Frage von Butterblumenfan, 94

Warum ist die Jugend heutzutage so "frühreif"?

Ich rede jetzt von der Jugend und nicht der Welt insgesamt (Die Meinung "Früher war alles besser" vertrete ich nicht) Aber dennoch, heutzutage schmeißen Kleinkindern mit Schimpfwörtern und Sexualpraktiken umsich, da stehen mir die Haare zu Berge! Sein erstes mal hat man am besten mit 12 und mit 15 bekommt man dann Aids und ist schwanger! (nicht immer, aber immer häufiger) Junge Männer vergreifen sich immer häufiger an minderjährigen Mädchen die dagegen aber auch keinen Einwand haben, was beide zur Rechenschaft zieht! Respekt, Toleranz und Akzeptanz sind Fremdwörter und geredet wird nur noch im Assis-slang. Wenn jemand anders ist oder eine andere Meinung vertritt, wird er gemobbt und psychisch und physisch fertig gemacht. Aber am schlimmsten finde ich wirklich, dass viele Kinder sich aufführen wie Erwachsene, sich so anziehen und glauben sie hätten ihre Rechte. Ein Kind das mit 14 Jahren trinkt, raucht und Drogen nimmt, ist für mich aber kein Erwachsener sondern auch wenn es sich für einen Selbstständigen hält. Entlässt man die Vöglein dann aber in die Welt ihrem eigenen Schicksal entgegen, kommen sie ganz schnell zurück auf Mamas Schoß! Nennt mich verklemmt, aber mit 14 Kinder zu bekommen finde ich schrecklich! (Abgesehen von Vergewaltigungen) Ich selbst habe keine Kinder und gehöre theoretisch gesehen auch noch zur "Jugend" . Eine 13-Jährige würde niemals einen Spaziergang im Wald machen, da hat man kein W-LAN und die Haare und Schuhe gehen kaputt! "Drama" Warum passiert das so? Warum geiern alle nach Aufmerksamkeit und Akzeptanz sind aber selbst respektlos und scheren sich einen feuchten Kehricht um die Meinung anderer!

MFG die Hafi-Dame

Antwort
von Lycaa, 83

Eigentlich ist es ja so, dass eine großangelegte Studie gerade erst genau das Gegenteil festgestellt hat. Die "heutige Jugend" hat ihr "erstes Mal" im Schnitt später als in den Jahren davor. Auch beim Thema Verhütung sind sie zuverlässiger als die Generationen vor ihnen.

Das Schimpfen auf die "heutige Jugend" ist so alt wie die Menschheit und meiner Meinung nach nur ein Zeichen dafür, dass viele Leute gerne verdrängen, wie sie waren, als sie zur "heutigen Jugend" gehörten und dass auch schon da die Alten über die Jungen geklagt haben.

Besonders auffällig finde ich, dass sich häufig diejenigen über die "heutige Jugend" besonders abfällig auslassen, die sich selbst gerade mal eben so Erwachsen betiteln dürfen.

Antwort
von isebise50, 60

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Sokrates griechischer Philosoph (um 469 vChr - 399 vChr)

Kommentar von Resistance2019 ,

Ausgezeichnet :) Widerspenstige Jugendliche gab es schon immer. Das ist nunmal pubertäres Verhalten, ich habe auch Fehler gemacht aber meine Eltern haben mir Respekt beigebracht, wenn auch auf eine manchmal nicht ganz so sanfte Art und Weise. Die Eltern/die Erziehung macht viel aus. Irgendwann ist diese Phase aber auch vorbei, die Kids lernen aus Ihren Fehlern und bekommen letztendlich noch die Kurve (,wenn sie Glück haben und auf ein geeignetes Vorbild treffen).

Kommentar von Butterblumenfan ,

Den Spruch kenn ich schon :D aber heutzutage werden kinder gemobbt wenn sie nicht die neuen 1000 euro schuhe von prada tragen..war das früher auch so?

Kommentar von Himbeertorteabc ,

Das stimmt doch nicht mal -.-

Antwort
von isebise50, 33

Im "alten Rom" lag das Heiratsalter der Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren. Die Männer waren bei der Heirat nicht viel älter. Julius Caesar war bei seiner ersten Heirat erst 16 Jahre alt.

Im Frühmittelalter (etwa 500 bis 1050 n. Chr.) waren Mädchen ab 13 Jahren heiratsfähig, im Spätmittelalter (1250 bis 1500) lag ihr Heiratsalter bei 15 bis 18 Jahren; Jungen waren mit 12 bis 15 Jahren heiratsfähig.

Da sind doch "unsere" heutigen Jugendlichen quasi Spätzünder.

Schau auch mal unter http://www.welt.de/vermischtes/article148755436/Was-Jugendliche-in-Deutschland-u...

Die heutige Jugend ist besser als ihr Ruf!

Antwort
von Resistance2019, 94

Klarer Fall: Die Medien sind Schuld,wenn den Kids ständig gezeigt wird,dass es "normal" ist, dass es solche Probleme wie Schwangerschaften mit 14 halt passieren, übernehmen sie dieses Denken. RTL etc sollte abgeschafft werden

Kommentar von NoHau89 ,

Wenn "die Leute" das sehen WOLLEN, wie kann man dann RTL böse sein, dass diese solche Sendungen machen?

Wenn etwas in unserer Kultur schief läuft, braucht man auch garnicht so weit nach einem Schuldigen zu suchen. Oft hilft auch ein Spiegel.

Kommentar von isebise50 ,

Jedes Publikum bekommt das Fernsehprogramm, das es verdient...

Kommentar von Resistance2019 ,

Schwachsinn. Es wäre besser bildungsfremde Fernsehsender zu verbieten aber nein, das würde ja dann Verlust an Umsatz bedeuten. Wenn es nur noch Sender geben würde, auf denen man Dokus sehen kann, wären die Leute  gezwungen sich das anzusehen. Und mit der Zeit würden sie sicherlich gefallen daran finden.

Antwort
von NoHau89, 47

Ich denke, das sind die selben Vorurteile, die jede Generation von der Jugend hat. Dabei zeigen die Studien des BZgA regelmäßig, dass das Gegenteil im Falle der Sexualität zutrifft. Die Jugend wird also, wenn man denn unbedingt so will, in Teilen vernünftiger.

Antwort
von DerMichl, 82

Quelle?
Zum Thema Jugendschwangerschaft: Ist sie gestiegen, oder gesunken?
In den meisten entwickelten Ländern sinkt sie stetig über die letzten Jahrzehnte.
Drogenkonsum genauso. Wie kommst du darauf, das es unter Jugendlichen steigt?

Ich hab mal kurz nach der Datenlage gesucht und auf Anhieb nichts Passendes gefunden. Dann kannst du mich mal aufklären, du scheinst es ja zu wissen.

Kommentar von DerMichl ,

Zu meiner Behauptung zu Jugendschwangerschaft. Kann leider nicht auf den Volltext zugreifen (Paywall):

http://www.jstor.org/stable/2648144

Kommentar von isebise50 ,

Deine Quelle ist 15 Jahre alt! Alle neueren Statistiken sprechen von einer sinkenden Zahl der Teenie-Schwangerschaften.

Kommentar von DerMichl ,

"The adolescent birthrate has declined in the majority of industrialized countries over the past 25 years."
Die Quelle stimmt da überein. Aber du hast Recht, die ist schon alt. Hab auf Anhieb nichts Aktuelleres für Deutschland gefunden.
Meine Kritik galt dem Fragesteller, der in der Frage behauptet:

"Sein erstes mal hat man am besten mit 12 und mit 15 bekommt man dann Aids und ist schwanger! (nicht immer, aber immer häufiger)"

Kommentar von isebise50 ,

Alles ist gut... ich bin ja deiner Meinung!

Antwort
von TheKn0wledge, 53

Faaalsch. Teenagerschwangerschaften werden immer seltener, statistisch bewiesen. Und selbst wenn: was juckt es dich! Ist es dein Leben? Nein! Also halt dich gefälligst raus. Leben und leben lassen, schon mal gehört? Ganz im Ernst, wem schadet die Jugend denn damit? Was sie tun ist vollkommen normal, Stichwort Pubertät, und dass die immer eher einsetzt, ist auch wissenschaftlich belegt. Ergo verhält sich die heutige Jugend genau so, wie die Natur es vorgesehen hat. DU bist hier fehlgeleitet!

Antwort
von Peterwefer, 73

Ja, früher waren noch Personen da, die auf die Kinder aufpassten (v. a. die Eltern, wie soll das heute gehen im Zeitalter der Ganztagesstätten). Wäre das früher nicht der Fall gewesen, dann hätten auch früher 12jährige Mädchen schon Kinder (Gegeben hat es das durchaus, aber es war seltener). Wer soll denn heutigentags auf die Kinder aufpassen? Die Lehrer? Ja, pass doch mal auf eine ganze Horde Pubertärer auf! Die Eltern? Wenn beide arbeiten und abends müde nach Hause kommen? Die Oma? Wenn sie weit weg wohnt? Denn Heimlichkeiten hat es früher genauso gegeben wie heute. Und die Jüngeren orientieren sich eben an die Älteren. Und die hatten schon immer einen vulgären Wortschatz. Dazu kommen Radio und Fernsehen. Mitte der 70er Jahre wurde Frank Zanders 'Oh Susi' von manchen Sendern nicht gespielt. Heute ist das Lied gegenüber anderen Schlagern eher prüde.

Antwort
von Beautytante2, 5

ich finde das es nicht immer so ist !!! ich bin 12 und bei uns ist es vollkommen egal was für Klamotten man trägt.. klar mittlerweile werden viele schimpfwörter und so benutzt... aber Das sowas immer mehr wird ist ganz 

Antwort
von MonkeyKing, 58

Ich frage mich woher du deine Ansicht hast dass das heutzutage so normal ist. Aus dem Fernseher oder läuft es in deinem Umfeld wirklich so? Dann würde mich schon interessieren wo du wohnst.

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Wenn man in einer Stadt und nicht hinter den 7 Bergen wohnt, dann sieht man es direkt vor sich. Zudem liest du es hier ständig in den Fragen ,,Ich bin 13 und hatte noch nie in meinem Leben eine Beziehung. HILFE!", usw., usw., ....

Kommentar von MonkeyKing ,

Ich habe 40 Jahre meines Lebens in Großstädten wie Hamburg und Berlin gelebt - sorry aber so ist die Welt nicht, ich kann empfehlen lieber mal RTL & Co. auszuschalten.

Kommentar von Lycaa ,

Und wenn Du mal ehrlich bist, gab es eben diese Fragen schon genauso vor fast 30 Jahren in der Bravo bei Doktor Sommer.

Antwort
von DerDieDasDash, 65

Weil die Gesetze zu hart in die Erziehung eingreifen.. Früher gabs nen Klaps aufn Hinterkopf.. Wenn Du das heute machst stehen dir Polizei, Jugendamt, SEK, Bundeswehr und IS vor der Tür..

Ist mal so meine Vermutung. Sollte allerdings auch beim Großteil passieren. Wie wir bei unseren netten türkischen Mitbürgern sehen, geht´s nach hinten los weils bei vielen ja nicht so ist..

Und nein. Das soll nichts beleiedigendes gegen Türken sein.

Kommentar von Butterblumenfan ,

Und das ist ein Grund als Minderjährige Sex zu haben und rumzulaufen wie eine Nu!te?

Kommentar von DerDieDasDash ,

Jedenfalls der Kleidungsstiel. Bei meiner Mutti wars so, dasse eine geklatscht bekommen hätte wenn sie nuttig ausm Haus gegangen wäre. Dann spielt natürlich noch das Fernsehen eine Rolle.. 

Kommentar von Butterblumenfan ,

Also Schlagen finde ich jetzt auch nicht so prima, aber eine 10 jährige läuft immer bei uns vorbei, trägt im tiefsten winder so wenig wie möglich und zeigt so viel ausschnitt wie es nur geht (von der nichtvorhandenen weiblichkeit, denn sie muss ja dünn sein :( ) 

Was wollen die Medien damit erreichen? (das ist jetzt nichts angreifendes, ich frage bloß)

Kommentar von DerDieDasDash ,

Ich weiß es nicht.. Mich störts auch.. Und mit nem Klaps meine ich ja nicht dass die Kinder blutig geschlagen werden sollen..

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Da frage ich mich allerdings auch, warum lassen die Eltern sie so aus dem Haus? Das hätte ich z.B. nicht gedurft (und auch nicht gewollt).

Kommentar von NoHau89 ,

Genau, mit Gewalt löst man alle Probleme. Und dann wundert man sich am Ende, woher der kleine Kevin sich das mit dem Schlagen abgeguckt hat.

Antwort
von dilaaann91, 66

Warum sprichst du gleich für alle? Es sind nämlich nicht alle so wie du es beschrieben hast

Kommentar von Butterblumenfan ,

Ich spreche von dem Großteil

Kommentar von Hope124 ,

doch jeder ist so geworden

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Nee, gaaaaaaanz sicher nicht!!!!!!!

Kommentar von dilaaann91 ,

Ihr kennt ja auch jeden einzelnen jugendlichen oder? unter den Erwachsenen gibt es auch viele die aus der Reihe tanzen und da sagt man auch nicht " die ganze Generation von x" ist Absturz

Antwort
von rei123, 69

ist halt so ...

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Sehr intelligente Antwort. Vielen Dank dafür!

Kommentar von rei123 ,

haha also man kann das nicht beschreiben aber es ist so und nicht jeder ist so ja oke ich würde auch nicht mehr ohne welan aus kommen aber ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community