexen können ......Da bleibt mir nur ein entsetztes Kopfschütteln.

( Vielleicht ist sie ja auch aus einem Schlangenei geschlüpft.Der Brutschrank stand in einem anderen Keller in Malfoy Manor LOL)

 

2
Kommentar von WithoutName852
28.10.2016, 21:56

Ich feiere gerade dich und deine Aussage so übelst... 😂😂😂👍👍👍

1

Schau dich im www um,lies die Rezessionen bei Amazon.

Solltest du dich entscheiden,das Skript zu kaufen,schau dich bei Ebay/Ebay Kleinanzeigen um,da wird es schon für kleines Geld angeboten,denn viele lesen es einmal und verkaufen es dann wieder.

Ansonsten warte auf die endgültige Ausgabe,die im nächsten Jahr erscheint.dann hast du nicht unnötig Geld ausgegeben,denn die jetzige Ausgabe ist nur eine Vorläufige und wird bald wieder eingestellt.

Ich für mich habe mich entschlossen es nicht zu kaufen,denn die Ungereimtheiten und Widersprüche zu den Büchern 1-7 sind mir einfach zu krass.Ich will die Geschichten um die 3 Freunde so stehen lassen und nicht nach dem Skript einiges Hinterfragen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du würdest nichts verpassen, wenn du es nicht liest...

Eine gute Freundin ist mit sehr, sehr niedrigen Erwartungen ran gegangen, weil sie wusste, wie enttäuscht ich war: und sie war es ebenfalls!

Das Buch ist halt im Endeffekt eine Fanfiction. Eine Story, die in einem Alternativen Universum spielt, wo viele Fakten, die Rowling festgelegt hat, ignoriert werden, weil sie nicht zum Plot passen...

Die meisten Charaktere handeln völlig anders als in den Büchern oder Filmen. Es tut einem Fan innerlich irgendwie weh, sowas zu lesen und zu wissen, dass Rowlings Name auf dem Cover steht... warum sie ihre "Kinder" so gnadenlos verkauft hat, bleibt mir ein Rätsel...

(Ohne Spoiler, nur als Vergleich:)
Es ist so, als ob Dumbledore (bekannt, dass er bereits in seiner Jugend homosexuell war) plötzlich Ehefrau und acht Kinder nachgesagt werden würde... also völlig unrealistisch, unlogisch und blödsinnig... aber man brauchte es grad im Theaterstück, daher kommt es rein und wird halbherzig umschrieben...

Es ergibt keinen Sinn... es wirkt wie gesagt, wie eine Fanfiction. Vieles ist auch so angelehnt... Ron ist nur eine Witzfigur und verliert den Charakter der ihn ausmachte... Hermine ist immer noch die beste und tollste und genialste... und Harry ist "böse", ein schlechter Vater...

Es passt halt grad so in die Story, es wird extreeeeem mit dem Fanklischees gespielt (homosexuelle Andeutungen, etc.) und Pairings, die sich nur Fans erträumen können, da sie völlig unrealistisch sind...

Nein, im Ernst... mach dir HP nicht mit sowas kaputt!!!

Warte ein wenig, und wenn du dich irgendwann bereit fühlst – und nicht mit der Erwartung einen achten Teil zu erhalten ran gehst!!! – dann leih dir irgendwo das Buch aus... bei Freunden oder in der Bibliothek. Ins Regal kommt mir das Ding nicht! Glaube man kann es auch günstig bei eBay ergattern, da viele Fans enttäuscht sind... aber ob du wirklich Geld ausgeben magst...? Gewinn mit dem Verkauf erzeugst du definitiv nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kurisutihna
29.10.2016, 00:45

Um mal auf den "out of character" Punkt einzugehen.
Es liegen 19 Jahre zwischen den Büchern und dem Theaterstück. Und du glaubst ja wohl nicht selbst, dass sie sich in den 19 Jahren kein bisschen geändert haben? Jeder Mensch verändert sich mit der Zeit. Warum darf das ein Buch Charakter nicht tun?

0
Kommentar von WithoutName852
29.10.2016, 08:09

Naja...

Ich bringe gerne mein Dumbledore Beispiel nochmal: Ja, Menschen ändern sich... aber nicht so extrem, dass ein Dumbledore plötzlich hetero wird und ne Familie gründet 🙄

Um konkreter zu werden und mal zu Spoilern:

Voldemort, der egoistische Machthaber der magischen Welt, der niemals sterben wird und davon auch völlig überzeugt ist, will plötzlich seine Blutlinie fortführen, weil ... weshalb? Er Babys so gern hat??? Sich einen neuen Angriffspunkt anschaffen möchte? Weil ein so selbstüberzeugter Mann plötzlich sich von einem KIND abhängig machen will? Mit einer Frau, die ihren eigenen Stammbaum nicht mal sauber halten kann?

DAS nenne ich ma SOWAS von OoC... und das sogar ohne 19 Jahre Veränderung. Aber wenn der Liebe gute kleine Harry Babys hat, die in der Geschichte der Zukunft vorkommen, dann muss auch der böse böse Gegenspieler Kinder haben... buuhuuuu.... 😓

Und wie gesagt: Charaktere werden vllt ein wenig anders... aber aus dem immer herzensguten (und leicht dummen) Harry wurde ein unfassbar schlechter Vater... aus Ron - wie erwähnt - wurde nur eine Witzfigur gemacht...

Die Charaktere wurden so zusammengeschustert wie sie für das Stück benötigt wurden und das merkt man!!! Es hat zT rein gar nichts mehr mit den Charas von damals zu tun.

Genauso wurde die Welt drum herum gebastelt... "oh, wir brauchen einen Zeitumkehrer! Egal, dann haben wir einfach einen gefunden!"

Und ganz ehrlich: dass einer womöglich ausgeliehen war und nicht zerstört wurde, nehme ich durchaus hin! Das klingt sogar recht logisch für mich...

Aber ein super-mega Zeitumkehrer, mit dem man die Gesetze, die von Rowling definiert wurden, völlig ignorieren kann und zufälligerweise auch immer eine punktlandung macht, nicht stirbt oder so....  DAS ist shit...

Aber nicht schlimm... später gibt es ja noch einen super-mega-hyyyyyper Zeitumkehrer, der alles wieder ins lot bringt...

🙄🙄🙄🙄🙄
"...ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt..."

1
Kommentar von Kurisutihna
29.10.2016, 10:27

Ich habe zu keinem Zeitpunkt behauptet das es keine Lücken gibt. Die "Voldemorts Tochter" Sache fand ich auch etwas daneben. Allerdings kommt es mir vor als würden sich manche Leute ziemlich auf den Hass auf dieses Skript versteifen. Was mit Sicherheit auch daran liegt, dass es immer groß als 8. Teil beworben wurde. Der es aber nicht ist und auch nicht geben wird.

0
Kommentar von WithoutName852
29.10.2016, 19:20

Einerseits verlief die Werbetrommel schlecht... vor allem in D standen Leute vor dem Buch und fragen sich, warum es kein Roman ist 🙄

Aber man merkt doch sehr genau, dass es echt nicht von Rowling ist und große Fehler im Bezug zu dem Original Büchern hat...

Schlimm sind halt die Leute, die das einfach nicht sehen und als "soooo toll" darstellen, weil Voldi und Bella endlich knickknack machten oder so viel Gefühl zwischen Albus und Scorpius is 😷

Halt offensichtlich viel Fanliebhabereien... wohl der einzige Grund warum das komische Skript halbwegs ankommt...

Find immer noch, es ist eine Fanfiction! Viel Fiction vor allem... aber definitiv nicht als "offizieller achter Teil" zu akzeptieren :-/

Rowling kann natürlich auch keinen Rückzieher machen... die hat schließlich ihren Namen und die Verträge gesetzt...

1

"Warum ist Harry Potter 8 so schlecht" - schon mal eine dumme Frage. Denn mit der nächsten Frage siehst es so aus als würdest du es nicht kennen. Bilde dir erstmal eine eigene Meinung bevor du Urteilst.
Natürlich gehen die Meinungen zu dem Buch auseinander. Ich mag es zum Beispiel da es k e i n 8 Teil ist sondern das Buch zum Theaterstück was in London stattfand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen meinen das Skript wäre schlecht, weil es paar Ereignissen der letzten Teile widerspricht.  Ich habe es gelesen und musste mit Bedauern feststellen, dass das stimmt. 

Der Grund warum das Buch für viele "fremd" wirkt, ist dass es von einem anderen Autor geschrieben wurde. Heißt gleich: Schreibstil hat sich geändert.

Die Autorin der Harry Potter Bücher sieht es offiziell als 8. Band an, aber nicht als eine Weiterführung sondern als ein alternatives Ende.

Ich, persönlich, finde das Buch relativ gut, es gibt zwar einige Fehler und Stellen die für mich keinen Sinn ergeben, aber als ein alternatives Ende ist es eigentlich recht akzeptabel.

(Leih es dir lieber aus, anstatt es zu kaufen) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht der 8. Teil. Es ist ein Skript für ein Theaterstück das am Ende des 7. Buches anschließt. Leider wurde das besonders in Deutschland falsch beworben.
Man darf dabei nicht vergessen dass es dafür geschrieben ist um auf der Bühne präsentiert zu werden. Da ist es schlicht nicht möglich die ganzen kleinen Nebenhandlungen zu zeigen, welche in den 7 Romanen neben der Haupthandlung erzählt werden.
Leute beschweren sich auch darüber dass es Jk.Rowling nicht selbst geschrieben hat. Aber sie hat kaum Erfahrung mit Skripten, also ist es legitim, dass sie nur die Story geschrieben hat und die Umsetzung einem Profi überlassen hat.
Ich finde es eine gute Geschichte und mir hat es Spaß gemacht sie zu lesen.
Wenn man aber Theater sowieso schon nicht mag, und vor allem Skripte (also Dialogform wie in der Schule) nicht gerne liest, sollte man die Finger davon lassen.
Die Englische Version liest sich übrigens sehr gut und einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WithoutName852
28.10.2016, 22:04

Da die Story nicht einmal in ihre Welt passt, ist stark zu bemerken, dass nicht mal die von Rowling ist..

Eigentlich hat Rowling nur ein paar wenige Ideen beigesteuert. Was man sehr stark merkt.... sonst würde das Buch nicht oftmals ihrer eigenen geschaffenen Welt widersprechen.

0
Kommentar von WithoutName852
28.10.2016, 22:05

Sorry, nicht Buch: Skript!

0

Das 8. hat ja mit der eigentlichen Story nichts mehr zu tun.

Da geht es ja um die Kinder der eigentlichen Helden. Es hat viele Kritiken bekommen, die ich sehr gut nachvollziehen kann.

Warum J.K.R. das getan hat, ist mir auch ein Rätsel. Das war es nicht wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuOx37
27.10.2016, 18:13

Es hat damit zu tun, sie reisen ja zurück in den 4.Teil und vor den 1. Teil !

0
Kommentar von WithoutName852
28.10.2016, 22:06

Style einer schlechten Fanfiction

0

Hallo horstguenter64,

ich war auch erst skeptisch, ob dieses Buch wirklich gut ist. Jetzt bin ich fast fertig und ich muss sagen, ich kann die Kritik nicht verstehen. In dem Buch geht es nunmal nicht mehr hauptsächlich um Harry und die anderen, dafür nunmal um seinen Sohn und dessen Freund. Auch habe ich mir vor dem Kauf des Buches gedacht, dass sich das Buch schlecht liest, da es im Theater-Drehbuch Stil geschrieben ist. Das stört allerdings überhaupt nicht und gestaltet das Ganze meiner Meinung nach interessant.
Letzten Endes ist es eben doch Geschmackssache.

Ich würde sagen, mit dem Kauf kannst du nicht viel falsch machen.

LG Emmii2003 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FIFAFAN99
27.10.2016, 21:19

Die Leute stört es nicht, dass die Geschichte um die nächste Generation geht, sondern die unzähligen Widersprüche und unlogischen Handlungen/Ereignisse

0
Kommentar von Emmii2003
28.10.2016, 10:21

Kann sein. Aber so unlogisch finde ich die Handlungen nun auch wieder nicht. 😅

0
Kommentar von WithoutName852
28.10.2016, 21:57

Es existieren Menschen, die nicht existieren können!!!

Als ob unser schwule Dumbledore plötzlich Kinder hätte...
Völlig absurd!!!

0
Kommentar von Emmii2003
30.10.2016, 00:24

Hab das Buch erst jetzt zu Ende gelesen... und ihr hattet Recht. Allein die Existenz von Delphi ist mir ein Rätsel... finde das Buch bis auf diese Ungereimtheiten trotzdem gut. 😊

0

Hi! Ich bin sicherlich einer der größten Harry Potter Bücher+Filme und kann dir zu 100% garantieren, dass dir das Buch gefallen wird! Es handelt zwar hauptsächlich nicht um Harry und Co. Aber kommen trotzdem eher oft vor. Habe es fertiggelesen und finde es gut. Zu empfehlen, es ist nicht schlecht,nur die Meisten meinen halt, dass es blöd ist weil es mit ,, Harry Potter " nichts zu tun hat. Schwachsinn. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfin1
27.10.2016, 18:32

Nein,die meisten hinterfragen einfach,warum in CC Dinge passieren und eine Person auftaucht,die  so in den 7 original Büchern nicht vorkommen, und zu denen JK schon vor Jahren ganz klare Vorstellungen hatte.

Warum sie ihre eigene,so liebevoll gestaltende Welt,zerstören lässt,indem sie so dicke Fehler zulässt,ist mir ein vollkommenes Rätsel. 

0
Kommentar von Kurisutihna
27.10.2016, 18:47

Dir ist schon klar, dass die Story von JK. Rowling selbst ist?
Lediglich die Umsetzung als Skript hat sie einem Profi überlassen. Was meiner Meinung nach legitim ist, da sie keinerlei Erfahrung mit Theater-Skripten hat.

0
Kommentar von WithoutName852
28.10.2016, 22:02

Das Buch ist so ein Schrott. Wer Fan ist, kann sowas nicht gut finden...

Die komplette Welt von HP (die Rowling entwickelt hat) wird über den Haufen geworfen, weil es Throne nicht mehr ins Konzept passte... stattdessen haut er nen Haufen Fanwünsche rein, wodurch es wie eine schlechte, unlogische und fehlplatzierte Fanfiction wirkt...

Äh, nein! Ich find es nicht schlecht, weil Harry wenig vor kommt - er kommt sogar recht viel vor, dafür dass es nur um die Next Gen gehen sollte! Ich find es schlecht, weil gefühlt ALLE Charaktere völlig Out of Charakter sind, die magischen Gesetze über Bord geworfen wurden, Rowlings FAKTEN aus dem Fenster geschmissen wurden und all ihre Aussagen, die sie zusätzlich ergänzt hatte gnadenlos ignoriert werden.

Richtige Fans sollten merken, dass die Story so absolut unrealistisch für Rowlings Style ist, wo man sich ab und an fragt WAS überhaupt mal ihre ursprüngliche Idee war, die sie Throne mit auf den Weg gegeben hat...

0
Kommentar von Kurisutihna
29.10.2016, 00:34

Du bist also in der Position zu entscheiden wer ein richtiger Fan ist?
Weil man das Skript gut findet kann man kein richtiger Fan sein? Das ist aber sehr tolerant und auch garnicht hochnäsig.
Komm bitte erstmal von deinem hohen "kein richtiger Fan" Ross runter. Dann kann man eventuell versuchen auf deine Punkte zu antworten.
Würde dir mal empfehlen dieses Video zu schauen. Ist zwar nicht genau deine Aussage, aber vielleicht denkst du ja dann mal drüber nach, was für nen Schwachsinn du von dir gibst....
https://youtu.be/9srk6mjrARo

0

Hallo,

du musst bedenken das das Buch weder im typischen "Geschichtsstil" geschrieben ist, sondern als Theaterstück, noch das es direkt von J.K. Rowling geschrieben wurde. Besonders den zweiten Punkt merkt man dem Buch an.

Dennoch fand ich es nicht schlecht. Es war interessant zu lesen und tatsächlich auch teilweise recht spannend. Für mich gab es zwar Momente, wo ich mit den Augen gerollt habe (will keine Spoiler nennen), aber man kann ein Buch nicht immer komplett gut finden.

Leih es dir in der Bücherei aus. Dann kannst du es lesen, dir eine eigene Meinung bilden und du zahlst im Normalfall nicht für das Buch an sich.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?